Basketball

ranBasketball am 18. und 19. Februar live auf P7 MAXX

Außenseiter bis Topfavorit: Die Titelchancen der Top-Four-Teilnehmer

Das Highlight im deutschen Basketball steht an: ProSieben MAXX und ran.de zeigen das Pokalturnier live aus der Berliner Mercedes Benz Arena (die Halbfinals am Samstag ab 17 Uhr, das Finale am Sonntag ab 15 Uhr). Vor dem Turnier analysiert ran.de die Chancen der vier Teilnehmer.

17.02.2017 20:19 Uhr / ran.de / Florian Schmidt-Sommerfeld

München - Vier Teams kämpfen am 18. und 19. Februar (live auf ProSieben MAXX und ran.de) beim easyCredit Top Four um den deutschen Basketball-Pokal. Vor den Halbfinals Berlin gegen Bayern und Bamberg gegen Ludwigsburg schätzt ran.de die Titelchancen der vier Mannschaften ein.

ALBA Berlin

Die Berliner sind der Pokalspezialist: Drei Mal holte ALBA in den letzten vier Jahren den Titel. Beim letzten Top Four gelang den Berlinern ihr größter Coup: In einem dramatischen Finale schlugen sie die Bayern in eigener Halle und stürzten Basketball-München in ein Tal der Tränen.

Allerdings: Die Form zuletzt ist alarmierend. Bei der Generalprobe in der Bundesliga vergangenes Wochenende wurde ALBA von den Bayern mit 56:80 abgewatscht. Gegen Abstiegskandidat Jena führten die Berliner zur Pause mit 18 Punkten - und verloren trotzdem noch mit 73:74.

Aufbauspieler Peyton Siva fehlt an allen Ecken und Enden, sein Einsatz im Halbfinale gegen Bayern ist aufgrund einer Adduktorenverletzung unwahrscheinlich. Aber im Finale 2016 hatte ja auch keiner mit ALBA gerechnet ...

ran.de-Fazit: Geheimtipp mit Sorgenfalten

FC Bayern Basketball

Die Bayern und der Pokal: eine Schaudergeschichte. Nichts als Enttäuschungen seit dem Wiederaufstieg in die Bundesliga 2011. Letztes Jahr sollte es dann die große Versöhnung mit dem Top Four beim Heim-Turnier in München geben. In einem hochklassigen Halbfinale schlug Bayern den Meister aus Bamberg. Der FCBB hatte die Hand schon am Pott, doch die Berliner etwas dagegen. Fünf Sekunden vor Schluss traf ALBA zum 65:67 aus Bayern-Sicht. Wieder nix.

Von dem Schock erholten sich die Bayern die komplette Saison nicht mehr. Im Sommer kam dann ein neuer Trainer und dessen Konzept griff zuletzt so richtig. Mit dem Selbstbewusstsein von 13 Siegen in Folge reist Bayern nach Berlin. Zur verspäteten Versöhnung mit dem Pokal?

ran.de-Fazit: Mitfavorit mit Pokaltrauma

Brose Bamberg

Sechs Meisterschaften in den letzten sieben Jahren, vor allem seit der letzten Saison scheint Brose Bamberg in einer eigenen Liga zu spielen. Bamberg rauscht regelmäßig in der Liga zum Titel und misst sich in der Euroleauge mit den Besten Europas.

Das ist vielleicht die einzige Schwachstelle, die bei Bamberg vor dem Top Four auszumachen ist: Müdigkeit. Jede Woche ein oder zwei Spiele in der Euroleague zusätzlich zur Bundesliga, das schlaucht.

Und in den letzten Jahren war der Pokal auch nicht der Lieblingswettbewerb der Franken. Den letzten Titel gab es vor vier Jahren - für Bamberger Verhältnisse eine Ewigkeit. Trotzdem: Die beste Mannschaft beim Top Four 2017 heißt Brose Bamberg.

ran.de-Fazit: Topfavorit mit Topmannschaft

MHP Riesen Ludwigsburg

Kein deutsches Team hat ratiopharm Ulm diese Saison besiegen können, nicht mal Bamberg. Kein Team? Doch: Die unbeugsamen Ludwigsburger schafften das Kunststück in der Qualifikation zum Pokal. Letzte Saison hatten sie bereits die hochfavorisierten Bayern im Playoff-Viertelfinale schier zur Verzweiflung gebracht.

Es gibt kein deutsches Team, das die Großen so sehr ärgern kann, wie die Mannschaft von Trainer John Patrick. Die Truppe spielt klein, schnell, giftig - einfach unkonventionell. Trotzdem: Keine Chance gegen Bamberg im Halbfinale. Eben genau so wie in der Quali gegen Ulm ...

ran.de-Fazit: Außenseiter mit David-Potenzial

Florian Schmidt-Sommerfeld

Das easyCredit TOP FOUR aus Berlin mit den beiden Halbfinals am Samstag ab 17 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de. Das Finale am Sonntag ab 14:45 Uhr live auf ProSieben Maxx und ran.de .

Weitere Basketball-News

Countdown

Werbung

BBL: Ergebnisse

23. Spieltag
15.02.2017
19:00ALBA BERLINALBALBAALBA BERLIN73:74Science City JenaJenaJENScience City Jena
20:30Brose BambergBAMBambergBrose Bamberg84:75MHP RIESEN LudwigsburgLudwigsburgLUBMHP RIESEN Ludwigsburg
17.02.2017
19:00WALTER Tigers TübingenTÜBTübingenWALTER Tigers Tübingenn.a.Phoenix HagenHagenHAGPhoenix Hagen
19.02.2017
18:00Telekom Baskets BonnBONBonnTelekom Baskets Bonn101:84s.Oliver WürzburgWürzburgWURs.Oliver Würzburg
18:00Science City JenaJENJenaScience City Jena102:92BG GöttingenGöttingenBGGBG Göttingen
24.02.2017
19:00Eisbären BremerhavenBMHBremerhavenEisbären Bremerhaven-:-BG GöttingenGöttingenBGGBG Göttingen
25.02.2017
18:00FRAPORT SKYLINERSSKYFrankfurtFRAPORT SKYLINERS-:-s.Oliver WürzburgWürzburgWURs.Oliver Würzburg
18:00EWE Baskets OldenburgOLDOldenburgEWE Baskets Oldenburg-:-ratiopharm ulmUlmULMratiopharm ulm
20:30GIESSEN 46ersGIEGIESSEN 46ersGIESSEN 46ers-:-WALTER Tigers TübingenTübingenTÜBWALTER Tigers Tübingen

BBL: Tabelle

#TeamSp.SN
1ratiopharm ulmratiopharm ulm21210
2Brose BambergBrose Bamberg21201
3FC Bayern MünchenFC Bayern München21183
4medi Bayreuthmedi Bayreuth20155
5ALBA BERLINALBA BERLIN22148
6EWE Baskets OldenburgEWE Baskets Oldenburg21138
7Telekom Baskets BonnTelekom Baskets Bonn20128
8GIESSEN 46ersGIESSEN 46ers211011
9Science City JenaScience City Jena221012
10MHP RIESEN LudwigsburgMHP RIESEN Ludwigsburg20911

Promotion

Zwei Mal Meister gegen Pokalsieger und dazu hochkarätige Showacts - sichere dir jetzt deine Tickets für den 16.10. in Berlin.

Jetzt auf Tickethall.de

SOS-Kinderdorf

Facebook

Twitter