Bundesliga

Allofs glaubt weiterhin an VW-Kohle

Klaus Allofs glaubt, dass Wolfsburg auch weiterhin auf Volkswagen bauen kann. Bisher gebe es keine veränderte Strategie. Für den VfL selbst würde derzeit nur die Punkte zählen. 

02.12.2016 11:36 Uhr / SID
Klaus Allofs baut auch in Zukunft auf VW-Unterstützung
Klaus Allofs baut auch in Zukunft auf VW-Unterstützung © FIROFIROSID

Wolfsburg - Klaus Allofs ist zuversichtlich, dass der VfL Wolfsburg auch in Zukunft auf die Unterstützung seines Hauptanteilseigners Volkswagen bauen kann. "Bislang gibt es da keinerlei Veränderungen der Strategien", sagte der 59-Jährige am Freitag bei "Sky Sport News HD".

Angesichts der sportlichen Krise beim Bundesliga-14. schloss der Ex-Nationalspieler aber nicht aus, "den einen oder anderen Weg vielleicht neu austarieren" zu müssen. Der VW-Konzern hatte mit Blick auf die Folgen des Diesel-Betrugsskandals Stellenstreichungen für die kommenden Jahre angekündigt.

Erster Heim-Sieg für die "Wölfe"?

Die vor eigenem Publikum immer noch sieglosen Niedersachsen hoffen am Samstag (ab 15:30 Uhr im Liveticker auf ran.de und in der App über den Reiter "Live/Ergebnisse") gegen Hertha BSC auf den ersten Dreier in der Volkswagen-Arena.

Allofs: "Dinge verfeinern, dafür ist im Moment nicht der richtige Zeitpunkt. Es geht derzeit nur darum, Punkte zu holen." Der letztjährige deutsche Pokalsieger ist aktuell nur zwei Zähler vom Relegationsplatz 16 entfernt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen?   Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

Passend dazu

Bundesliga 2016 / 2017

Nächsten Spiele: 14. Spieltag

09.12.2016 - 11.12.2016

Nächsten Spieltage

Ergebnisse

Fussball-Quiz

Galerie

SOS-Kinderdorf

facebook

Twitter