Fussball

Transfers und Gerüchte 2016/17

Transfer-Ticker: Fixe Wechsel und Top-Gerüchte im Winter 2016/17

Bis zum 31. Januar 2017 ist das Transfer-Fenster noch geöffnet. Der Transfer-Ticker von ran.de hält euch über die wichtigsten Wechsel und Gerüchte im Winter 2016/2017 auf dem Laufenden.

10.01.2017 16:45 Uhr / ran.de

München - In den europäischen Top-Ligen ist das Winter-Transfer-Fenster noch bis zum 31. Januar 2017 geöffnet. Bis dahin haben Vereine noch die Chance, auf dem Transfermarkt zuzuschlagen und sich zu verstärken.

ran.de gibt euch einen Überblick über die wichtigsten Gerüchte und bereits fixe Wechsel. 

+++ Update 20. Januar 2017, 11:55 Uhr: BVB hat wohl nächstes Talent im Blick +++

"Wenn sich eine Gelegenheit ergibt, dann ja. Wenn nicht, ist alles gut", antwortete Thomas Tuchel auf die Frage, ob Borussia Dortmund auf den Wechsel von Adrian Ramos reagieren wolle. Sollte der BVB noch einen Ersatz für die Offensive holen, ist Kasper Dolberg von Ajax Amsterdam offenbar Wunschkandidat Nummer eins. Das berichtet die "Bild".

Der 19-jährige Mittelstürmer schaffte vor dieser Saison den Sprung in Ajax' erste Mannschaft und erzielte in 28 Pflichtspielen bereits elf Tore. Die geforderte Ablösesumme für den Dänen soll bei 20 Millionen Euro liegen. Neben Dolberg steht angeblich auch Kylian Mbappe (18) vom AS Monaco unter BVB-Beobachtung. (Quelle: Bild)

+++ Update 20. Januar 2017, 10:30 Uhr: Schalke offenbar an Juventus-Star dran +++

Der FC Schalke 04 denkt nach der Verletzung von Abdul Rahman Baba beim Afrika Cup offenbar über eine Verpflichtung von Patrice Evra von Juventus Turin nach. Das will der italienische Sender "Sky Sport Italia" erfahren haben. Der 35-jährige Linksverteidiger kommt in dieser Saison nur noch sporadisch beim italienischen Meister zum Einsatz und soll den Klub-Verantwortlichen seinen Wechselwunsch bereits mitgeteilt haben.

Im Gegenzug wird Schalkes Sead Kolasinac seit Wochen mit einem Wechsel zu Juventus in Verbindung gebracht. Es könnte also noch im Winter zu einer Art Tausch der beiden Abwehrspieler kommen. Neben Schalke soll auch Crystal Palace an Evra interessiert sein. (Quelle: Sky Sport Italia)

+++ Update 20. Januar 2017, 9:54 Uhr: Holt der HSV einen Ex-Star zurück? +++

Bei der Suche nach Verstärkungen für die Defensive hat der Hamburger SV offenbar einen Ex-Star des Klubs im Auge. Das Online-Magazin "90min.com" berichtet von einem Interesse des HSV an Nigel de Jong.

Der 32-Jährige spielte zwischen 2005 und 2009 für die Norddeutschen und war neben van der Vaart, Mathijsen und Castelen Teil der sogenannten Holland-Connection. Momentan steht de Jong noch bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag. Der Podolski-Klub steckt aber in finanziellen Schwierigkeiten und würde de Jong wohl für eine angemessene Ablöse ziehen lassen. (Quelle: 90min.com)

+++ Update 14. Januar 2017, 14:14 Uhr: Darmstadt leiht Sam aus +++

Der SV Darmstadt 98 hat Ex-Nationalspieler Sidney Sam vom FC Schalke 04 verpflichtet. Der 28-Jährige wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende zu den "Lilien". "Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung. Mein Ziel ist es natürlich, wieder Spielpraxis in der Bundesliga zu bekommen und mit den Lilien den Klassenerhalt zu schaffen", so Sam.

+++ Update 13. Januar 2017, 11:30 Uhr: Bayern wollen wohl Coman-Klausel ziehen +++

Seit August 2015 ist Kingsley Coman von Juventus Turin an den FC Bayern München ausgeliehen. Seitdem hat der Franzose wohl einen guten Eindruck hinterlassen: laut "Gazzetta dello Sport" wollen die Münchner den Offensivspieler nun fest verpflichten. Im Leihvertrag ist angeblich eine Kaufoption verankert, die nun gezogen werden soll. Rund 21 Millionen Euro müsste der deutsche Rekordmeister wohl für den 20-Jährigen an Juve bezahlen. Bisher absolvierte Coman 44 Spiele für die Bayern und erzielte dabei sechs Tore und zwölf Vorlage.

+++ Update 12. Januar 2017, 12:48 Uhr: Drei europäische Top-Klubs wohl hinter Klopp-Liebling her +++

Wie die britische Zeitung "Times" berichtet, ist der FC Barcelona in das Werben um Adam Lallana eingestiegen. Damit sind die Katalanen aber wohl nicht die einzigen. Auch Paris Saint-Germain und Juventus Turin sind demnach interessiert, den 28-Jährigen zu verpflichten. 

Der Mittelfeldspieler, der bei den "Reds" eine beeindruckende Saison spielt, steht offenbar derzeit in Verhandlungen über die Verlängerung seines 2019 auslaufenden Vertrages. Wittern die Spitzenteams deshalb ihre Chance? (Quelle: The Times) 

+++ Update 12. Januar 2017, 11:34 Uhr: Emre Can und Sami Khedira bald in einem Team? +++

Emre Can weckt wohl Begehrlichkeiten in Italien: Wie die italienische Zeitung "La Stampa" berichtet, will Juventus Turin den Nationalspieler verpflichten. Der 23-Jährige soll demnach im Sommer zum italienischen Rekordmeister wechseln. Sein Vertrag bei den "Reds" läuft 2018 aus. (Quelle: La Stampa) 

+++ Update 11. Januar 2017, 14:39 Uhr: Uruguay-Klub bestätigt Gespräche mit Ronaldinho +++

Offiziell spielt Ronaldinho noch immer. Zumindest hat er seine Karriere noch nicht beendet. Der 36-Jährige ist seit September 2015 ohne Arbeitgeber, Gerüchte gab es viele. Ein südamerikanischer Verein meint es jetzt wohl ernst.

Der ehemalige brasilianische Nationalspieler steht offenbar kurz vor einer Unterschrift bei Uruguays Club Nacional de Football. Das bestätigte der Klub-Präsident dem Radiosender "1010": "Wir sind seit 20 Tagen in Gesprächen", sagte Jose Luis Rodriguez am Montag. Für Ronaldinho wäre es der neunte Klub in seiner Karriere, zuletzt spielte er in Brasilien bei Fluminense. (Quelle: radio1010/Corriere dello Sport)

+++ Update 10. Januar 2017, 16:45 Uhr: Badstuber ein halbes Jahr in Königsblau +++

Jetzt also Schalke: Holger Badstuber wechselt auf Leihbasis vom FC Bayern München bis Saisonende zum königsblauen Ligakonkurrenten. Laut Medienberichten soll der 27-Jährige zudem seinen Vertrag mit dem FC Bayern bis 2018 verlängert haben. Das Münchner Eigengewächs hofft bei Schalke auf mehr Einsatzzeiten als zuletzt beim FC Bayern. "Ich bin dankbar, dass der FC Bayern meinem Wunsch nachgekommen ist. Ich möchte auf Schalke die Spielpraxis sammeln, die ich jetzt brauche, und freue mich auf meine Zeit in Gelsenkirchen", so Badstuber. In der laufenden Bundesliga-Saison brachte es der Innenverteidiger bei den Bayern lediglich auf 28 Spielminuten.

+++ Update 10. Januar 2017, 12:00 Uhr: Hector nach England?

Holt sich der FC Chelsea in der Winterpause Verstärkung aus der Bundesliga? Laut "Times" buhlen die Londoner offenbar erneut um Kölns Verteidiger Jonas Hector. Chelsea-Coach Antonio Conte soll ein großer Fan des Nationalspielers sein und wollte den 26-Jährigen wohl schon im vergangenen Sommer an die Stamford Bridge locken. Doch Hector entschied sich für den 1. FC Köln und verlängerte seinen Vertrag bis 2021. Dementsprechend gelassen kommentiert Kölns Trainer Peter Stöger gegenüber dem "Express" das Interesse aus England: "Ich habe keine schlaflosen Nächte", so der Österreicher. (Quelle: Times)

+++ Update 9. Januar 2017, 16:00 Uhr: Zelalem zum BVB? +++

Nachwuchstalent Gedion Zelalem soll laut "ESPN" angeblich vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund stehen. Der 19-Jährige vom FC Arsenal, der in Berlin geboren wurde, aber für die USA spielt, hat noch einen bis zum Sommer 2017 laufenden Vertrag bei den Gunners. In der Vorsaison war Zelalem an die Glasgow Rangers ausgeliehen. In der laufenden Saison durfte der zentrale Mittelfeldspieler bislang nur 17 Minuten für die Arsenal-Profis ran, ansonsten spielte er in der zweiten Mannschaft.

+++ Update 9. Januar 2017, 15:55 Uhr: Magath will angeblich Cassano +++

Das wäre mal eine interessante Konstellation! Felix Magath will sich laut "gianlucadimarzio.com" das schlampige Genie Antonio Cassano nach China holen. Magath trainiert dort den Erstligisten Shandong Luneng. Die Chinesen locken in dieser Winterpause wieder reihenweise große Namen mit Millionen-Gehältern an. Ist Cassano der Nächste? Angeblich sollen sie dem Italiener acht Millionen Euro Gehalt bieten. Neben dem Magath-Klub hat wohl auch noch Liga-Konkurrent Guangzhou R&F Interesse am Ex-Nationalspieler der Squadra Azzurra.

+++ Update 9. Januar 2017, 15:50 Uhr: HSV-Flop Halilovic nach Rom? +++

Alen Halilovic' Leihe von Barcelona zum Hamburger SV könnte wohl schon im Winter enden. Der Kroate kam sowohl unter Ex-Coach Bruno Labbadia als auch unter Markus Gisdol nicht regelmäßig zum Einsatz. Grund soll vor allem das mangelnde Defensivverhalten des einstigen Wunderkinds sein. Wie nun die "Gazzetta dello Sport" berichtet, soll sich aber der italienische Topklub AS Rom mit Halilovic beschäftigen. Der Hauptstadt-Klub sucht einen Backup für Mohamed Salah. Neben Halilovic soll auch noch Sofiane Feghouli (West Ham) auf dem Zettel der Römer stehen.

+++ Update 9. Januar 2017, 15:45 Uhr: Nächster RB-interner Transfer steht wohl bevor +++

Nachdem RB Leipzig im Sommer schon Naby Keita, Benno Schmitz und Bernardo von RB Salzburg verpflichtete, könnte im Winter wohl noch ein weiterer Spieler vom Schwesterverein aus der Mozartstadt zum Bundesliga-Aufsteiger wechseln. Laut "Bild" versucht Leipzig den Franzosen Dayot Upamecano von einem konzerninternen Wechsel zu überzeugen. Dieser Wechsel soll aller Voraussicht nach noch in dieser Woche über die Bühne gehen. Als Ablöse stehen wohl zwölf Millionen Euro im Raum.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen?   Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

TOP Spiele International

Premier League 2016 / 2017

Primera Division 2016 / 2017

Serie A 2016 / 2017

Bundesliga 2016 / 2017

Champions League 2016 / 2017

Europa League 2016 / 2017

Kommentare

Fußball-Quiz

Tipps aus der ProSiebenSat1-Welt

SOS-Kinderdorf

Galerie

Facebook

Twitter