Biathlon

Biathlon-WM: Dahlmeiers Massenstart-Einsatz nicht gefährdet

Trotz ihres erneuten Schwächeanfalls ist der Einsatz von Vierfach-Weltmeisterin Laura Dahlmeier im abschließenden Massenstart nicht gefährdet.

17.02.2017 18:51 Uhr / SID
Massenstart: Laura Dahlmeier ist fit und soll starten
Massenstart: Laura Dahlmeier ist fit und soll starten © AFPSIDFRANCK FIFE

Hochfilzen (SID) - Trotz ihres erneuten Schwächeanfalls ist der Einsatz von Vierfach-Weltmeisterin Laura Dahlmeier im abschließenden Massenstart am Sonntag (11.30 Uhr/ARD und Eurosport) bei der Biathlon-WM in Hochfilzen nicht gefährdet. "Grundsätzlich denke ich, dass es überhaupt keinen Anlass gibt, dass eine gesundheitliche Gefährdung vorliegt oder dass ein Start nicht erfolgen kann", sagte Klaus Marquardt, der Mannschaftsarzt des deutschen Teams.

Die 23-jährige Dahlmeier hatte am Freitag nach dem Titelgewinn mit der Staffel zum zweiten Mal binnen drei Tagen mit heftigen Kreislaufproblemen zu kämpfen. Deswegen konnte die junge Bayerin nicht an der Pressekonferenz teilnehmen und musste lange auf dem Rücken liegen, um wieder zu Kräften zu kommen. "Ich bin mir sicher, dass ich mich wieder richtig regeneriere", sagte Dahlmeier jedoch.

Die Überfliegerin hatte am Freitag als erste Biathletin überhaupt die zehnte WM-Medaille in Serie gewonnen. Allein in Hochfilzen holte sie viermal Gold und einmal Silber.

Wintersport-News

Liveticker

facebook

Twitter