Bundesliga

Bundesliga

Gladbacher Polizei für Leipziger Gastspiel "gut vorbereitet"

Die Mönchengladbacher Polizei sieht sich für das Borussia-Heimspiel in der Bundesliga gegen Aufsteiger RB Leipzig am Sonntag gewappnet.

17.02.2017 13:57 Uhr / SID
Max Eberl erwartet keine Ausschreitungen in Gladbach
Max Eberl erwartet keine Ausschreitungen in Gladbach © PIXATHLONPIXATHLONSID

Mönchengladbach - Die Mönchengladbacher Polizei sieht sich für das Borussia-Heimspiel in der Bundesliga gegen den umstrittenen Aufsteiger RB Leipzig am Sonntag (15:30) gewappnet. "Wir sind aufgrund der Vorfälle in Dortmund gut vorbereitet. Wir stehen mit allen Behörden in Kontakt, saugen die erforderlichen Informationen auf und werden vor Ort situationsgerecht reagieren", sagte Pressesprecher Jürgen Lützen dem SID.

Die Polizei werde auch gegen Leipzig auf ein strikte Fantrennung setzen, sagte Lützen - so wie bei jeder Begegnung im Borussia-Park. Beim RB-Gastspiel bei Borussia Dortmund vor zwei Wochen war es vor dem Stadion zu gewalttätigen Angriffen auf Leipziger Fans gekommen, und in der Arena hatten BVB-Fans zum Teil beleidigende Transparente gezeigt.

Proteste gegen RB erwartet am Sonntag auch Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. "Meinungsäußerung ja, aber friedlich, fair und mit Kreativität. Das wäre mir am liebsten. Also so, wie es unsere Fans immer gemacht haben. Das erhoffe ich mir, und davon gehe ich am Sonntag auch aus", sagte Eberl.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

Passend dazu

Bundesliga 2016 / 2017

Nächsten Spiele: 21. Spieltag

17.02.2017 - 19.02.2017

Nächsten Spieltage

Ergebnisse

Fussball-Quiz

Galerie

SOS-Kinderdorf

facebook

Twitter