International

Die Transfergerüchte des Tages

Transfergerüchte des Tages: Rodriguez, Lewandowski, Mbappe

Schalke hat offenbar ein Auge auf Wolfsburgs Linksverteidiger Ricardo Rodriguez geworfen. 

21.04.2017 12:00 Uhr / ran.de

München - Wer wechselt wohin? ran.de fasst die aktuellen Transfergerüchte zusammen. Noch mehr Gerüchte zur Bundesliga gibt es hier  und von den Top-Klubs in der internationalen Galerie .

Die Transfergerüchte des Tages

Ricardo Rodriguez: Weil Sead Kolasinac Schalke sehr wahrscheinlich im Sommer verlassen wird, suchen die Knappen wohl schon nach einem geeigneten Ersatz. Laut "Funke Sport " könnte dieser aus Wolfsburg kommen: Ricardo Rodriguez.

Der Schweizer Nationalspieler soll demnach ganz oben stehen auf der Wunschliste des in der Europa League im Viertelfinale ausgeschiedenen Bundesligisten. Der Vertrag des 24 Jahre alten Rodriguez beim VfL läuft noch bis 2019. Bereits im Februar berichtete die italienische Zeitung "Corriere dello Sport" allerdings, dass sich Rodriguez, Wolfsburg und Inter Mailand auf einen Wechsel im Sommer 2017 verständigt hätten. Eine offizielle Vollzugsmeldung gab es dazu allerdings nie. (Quelle: Funke Sport/Corriere dello Sport)

Robert Lewandowski: Real Madrid lässt scheinbar nichts unversucht, um sich doch noch die Dienste von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski zu sichern. Obwohl der Pole erst im vergangenen Dezember seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister bis 2021 verlängerte, sollen die Königlichen nun eine "Schleim-Offensive" gestartet haben. Wie die spanische "AS" erfahren haben will, soll "Lewy" nach dem verlorenen Champions-League-Viertelfinale im Bernabeu nicht in der Kabine des Schiedsrichters aufgetaucht sein - stattdessen sei er im Kabinengang von Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Real-Kapitän Sergio Ramos abgefangen worden sein.

Die beiden Madrid-Stars sollen den Torjäger im Sechs-Augen-Gespräch gebeten haben, zu den "Königlichen" zu wechseln. Für den Polen "sei immer Platz" im Kader. Hinter dieser Aktion soll auch Klub-Präsident Florentino Perez stecken, der seinerseits wohl nur eine Minute mit Lewandowski sprach - sein angeblicher Transferwunsch soll dabei aber unerwähnt geblieben sein. In der kurzen Unterhaltung zwischen Perez und dem Stürmer ging es offenbar ausschließlich um "Lewys" Ehefrau Anna und deren Schwangerschaft. Dafür, sowie für den Rest der Saison soll der Real-Boss dem Bayern-Star alles Gute gewünscht haben. Womöglich mit dem Hintergedanken, Sympathie-Punkte zu sammeln. (Quelle: AS)

Kylian Mbappe: Laut "RMC Sport" soll der FC Chelsea Kontakt zum Berater von Monacos Supertalent Kylian Mbappe aufgenommen haben. Damit würden sich die "Blues" in eine angeblich bereits sehr lange Interessenten-Liste einreihen.

Mbappes Vater äußerte sich zuletzt über eine mögliche Ablösesumme für den 18-Jährigen. "Ab 150 Millionen Euro wird Monaco schwach", sagte er. Wie die "Bild" berichtet, soll Manchester United bereits im Winter mit einem Angebot über 110 Millionen Euro gescheitert sein. Mbappes Vertrag in Monaco läuft noch bis 2019. Sollte wirklich ein Klub 150 Millionen Euro für den Stürmer bezahlen, wäre er der teuerste Spieler der Welt. Aktuell ist Manchester United Paul Pogba nach seinem Wechsel von Juventus Turin mit 105 Millionen Euro der Rekordhalter. (Quelle: RMC Sport/Bild)

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga

International

Sommer-Wechsel

Ablöse-Rekorde

Transfer-News

Fussball-Quiz

Rekord-Wechsel

Social