England

Dreikampf: ManCity, FC Liverpool, FC Arsenal

Premier League: Kampf um die Champions League - so kann es zu einem Entscheidungsspiel kommen

In der Premier League könnte am 38. Spieltag etwas geschehen, was es seit der Liga-Gründung 1992 noch nicht gab: Dass das Rennen um die Champions-League-Plätze am letzten Spieltag nicht entschieden ist. Es geht um drei große Klubs und drei Konstellationen, bei denen es sogar zu einem Entscheidungsspiel kommen würde ...

19.05.2017 15:09 Uhr / ran.de
Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool im Dreikampf um die Champions League
Jürgen Klopp steckt mit dem FC Liverpool mitten im Dreikampf um die Champions League. © 2017 Getty Images

Unterföhring - In England steht ein spektakulärer 38. Spieltag vor der Tür. Mit Manchester City , dem FC Liverpool und dem FC Arsenal kämpfen drei Schwergewichte um zwei Champions-League-Plätze. Jeder von ihnen kann sich direkt qualifizieren oder in der Europa League landen.

Dabei kann es zu einem Novum in der Geschichte der Premier League kommen - zu einem Entscheidungsspiel! Doch der Reihe nach ...

Letzter Spieltag der Premier League - die Ausgangslage

Vor dem letzten Spieltag der Premier League steht bereits fest: Der FC Chelsea ist Meister, Tottenham Hotspur Zweiter.

Dahinter wird es spannend auf den Platzen drei bis fünf.

Der Drittplatzierte qualifiziert sich direkt für die Champions League, der Vierte für die Qualifikation zur Königsklasse, der Fünfte startet in der Europa League. Das ist die Ausgangslage vor dem 38. Spieltag:

3. Manchester City - 75 Punkte - Tordifferenz: +36 - Tore geschossen: 75 - Gegentore: 39 
4. FC Liverpool - 73 Punkte - Tordifferenz: + 33 - Tore geschossen: 75 - Gegentore: 42
5. FC Arsenal - 72 Punkte - Tordifferenz: + 31 - Tore geschossen: 74 - Gegentore: 43 

Der direkte Vergleich zweier Teams spielt in England für die endgültige Platzierung keine Rolle. Entscheidend sind 1. die Punkte, 2. das Torverhältnis, 3. die erzielten Tore. Daher gibt es gleich drei Konstellationen, die zu einem Entscheidungsspiel führen würden.

Entscheidungsspiel um Platz vier: FC Liverpool vs. Arsenal

Spielt Arsenal am letzten Spieltag 1:1 gegen Everton und verliert der FC Liverpool zuhause 0:2 gegen Middlesbrough, beenden beide Teams die Saison mit 73 Punkten, einem Torverhältnis von +31 und 75 geschossenen Toren. Analog dazu würde auch ein 2:2 (3:3, 4:4 etc.) von Arsenal bei einem 1:3 (2:4, 3:5 etc.) von Liverpool zu einem Entscheidungsspiel um Platz vier führen.

ManCity wäre in diesem Fall auch bei einer Niederlage sicher Dritter.

Realitäts-Check: Middlesbrough ist bereits abgestiegen und hat 2017 erst ein Liga-Spiel gewonnen, der letzte Auswärtssieg gelang im August. Beide Male gegen Sunderland. Ein Sieg in Liverpool scheint daher kaum vorstellbar. 

Entscheidungsspiel um Platz drei: Manchester City vs. FC Liverpool

City liegt vor dem letzten Spieltag zwei Punkte vor dem Team von Jürgen Klopp. Das heißt: Spielt Manchester beim FC Watford unentschieden und gewinnt Liverpool, dann sind beide Teams schon mal punktgleich. 

Bei einem 3:3 von ManCity und einem 3:0-Sieg für Liverpool hätten beide Teams 76 Punkte, +36 Tore und 78 Tore geschossen. Analog dazu würde ein 4:4 von City und ein 4:1 der Reds zu einem Entscheidungsspiel um Platz drei führen.

Realitäts-Check: Zwar hat der FC Watford seine letzten fünf Partien gegen City und auch die letzten fünf Partien in der Premier League verloren. Doch immerhin sammelte die Mannschaft mit Jose Holebas und Valon Behrami acht seiner elf Siege zuhause, in den vergangenen Wochen lieferten sie den Top-Teams heiße Fights (3:4 Chelsea, 0:1 Everton, 0:1 Liverpool). Frech formuliert: Wer gegen den Meister drei Tore schießt, kann das auch gegen Manchester City. Wahrscheinlicher wäre jedoch ein niedriges Unentschieden in Watford und ein hoher Sieg Liverpools, dann würden die Reds ManCity überholen.

Entscheidungsspiel um Platz drei oder vier: Manchester City vs. FC Arsenal

Sollte Watford ein kleines Wunder und ein hoher Sieg gegen Manchester City gelingen, könnte auch der FC Arsenal die Guardiola-Truppe noch einholen. Verliert City 0:4 und gewinnt Arsenal zeitgleich 1:0 gegen Everton, würden beide Teams bei 75 Punkten, +32 Toren und 75 erzielten Toren landen. Damit gäbe es ein Entscheidungsspiel um Platz vier, falls Liverpool gewinnt, oder ein Entscheidungsspiel um Platz drei, falls Liverpool nicht gewinnt.

Realitäts-Check: Ein hoher Watford-Sieg scheint sehr unwahrscheinlich. Wenn überhaupt, dürfen die Arsenal-Fans wohl eher auf eine knappe City-Niederlage hoffen. Der Vorteil: Das Wenger-Team könnte mit einem hohen Sieg gegen Everton am Konkurrenten vorbeiziehen. Das Ergebnis wäre kein Entscheidungsspiel, sondern Platz vier oder drei für Arsenal (abhängig vom Liverpool-Ergebnis).

Entscheidungsspiele erst nach FA-Cup-Finale

Die Premier League erwartet ein spannendes Finish im Rennen um die Champions-League-Plätze. Alle drei Teams können sich noch direkt für die Königsklasse qualifizieren oder in der Europa League landen. Als Bonus gibt es mehrere Szenarien, die zu drei unterschiedlichen Entscheidungsspielen führen können.

Ein solches Spiel würde auf einem neutralen Platz und erst nach dem FA-Cup-Finale stattfinden. Das steigt übrigens am 27. Mai im Wembley Stadion zwischen dem FC Chelsea und dem FC Arsenal.

Premier League live

Am Sonntag, 21. Mai 2017, um 16:00 Uhr:

FC Arsenal vs. FC Everton im Liveticker auf ran.de
FC Liverpool vs. FC Middlesbrough im Liveticker auf ran.de
FC Watford vs. Manchester City im Liveticker auf ran.de

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter  http://tiny.cc/ran-whatsapp

Passend dazu

Top Spiele International 2016 / 2017

Bundesliga 2016 / 2017

Champions League 2016 / 2017

Europa League 2016 / 2017

DFB Pokal 2016 / 2017

FA Cup 2016 / 2017

Confed Cup Cup 2016 / 2017 Russland

17.06.2017 - 02.07.2017

DFB Nationalmannschaft WM Quali

Relegation 1. & 2. Fussball Bundesliga 2016 / 2017

25.05.2017 - 30.05.2017

Fussball-Quiz

Galerie

Facebook

Twitter