Datenbank

Liveticker

  • RB Salzburg
    RBS
    KRA
    FK Krasnodar
    15.09.2016
    21:05
  • OGC Nizza
    NIZ
    S04
    FC Schalke 04
    15.09.2016
    21:05
  • FC Schalke 04
    S04
    RBS
    RB Salzburg
    29.09.2016
    19:00
  • FK Krasnodar
    KRA
    NIZ
    OGC Nizza
    29.09.2016
    19:00
  • FK Krasnodar
    KRA
    S04
    FC Schalke 04
    20.10.2016
    19:00
  • RB Salzburg
    RBS
    NIZ
    OGC Nizza
    20.10.2016
    19:00
  • FC Schalke 04
    S04
    KRA
    FK Krasnodar
    03.11.2016
    21:05
  • OGC Nizza
    NIZ
    RBS
    RB Salzburg
    03.11.2016
    21:05
  • FK Krasnodar
    KRA
    RBS
    RB Salzburg
    24.11.2016
    19:00
  • FC Schalke 04
    S04
    NIZ
    OGC Nizza
    24.11.2016
    19:00
  • RB Salzburg
    RBS
    S04
    FC Schalke 04
    08.12.2016
    21:05
  • OGC Nizza
    NIZ
    KRA
    FK Krasnodar
    08.12.2016
    21:05
90
08.12.2016 21:05
RB SalzburgRB Salzburg2:01:0SchalkeFC Schalke 04
StadionRed Bull Arena
Zuschauer23.133
Schiedsrichter
Radu Petrescu
22
90
60
75
86
58
75
83
  • 90
    Fazit:
    RB Salzburg schlägt den bis dahin in der Europa League ungeschlagenen FC Schalke 04 am Ende etwas glücklich mit 2:0. Nach der verdienten Pausenführung für die Österreicher, die insbesondere nach dem Führungstreffer vom agilen Schlager im ersten Durchgang die bessere Mannschaft waren, drückten die Knappen im zweiten Durchgang der Partie ihren Stempel auf. Insbesondere zwischen dem starken Avdijaj und Salzburg-Keeper Stankovic entwickelte sich ein Privatduell, mit dem besseren Ende für den Schlussmann. Die Hausherren machten kaum noch etwas nach vorne, während die Gäste es nicht schafften Stankovic zu überwinden. Bei einer Ecke in der Nachspielzeit warf Schalke noch einmal alles nach vorne, auch Giefer versuchte sein Glück. Der Eckball wurde jedoch abgewehrt und der Keeper schaffte es nicht mehr rechtzeitig zurück. So konnte Radošević nach einem klugen Pass von Wolf das 2:0 ins leere Tor erzielen. Damit verabschiedet sich das bereits ausgeschiedene Salzburg mit einem Sieg aus der Europa League und trifft am Wochenende in der Meisterschaft im Spitzenspiel auf Tabellenführer Sturm Graz. Schalke kassiert mit einer B-Elf die zweite Niederlage in Folge, präsentierte sich aber ordentlich, insbesondere die Youngster Avdijaj und Kehrer konnten auf sich aufmerksam machen. Die Königsblauen werden trotz der Niederlage als Gruppensieger die Sechzehntelfinalauslosung am Montag mit Spannung verfolgen. Vielen Dank für Euer Interesse und bis zum nächsten Mal!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Das war die letzte Aktion des Spiels, Radu Petrescu pfeift die Partie ab.
  • 90
    Josip Radošević
    Tooor für RB Salzburg, 2:0 durch Josip Radošević
    Das ist die Entscheidung, Salzburg erzielt das 2:0! Der "Stürmer" Giefer eilt nach dem Eckball zurück, schafft es aber nicht mehr rechtzeitig in seinen Kasten. Wolf schaltet derweil schnell und schickt Radošević in Richtung des leeren Tores. Radošević bleibt ganz cool und schiebt die Kugel in die Maschen des verwaisten Gehäuses.
  • 90
    Yabo klärt eine Flanke von Junior Caiçara ins Toraus. Giefer geht mit nach vorne, um vielleicht doch noch den Ausgleich zu erzielen. Die Ecke wird jedoch aus dem Sechzehner geköpft und jetzt hat Salzburg freie Bahn, um den Deckel drauf zu machen.
  • 90
    Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. Junior Caiçara verdreht sich bei einer Grätsche das Knie, kann aber nach einem kurzen Schockmoment direkt weiter machen. Unterdessen versucht es Baba mit einem langen Schlag in die Spitze. Dort schnappt sich aber Stankovic das Leder.
  • 89
    Sidney Sam ist seit seiner Einwechslung durchaus ein Aktivposten und wirbelt im Angriff der Gäste, die nochmal alles versuchen sich einen Hochkaräter zu erarbeiten.
  • 88
    Schalke hätte sich den Ausgleich mittlerweile verdient, waren die Knappen doch in der zweiten Hälfte die aktivere und bessere Mannschaft. Salzburg-Keeper Stankovic hatte jedoch etwas dagegen und konnte sich als Vertretung von Alexander Walke gleich mehrfach auszeichnen.
  • 87
    Torschütze Schlager verlässt den Platz, für ihn kommt ein alter Bekannter aus der Bundesliga: Reinhold Yabo.
  • 86
    Reinhold Yabo
    Einwechslung bei RB Salzburg -> Reinhold Yabo
  • 86
    Xaver Schlager
    Auswechslung bei RB Salzburg -> Xaver Schlager
  • 84
    Unterdessen macht sich Atsuto Uchida für seine Einwechslung bereit und wird vom eigenen Anhang nach 22-monatiger Verletzungspause, die sogar ein Karriereende befürchten ließ, für sein Comeback gefeiert.
  • 83
    Sascha Riether
    Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Sascha Riether
  • 83
    Atsuto Uchida
    Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Atsuto Uchida
  • 82
    Zwischen Donis Avdijaj und Cican Stankovic entwickelt sich immer mehr ein Privatduell. Der Schalke-Youngster feuert wirklich aus allen Lagen und sorgt damit immer wieder für Gefahr. Der Salzburg-Keeper stemmt sich jedoch mit seinem ganzen Können dagegen und hat schon einige starke Paraden gezeigt.
  • 80
    Es geht in die letzten zehn Minuten der Partie. Kann Schalke hier noch etwas bewegen. In der Offensive soll der ehemalige Nationalspieler und Hoffnungsträger Sidney Sam nochmal für Impulse sorgen, der mittlerweile für die Regionalligamannschaft der Königsblauen aufläuft.
  • 76
    Kuriose Szenen jetzt in der Red Bull Arena: Der Ball zappelt zweimal im Netz der Schalker, beide Male wird es jedoch korrekterweise aufgrund von Abseitsstellungen zurückgepfiffen. Der 17-jährige Wolf lässt aber direkt aufhorchen: Beim ersten Abseitstreffer setzt er Minamino klasse ein und beim zweiten Mal schließt er selbst ab, darf jedoch nicht seinen ersten Europa League-Treffer feiern.
  • 75
    Sidney Sam
    Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Sidney Sam
  • 75
    Evgen Konoplyanka
    Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Evgen Konoplyanka
  • 75
    Hannes Wolf
    Einwechslung bei RB Salzburg -> Hannes Wolf
  • 75
    Valentino Lazaro
    Auswechslung bei RB Salzburg -> Valentino Lazaro
  • 74
    Der Aufschwung der Gäste hängt auch mit Konoplyanka zusammen, der mittlerweile beweglicher agiert und die Defensive der Gastgeber beschäftigt.
  • 71
    Schalke dominiert nun das Spielgeschehen und schafft es immer wieder sich druckvoll ins letzte Drittel der Hausherren vorzuspielen. Die sind unterdessen schon länger nicht mehr in der Offensive aufgetaucht. Geht hier noch was für Königsblau?
  • 69
    Und die nächste Großchance für Schalke! Konoplyanka schlägt einen Freistoß von links mit Zug zum Tor in den Sechzehner. Dort kommt Avdijaj mit ganz viel Willen vor Höwedes zum Kopfball. Keeper Stankovic reagiert aber klasse, bekommt die Hände hoch und wehrt die Kugel über die Latte hinweg ab.
  • 66
    Pech für Schalke, die Knappen hätten wohl einen Elfer bekommen müssen. Junior Caiçara wird auf dem rechten Flügel eingesetzt. Er hebt den Kopf und schlägt eine präzise Hereingabe in die Mitte. Dort ist Schöpf schneller als sein Gegenspieler und scheint einschussbereit. Er bekommt jedoch von hinten in voller Geschwindigkeit einen Stoß in den Rücken, der ihn zu Fall bringt, sodass er nicht mehr an den Ball kommt. Das kann man durchaus pfeifen.
  • 63
    Schöner Schuss von Radošević! Schlager lässt auf ihn prallen und Radošević zieht mit links aus der Distanz ab. Giefer fliegt in Richtung Ball, muss aber letztlich nicht eingreifen, da das Leder am Gehäuse vorbeisegelt. Das war die erste richtig gefährliche Aktion der Gastgeber im zweiten Durchgang.
  • 61
    Auch Salzburg wechselt und bringt Samassekou für Laimer.
  • 60
    Konrad Laimer
    Auswechslung bei RB Salzburg -> Konrad Laimer
  • 60
    Diadie Samassekou
    Einwechslung bei RB Salzburg -> Diadie Samassekou
  • 58
    Es war die letzte Aktion von Reese. Er verlässt den Platz und für ihn kommt der österreichische Nationalspieler Alessandro Schöpf, der in der Heimat wohlwollend empfangen wird.
  • 58
    Alessandro Schöpf
    Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Alessandro Schöpf
  • 58
    Fabian Reese
    Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Fabian Reese
  • 56
    Klasse Chance für Fabian Reese! Der junge Stürmer wird mit einem Pass aus dem Mittelfeld in die Tiefe geschickt und steht dabei leicht im Abseits. Der Schiedsrichter lässt jedoch weiter laufen. Reese kann in den Strafraum sprinten und abziehen. Sein Schuss ist aber zu zentral und kann daher von Stankovic abgewehrt werden.
  • 55
    Links in der Dreierkette der Knappen macht Thilo Kehrer schon einen ganz abgeklärten Eindruck. Er steht gut und kann sich auch im Passspiel auszeichnen. Und das alles bei seinen ersten Gehversuchen im Pfofifußball.
  • 52
    Die Königsblauen versuchen über längere Ballstafetten Sicherheit in das eigene Spiel zu bekommen. Es fehlt dabei aber an Zielstrebigkeit nach vorne und Tiefe im eigenen Spiel, zu viel wird quer geschoben.
  • 48
    Salzburg holt einen Freistoß im linken Halbfeld heraus. Die Hausherren führen kurz aus und versuchen sich dann in den Sechzehner zu kombinieren. Lazaro probiert es mit einem schnellen Antritt und einem ambitionierten Heber in den Strafraum - allerdings zu ambitioniert, da steht keiner.
  • 46
    Und weiter geht's, die Kugel rollt wieder in der Red Bull Arena! Beide Mannschaften gehen personell unverändert in den zweiten Durchgang.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    RB Salzburg führt zur Pause nicht unverdient gegen Schalke 04 mit 1:0. Die Hausherren begannen tief stehend und überließen den Gästen zunächst den Ball. Die Königsblauen kamen nach einer Findungsphase in den ersten 15 Minuten besser ins Spiel und sorgten vor allem durch den agilen Avdijaj und den fleißigen Junior Caiçara für Gefahr. Mitten in die Drangphase der Knappen fiel jedoch das 1:0, als der starke Schlager einen abgefälschten Schuss von Lazaro über die Linie bugsierte. Nun waren die Hausherren klar am Drücker, prüften gegen eine nicht immer sortierte Abwehr Keeper Giefer mehrere Male und verdienten sich damit die Führung. Vor dem Pausenpfiff kam Schalke dann wieder besser ins Spiel und wird die Partie nach Wiederanpfiff sicherlich noch drehen wollen. Es bleibt angesichts des flotten Spielgeschehens mit einigen Youngstern auf beiden Seiten also interessant, bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Es gibt eine Minute Nachspielzeit in der ersten Hälfte. Passiert hier noch etwas? Die Salzburger kommen tatsächlich nochmal nach vorne. Laimer kann rechts im Strafraum abziehen, sein Schuss wird aber abgeblockt. Baba hat auf seiner linken Abwehrseite durchaus Probleme mit den quirligen Salzburgern. Auch die folgende Ecke sorgt für Gefahr, aber der Kopfball der Hausherren landet genau in den Armen von Schalke-Keeper Giefer.
  • 44
    Avdijaj bleibt mutig, fasst sich ein Herz und zieht abermals aus der Distanz ab. Auch der Abschluss aus etwa 24 Metern ist gefährlich. Stankovic muss sich erneut strecken und kann den Schuss mit Mühe abwehren.
  • 42
    Der Ukrainer ist nach dieser Aktion aber endlich aufgewacht und hat die nächste offensive Szene für Schalke. Junior Caiçara macht das Spiel schnell und passt auf Konoplyanka auf der linken Seite. Der verzögert kurz, lässt seinen Gegenspieler dadurch ins Leere laufen und schlenzt den Ball dann in Richtung des rechten Torecks. Sein Schuss streicht aber knapp am Kasten vorbei.
  • 40
    Konoplyanka spielt tatsächlich auch mit und kann sich auf dem linken Flügel mal durchsetzen. Er läuft seinem Gegenspieler davon, sein mit dem Außenrist gespielter Querpass im Sechzehner landet jedoch in den Füßen der Innenverteidigung.
  • 39
    Bei Schalke geht es meist dann schnell, wenn Donis Avdijaj an den Ball kommt, der hier wirklich aufhorchen lässt und eine klasse Partie spielt. Das ändert aber nichts daran, dass die Gäste seit dem Gegentreffer nicht über offensives Stückwerk hinaus kommen.
  • 36
    Höwedes leistet sich den nächsten Wackler: Nach einem Querpass der Hausherren trifft er bei seiner Klärungsaktion den Ball nicht richtig, der dadurch im Sechzehner genau vor den Füßen von Schlager landet. Der fackelt nicht lange und zieht ab. Sein Schuss wird aber abgefälscht und landet im Toraus. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
  • 35
    Aktuell hat sich die Partie etwas beruhigt. Die Salzburger lassen den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen und versuchen eine weitere Lücke in der defensiven Staffelung der Königsblauen zu finden, die momentan nur hinterher laufen.
  • 33
    Lainer hat viel zu viel Platz und schlenzt den Ball am Sechzehnereck in den Strafraum. In der Mitte steht Minamino. Die Hereingabe ist aber zu ungenau und landet im Toraus.
  • 32
    Die Knappen schaffen es in dieser Phase kaum das Geschehen in die Hälfte der Hausherren zu verlagern. Durch das Gegentor gab es einen klaren Bruch im Spiel. Die Bälle in die Spitze aus der eigenen Hälfte sind momentan zu ungenau, sodass die Offensivleute in der Luft hängen.
  • 29
    Der umtriebige Schlager passt auf Lainer. Der geht noch ein paar Schritte und zieht dann aus 18 Metern ab. Giefer ist abermals gefordert, taucht ab und lenkt die Kugel um den Pfosten.
  • 27
    Die Hausherren wittern unterdessen Morgenluft und versuchen direkt nachzusetzen. Sie merken, dass die neuformierte Abwehr der Gäste, sobald sie unter Druck gesetzt wird, keinen allzu sattelfesten Eindruck macht.
  • 25
    Das ist natürlich eine kalte Dusche für die Schalker, die gerade offensiv besser ins Spiel kamen und sich nun angesichts des Rückstands erst mal schütteln müssen.
  • 22
    Xaver Schlager
    Tooor für RB Salzburg, 1:0 durch Xaver Schlager
    Mitten in der Drangphase der Schalker geht Salzburg in Führung! Nach einem Abpraller landet der Ball bei Lazaro. Der zieht aus halbrechter Position vom Rand des Sechzehners ab. Sein Schuss wird abgefälscht und landet etwas glücklich vor den Füßen von Schlager, der am langen Pfosten aus kurzer Distanz mit links nur noch einschieben muss. Der Treffer kam jetzt etwas aus dem Nichts. Es ist insgesamt erst das zweite Gegentor für die Schalker in der Gruppenphase.
  • 20
    Starke Phase der Gäste jetzt, die Knappen spielen sich um den Strafraum der Hausherren fest. Vor allem Avdijaj wirbelt die Defensive der Hausherren durcheinander, die sichtlich Probleme hat sich zu sortieren. Die Abwehr hat Schwierigkeiten den Ball hinten raus zu bekommen.
  • 19
    Klasse Szene von Donis Avdijaj! Der dribbelstarke Schalker lässt gleich drei Gegenspieler stehen und schlenzt den Ball dann auf den langen Pfosten. Keeper Stankovic muss sich strecken und kann die Kugel um den Pfosten lenken.
  • 16
    Man merkt, dass beide Mannschaften personell durcheinander gewirbelt wurden. Es will noch kein rechter Spielfluss mit flüssigen Kombinationen aufkommen. Diesmal bringt Höwedes mit einem Patzer die Salzburger Stürmer ins Spiel. Lazaro verstolpert jedoch im Sechzehner die springende Kugel, nachdem er von Minamino eingesetzt worden war. Da war viel mehr drin.
  • 15
    Abdul Rahman Baba hat heute wieder einmal die Chance sich zu beweisen. In der Dreierkette hat momentan Kolašinac den Vorzug vor dem Ghanaer, der sich bei seiner Rückkehr in die Bundesliga unter seinem alten Trainer Weinzierl sicherlich mehr erhofft hatte, als lediglich Ersatz zu sein.
  • 12
    Schalke kann schnell kontern: Die Gäste fangen einen Ball im Mittelfeld ab. Junior Caiçara sprintet über den rechten Flügel nach vorne. Er bekommt auch den Ball, allerdings dauert das zu lange. Die Abwehr hat sich unterdessen schon formiert und kann die Hereingabe des Außenspielers letztlich abblocken.
  • 10
    Salzburg steht mittlerweile höher und treibt seine Angriffe über die Flügel nach vorne. Die Gastgeber machen das Spiel dadurch breit, aber die Königsblauen stehen ordentlich und können die Vorstöße bislang klären.
  • 7
    Die Salzburger kommen zum ersten Mal nach vorne und es wird direkt gefährlich. Auf der rechten Abwehrseite der Gäste tut sich eine Lücke auf und Schlager wird durch einen feinen Pass in die Gasse eingesetzt. Er versucht es dann mit einem Querpass, den der junge Kehrer vor den heraneilenden Stürmern ins Toraus klären kann. Auch nach der Ecke kommt SAlzburg noch einmal zum Abschluss aus 14 Metern, Giefer ist aber zur Stelle und kann die Kugel letztlich ohne Probleme parieren.
  • 6
    Die Hausherren stehen in den ersten Minuten tief in der eigenen Hälfte und agieren zunächst abwartend. Die Knappen haben dadurch mehr Ballbesitz, es fehlt aber noch am Zug nach vorne.
  • 4
    Die Gästefans zünden Pyrotechnik in ihrem Block, sodass die Sicht auf dem Platz stark behindert ist. Der Schiedsrichter unterbricht die Partie, damit der Qualm sich verziehen kann. Nach einer kurzen Pause kann es weiter gehen.
  • 3
    Die Schalker laufen abermals mit einer Dreierkette auf, nachdem die Mannschaft in diesem System zuletzt ihre Stabilität gefunden hatte. Kapitän Höwedes soll heute als zentrales Glied der Abwehr die junge Mannschaft noch mehr als sonst anführen.
  • 1
    Und los geht’s: Der Ball rollt in Wals-Siezenheim!
  • 1
    Spielbeginn
  • 0
    Die Teams betreten den Rasen der Red Bull Arena. Achttausend Schalker Fans sind mit angereist. Es ist also trotz der Klarheit in der Gruppe alles angerichtet für einen tollen Fußballabend, bei dem es insbesondere interessant zu sehen sein wird, wie sich der Nachwuchs schlägt. Die Hausherren laufen in rot-weißen Jerseys auf, die Gäste in blau-weißen Trikots.
  • 0
    Die Partie leiten wird der rumänische Schiedsrichter Radu Petrescu, gemeinsam mit seinen Assistenten Radu Ghinguleac und Mircea Grigoriu. Es ist die erste Europa League-Partie für das Schiedsrichtergespann.
  • 0
    Ganz ähnlich sieht das auch der Schlussmann der Salzburger, Alexander Walke, der von der eigenen Mannschaft bei aller Enttäuschung über das Ausscheiden vor allem vor heimischer Kulisse nochmal Engagement und Willen einfordert: „Auch wenn es schade ist, dass wir gegen Krasnodar nicht den nötigen Sieg für ein richtiges Finalspiel gegen Schalke geschafft haben, freue ich mich auf ein tolles Spiel vor vielen Fans. Und denen wollen wir zum Abschied der internationalen Saison nochmals eine richtig gute Leistung bieten.“
  • 0
    Óscar will sich trotz der personellen Engpässe ordentlich aus dem Wettbewerb verabschieden, warnt aber gleichzeitig vor der Qualität des Gegners, der sich nach Startproblemen in der Liga gefunden zu haben scheint: "Schalke ist mittlerweile ausgezeichnet in Form, hat in der Europa League noch keinen Punkt abgegeben und seit dem Hinspiel gegen uns nur ein Pflichtspiel verloren. Unser Ziel ist es, gegen eines der besten Teams in Europa zu bestehen und einen positiven Abschluss der laufenden Europa League-Saison zu schaffen."
  • 0
    Nichtsdestotrotz plagen den Coach vor dem Aufeinandertreffen mit dem Revierclub enorme Verletzungssorgen, vor allem in der Offensive. Jonatan Soriano, Fredrik Gulbrandsen, Munas Dabbur, Wanderson und Smail Prevljak fallen allesamt aus. So kann sich der erst 17-jährige Stürmer Hannes Wolf Hoffnungen auf sein Profidebüt machen, wird zunächst aber auf der Bank Platz nehmen. Zudem steht am Wochenende auch noch ein schweres Auswärtsspiel beim derzeitigen Tabellenführer Sturm Graz auf dem Programm, was dafür sorgt, dass der Trainer neben den Ausfällen weiteren Stammspielern eine Pause gibt und daher ebenfalls mit einer Art B-Elf aufläuft.
  • 0
    Die Mannschaft von Trainer Óscar ist eine wahre Talentschmiede - vor allem für RB Leipzig. Neben den zahlreichen entwicklungsfähigen Spielern in den eigenen Reihen zählen aktuell sieben Ex-Salzburger zum Kader des bislang so stark aufspielenden Bundesliga-Aufsteigers, fünf davon liefen am vergangenen Spieltag in der Bundesliga gegen Schalke auf.
  • 0
    Dabei werden die Mozartstädter insbesondere mit dem Unentschieden gegen Krasnodar am vergangenen Europa League-Spieltag hadern. Erst in der 85. Minute kassierte man den späten Ausgleich, nachdem man das Spielgeschehen zuvor dominiert hatte, aber zum wiederholten Male zu viele aussichtsreiche Torchancen ausließ.
  • 0
    RB Salzburg hat als Tabellendritter keine Chance mehr auf das Erreichen der K.o.-Runde. Die Österreicher konnten in fünf Partien lediglich einen Sieg einfahren und liegen vor dem letzten Spieltag drei Punkte hinter FK Krasnodar. Da sie den direkten Vergleich gegen die Russen verloren haben (0:1 und 1:1), ist der Zug für ein Weiterkommen bereits abgefahren.
  • 0
    Dass Weinzierl in der Europa League bislang heftig rotiert hat, tat den Leistungen seiner Mannschaft keinen Abbruch. So versprach der Trainer auch angesichts von tausenden mitgereisten Fans, dass das Personal, welches auf dem Platz steht, wieder alles geben wird: „Wir werden das Spiel nicht abschenken. Wir wollen den sechsten Sieg im sechsten Europa-League-Spiel.“ Dabei kann er einige Talente reinwerfen und beobachten. Darunter beispielsweise Stürmer Fabian Reese, der bereits gegen Nizza 45 Minuten ran durfte und noch immer von dem Erlebnis schwärmt: „Davon habe ich immer geträumt. Ich bin für jede Minute dankbar und versuche meine Chance zu nutzen."
  • 0
    Trotz der relativen sportlichen Bedeutungslosigkeit der Partie haben die Schalker noch einen möglichen Sieg-Rekord vor Augen: Noch nie konnte eine deutsche Mannschaft die Gruppenphase der Europa League mit sechs Siegen beenden. Die Knappen haben in der Vorrunde bislang eine erstaunliche Bilanz vorzuweisen: Seit Einführung der Europa League hat Schalke noch keines seiner 17 Gruppenspiele (13 Siege und vier Unentschieden) verloren.
  • 0
    Lediglich Kapitän Benedikt Höwedes, Johannes Geis und Alessandro Schöpf sind von der Startelf, die am vergangenen Bundesligaspieltag bei der 1:2-Niederlage gegen RB Leipzig auflief, mit in den Flieger gestiegen. Ebenfalls mit an Bord ist der Japaner Atsuto Uchida, der nach 21-monatiger Verletzungspause endlich sein Comeback geben könnte. Er war zum letzten Mal am 10. März 2015 im Champions-League-Achtelfinale aufgelaufen, in dem Schalke Real Madrid 4:3 geschlagen und dennoch das Weiterkommen verpasst hatte. Auch der lange verletzte Fabian Giefer wird erstmals nach 22 Monaten wieder auf dem Platz stehen und die etatmäßige Nummer Eins Ralf Fährmann zwischen den Pfosten vertreten.
  • 0
    Der Fokus der Königsblauen liegt angesichts des Gruppensiegs bereits auf dem Bundesligaduell gegen Bayer Leverkusen am Sonntag. Dies machte Weinzierl vor der Partie auch nochmal unmissverständlich deutlich: "Das Spiel gegen Leverkusen ist wichtiger. Ein paar Spieler sind komplett in Gelsenkirchen geblieben." Er wirft also die Rotations-Maschine an und verzichtet auf Torwart Ralf Fährmann, die Abwehrspieler Naldo, Matija Nastasić und Sead Kolašinac sowie die Offensivakteure Max Meyer, Leon Goretzka, Nabil Bentaleb und Eric Maxim Choupo-Moting.
  • 0
    Der mittlerweile auch in der Bundesliga erstarkte FC Schalke 04 spielt bislang eine überragende Europa League-Saison und führt die Gruppe I mit 15 Punkten nach fünf Spieltagen souverän an – damit steht der Revierklub bereits als Gruppensieger fest. Garant dieser starken Punkteausbeute ist vor allem die Defensive. Bei den fünf Siegen erzielte die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl neun Treffer und kassierte lediglich ein einziges Gegentor, und zwar im ersten Aufeinandertreffen mit Salzburg, das mit 3:1 endete.
  • 0
    Ein herzliches Willkommen zum Schaulaufen am letzten Spieltag der Europa League Gruppe I! Der bereits ausgeschiedene FC RB Salzburg empfängt ab 21.05 Uhr in der Red Bull Arena Schalke 04, das schon als souveräner Tabellenführer feststeht. Die Knappen können also ganz entspannt in die Partie gehen und werden sicherlich der jungen Garde eine Bewährungschance geben. Für den österreichischen Meister geht es unterdessen nur noch darum sich ordentlich aus dem internationalen Wettbewerb zu verabschieden.

QUIZ

ran App

Mit der ran App immer am Ball

Spitzensport im Livestream? Top-Fußball im Liveticker? Infos zur Bundesliga? Und dazu News, Videos und Statistiken - jetzt in der ran App!

Facebook

Service

Ihr Sportwetter
Geben Sie einen Ort/PLZ ein und wir informieren Sie zuverlässig über das Sportwetter an Ihrem gewünschten Ort.