EM Spielplan 2016 - Alle Spiele, alle Termine

EM Spielplan 2016

EM 2016: ran.de präsentiert den Spielplan und gibt einen Überblick über alle Spiele der Gruppenphase und K.o.-Runde bei der UEFA Euro 2016. Hier geht es direkt zum EM 2016 Spielplan als PDF kostenlos zum Download und Ausdrucken.

ran.de
EM 2016, Spielplan
Der Spielplan der EM 2016 im Überblick. © 2015 Getty Images

Hier gibt es den Spielplan zur EM 2016 in Frankreich mit dem aktuellen Überblick zum Viertelfinale. Alle Termine, Partien, Anstoßzeiten und Austragungsorte der 15. Fußball Europameisterschaft übersichtlich zusammengefasst. Die EM 2016 hat am 10. Juni begonnen. Das Finale steht am Sonntag, 10. Juli, um 21 Uhr an in Paris, Saint Dennis, Stade de France. 

Erstmals in der Geschichte übertragen SAT.1 und ran.de sechs Vorrundenspiele der EM live!  Die Übertragungstermine: Jeweils ein Gruppenspiel am 19. und 20. Juni, jeweils zwei Gruppenspiele am 21. und 22. Juni. Die genauen Paarungen standen erst kurz vor dem jeweiligen Spieltag fest.

Hier der komplette Spielplan zur EM 2016 inklusive Tabellen in der ran Datenbank im Überblick.

Der EM 2016 Spielplan als PDF kostenlos zum Download und Ausdrucken

Der ran.de EM Spielplan für die Europameisterschaft in Frankreich ist alles was Sie brauchen um die EM 2016 bequem im Überblick zu haben. Laden Sie sich das PDF einfach kostenlos herunter und drucken Sie es aus. Für jedes Match notieren Sie sich die Ergebnisse in den vorgesehenen Feldern. Natürlich finden sie auch alle Anstoßzeiten und die Austragungsorte der jeweiligen Begegnungen im ran.de Spielplan. 

Hier der aktuelle Spielplan der EM 2016 im Überblick: 

EM 2016: Spielplan Viertelfinale

Donnerstag, 30. Juni: Polen: Portugal (21 Uhr, Marseille)

Freitag, 1. Juli: Wales - Belgien (21 Uhr, Lille)

Samstag, 2. Juli: Deutschland - Italien (21 Uhr, Bordeaux)

Sonntag, 3. Juli: Frankfreich - Island  (21 Uhr, Paris)

EM 2016: Spielplan Halbfinale

Mittwoch, 6. Juli: Sieger Viertelfinale 1 - Sieger Viertelfinale 2 (21 Uhr, Lyon)

Donnerstag, 7. Juli: Sieger Viertelfinale 3 - Sieger Viertelfinale 4 (21 Uhr, Marseille)

EM 2016: Spielplan Finale

Sonntag, 10. Juli: Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2 (21 Uhr, Paris)

Hier der komplette Spielplan zur EM 2016 inklusive Tabellen in der ran Datenbank im Überblick.

Fußballeuropameisterschaft 2016

Die  Fußballeuropameisterschaft 2016  (offiziell: "UEFA EURO 2016") in Frankreich wird eine EM der Superlative sein. Noch nie waren mehr Mannschaften dabei, noch nie gab es mehr Spiele und noch nie ging sie so lange wie in diesem Jahr 2016. Das Eröffnungsspiel steigt am Freitag, den 10. Juni 2016 im Stade de France bei Paris und genau einen Monat später, nämlich am 10. Juli, wird an selber Stelle das Finale ausgetragen. Die EM 2016 dauert somit genau eine Woche länger als ihre Vorgängerinnen. Grund ist das Teilnehmerfeld. Fand die EM-Endrunde die vergangenen Jahre immer mit 16 Mannschaften statt, sind es diesmal 24 Mannschaften, die sich für das EM-Endrundenturnier qualifiziert haben. Die Uefa möchte damit auch kleineren Ländern die Chance geben, an einem internationalen Fußballturnier teilzunehmen. Und siehe da:

Nordirland, die Slowakei, Wales, Albanien und Island sind das erste Mal ein einer EM-Endrunde dabei. Österreich und die Ukraine waren zwar schon einmal dabei, haben sich aber dieses Jahr erstmals regulär für das Turnier qualifizieren können. Bei ihren bisherigen Teilnahmen waren sie 2008 bzw. 2012 als Gastgeber automatisch für das Turnier gesetzt.

Diese 24 teilnehmenden Mannschaften sind auf sechs Gruppen A bis E zu je vier Mannschaften aufgeteilt. Während der Gruppenphase heißt es in jeder Gruppe "jeder gegen jeden". Die beiden Gruppenersten kommen jeweils direkt ins anschließende Achtelfinale, zusätzlich qualifizieren sich die vier besten Gruppendritten für die nächste Runde. Ab dem Achtelfinale wird dann im K.-o.-System weitergespielt, das heißt, der Verlierer eines jeden Spieles scheidet aus und der Gewinner kommt eine Runde weiter. Vom Eröffnungs- bis zum Endspiel werden so insgesamt 51 Partien ausgetragen.

Die meisten der Spiele werden um 18.00 Uhr oder um 21.00 Uhr angepfiffen, einige Spiele beginnen bereits um 15.00 Uhr. Hauptanstoßzeit ist aber um 21.00 Uhr, sodass sämtliche Spiele ab dem Viertelfinale zu dieser Zeit beginnen.

Mit dem Austragungsort Frankreich kommt die EM übrigens quasi in ihr Heimatland zurück. Die Idee einer Europameisterschaft stammt nämlich von Henri Delaunay. Schon 1927 wollte er ein Turnier veranstalten, bei dem Nationalteams aus ganz Europa gegeneinander spielen. Von 1927 bis 1960 wurde daraus der "Europapokal der Fußball-Nationalmannschaften" und 1960 die Fußball-Europameisterschaft wie wir sie heute kennen. Delaunay bekam das jedoch nicht mehr mit, er verstarb im Jahre 1955. Der EM-Pokal trägt aber bis heute seinen Namen.

EM 2016 live - Das Eröffnungsspiel

90
StadionStade de France
Zuschauer75.113
Schiedsrichter
Viktor Kassai
57
89
69
66
77
90
65
32
45
78
61
72
82

Gruppe B

Gruppe E

Halbfinale

Finale

Die nächsten Spiele

Euro 2016 - Halbfinale | 6. - 7. Juli 2016

Kommentare

EM-Ergebnisse

Galerie

Promotion

Promotion

Fussball-Quiz

facebook