2.Bundesliga

VfB Stuttgart bangt um Einsatz von Großkreutz

Nach seiner Fußprellung ist der Einsatz von Kevin Großkreutz im Spiel am Freitagabend gegen den 1. FC Heidenheim noch ungewiss. Am Mittwoch musste er das Training abbrechen.

16.02.2017 14:29 Uhr / SID
Kevin Großkreutz droht gegen Heidenheim zu fehlen
Kevin Großkreutz droht gegen Heidenheim zu fehlen © PIXATHLONPIXATHLONSID

Stuttgart - Der VfB Stuttgart bangt vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Heidenheim am Freitagabend (ab 18:30 Uhr im Liveticker auf ran.de und in der App über den Reiter "Live/Ergebnisse") um den Einsatz von Kevin Großkreutz.

"Sein Fuß ist ziemlich geprellt, er wird nur mitfahren, wenn er zu 100 Prozent spielen kann", sagte VfB-Trainer Hannes Wolf über den Fußball-Weltmeister, der am Mittwoch das Training hatte abbrechen müssen.

Der junge Franzose Benjamin Pavard (20) steht hingegen zur Verfügung. Pavard hatte zuletzt gegen den SV Sandhausen (2:1) wegen einer Fußverletzung passen müssen. Er habe wieder trainiert, berichtete Wolf, der vor verfrühten Aufstiegsträumen warnte: "Natürlich macht das was mit der Mannschaft, wenn du gewinnst. Aber wenn jetzt alle durchs Gebäude fliegen, wäre das fatal."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen?   Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

Passend dazu

Fussball-Galerien

Die nächsten Spiele

34. Spieltag | 24. Mai 2015

Fussball-Quiz

Tipps aus der ProSiebenSat1-Welt

Galerie

facebook

Twitter

SOS-Kinderdorf