Bundesliga

Nach Festnahme: BVB-Aktie steigt deutlich

Die Aktie von Borussia Dortmund ist nach der Festnahme eines Tatverdächtigen im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den BVB-Bus deutlich gestiegen.

21.04.2017 13:11 Uhr / SID
Das Wertpapier stieg um knapp vier Prozent
Das Wertpapier stieg um knapp vier Prozent © FIROFIROSID

Frankfurt/Main - Die Aktie von Borussia Dortmund ist am Freitag nach der Festnahme eines Tatverdächtigen im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus deutlich gestiegen.

Nach der Eröffnung kletterte das Wertpapier bis mittags von 5,46 Euro um knapp vier Prozent auf 5,58 Euro.

Tatverdächtiger im Raum Tübingen festgenommen

Nach dem Bombenanschlag am 11. April und dem folgenden Ausscheiden im Viertelfinale der Champions League war die Aktie bis Donnerstag von 5,61 Euro auf 5,36 Euro gesunken. Der Ausgabepreis der Aktie betrugt am 31. Oktober 2000 elf Euro.

Spezialkräfte der GSG 9 hatten den mutmaßlichen Täter, einen 28-jährigen Deutsch-Russen, am frühen Freitagmorgen im Raum Tübingen gefasst. Dem Beschuldigten wird 20-facher versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt. Das Motiv war nach Ansicht der Bundesanwaltschaft Habgier. Der Mann wollte einen massiven Kurssturz der BVB-Aktie erzwingen und mit Optionen auf fallende Kurse abkassieren.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter  http://tiny.cc/ran-whatsapp

Passend dazu

Confed Cup

DFB-Auswahl trotzt Chile beim Confed Cup

Mit etwas Glück und großem Kampfgeist hat der Nachwuchs der deutschen Weltmeister die Feuerprobe gegen heißblütige Chilenen bestanden. Lars Stindl gleicht den frühen Rückstand aus.

Mehr lesen

Deutsche National Mannschaft 2016 / 2017

U21 Europameisterschaft Polen

16.06.2017 - 30.06.2017

Nächsten Spieltage 2017 / 2018

Ergebnisse

Fussball-Quiz

Galerie

SOS-Kinderdorf

facebook

Twitter