Biathlon

Biathlon-WM: Frauenstaffel mit Dahlmeier, Hinz, Hildebrand und Hammerschmidt

Mit Schlussläuferin Laura Dahlmeier greift die favorisierte deutsche Frauenstaffel bei der Biathlon-WM in Hochfilzen nach der Goldmedaille.

16.02.2017 11:49 Uhr / SID
Deutsche Frauenstaffel greift nach der Goldmedaille
Deutsche Frauenstaffel greift nach der Goldmedaille © PIXATHLONPIXATHLONSID

Hochfilzen (SID) - Mit Schlussläuferin Laura Dahlmeier (Partenkirchen) greift die favorisierte deutsche Frauenstaffel bei der Biathlon-WM in Hochfilzen nach der Goldmedaille. Außerdem gehören Startläuferin Vanessa Hinz (Schliersee), Maren Hammerschmidt (Winterberg) und Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) im Rennen über 4x6 km am Freitag (14.45 Uhr/ARD und Eurosport) zum Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV).

"Gerade mit der Mannschaft haben wir sehr, sehr gute Chancen, das würde mich sehr freuen, wenn wir gemeinsam auf dem Podium stehen", sagte Dahlmeier. Die 23-Jährige selbst hatte in den vergangenen Tagen bereits dreimal Gold und einmal Silber gewonnen. Nach einem kurzen Schwächeanfall am Mittwoch ist die Partenkirchnerin mittlerweile wieder bei Kräften und kommt im Team zum Einsatz: "Mir geht es soweit wieder gut, bis zum Rennen bin ich wieder fit."

Dahlmeier hatte die DSV-Mannschaft in diesem Winter bereits zu drei Weltcupsiegen geführt. Mit der deutschen Fahne in der Hand war sie 2015 in Kontiolahti zudem über die Ziellinie gestürmt und hatte den bislang letzten deutschen WM-Titel der Frauenstaffel perfekt gemacht. Bei der WM im vergangenen Jahr in Oslo hatte es beim Heimsieg Norwegens Bronze gegeben.

Wintersport-News

Liveticker

facebook

Twitter