Games

FIFA 18: Die News zum Game

FIFA 18: EA kündigt neue Gameplay-Features an

EA Sports arbeitet intensiv an FIFA 18. ran.de fasst die News zum Game zusammen. 

23.07.2017 15:55 Uhr / ran.de
FIFA 18 Journey-Modus 940
Auch in FIFA 18 wird es wieder den "Journey Modus" geben. Diesmal sogar mit neuen Ligen. Doch es schein einen Haken zu geben. © EA Sports

München – FIFA 18 wird am 29. September 2017 auf den Markt kommen. Das hat EA Sports offiziell bekannt gegeben.

Auch der Cover-Star mit Cristiano Ronaldo ist bereits bestätigt. Die News zum Game im Überblick.

+++ Update 23. Juli: Neue Gameplay-Features vorgestellt +++

Die Wartezeit zum Start von FIFA 18 wird immer kürzer. Rund zwei Monate vor dem Release hat EA Sports jetzt zwei neue Gameplay-Features angekündigt.

Typische Dribbel-Aktionen bekannter Stars sind nun genauso vorhanden, wie auch Dribbling-Vorlagen. Electronic Arts lässt in diesem Video wissen, dass das Dribbling im Spiel generell überarbeitet wurde.

Alle FIFA-Fans dürfen sich zudem auf eine neue Flanken-Steuerung und Real-Player-Motion-Tech freuen.

Bei Flanken wird bei FIFA 18 nun zwischen wuchtigen, angeschnittenen, hohen und auch gefährlichen Flanken unterschieden.

+++ Update 19. Juli: VfB Stuttgart führt eSports-Team ein +++

Via Twitter bestätigt der VfB Stuttgart die Einführung eines eSports-Teams. Dabei wurden als Neuverpflichtungen die professionellen FIFA-Gamer Erhan Kayman aka. "Dr.Erhano" (PlayStation) und Marcel Lutz aka. "Marlut96" (Xbox) vorgestellt. Damit stellt nach dem FC Schalke 04 und VfL Wolfsburg bereits der dritte Bundesligist ein professionelles FIFA-Team.

Im Anschluss gab es ein Showmatch mit den VfB-Profis Julian Green und Timo Baumgartl.

+++ Update 18. Juli 2017: Bestätigt! DFB-Pokal und 3. Liga in FIFA 18 enthalten +++

Jetzt ist es offiziell: In FIFA 18 ist nicht nur erstmals die 3. deutsche Liga, sondern auch der DFB-Pokal spielbar! Der deutsche Pokalmodus ist Teil des Karrieremodus, kann aber auch einzeln ausgewählt werden.

Electronic Arts hatte bislang nur die Rechte der DFL für die erste und zweite Bundesliga. Für die 3. Liga und den DFB-Pokal waren die Lizenzen des Deutschen Fußball-Bundes notwendig. Diese hat sich der EA nun gesichert.

"Die offizielle DFB-Lizenz umfasst alle 20 Drittligisten mit mehr als 500 Spielern sowie den Heim- und Auswärtstrikots. Traditionsklubs wie der 1. FC Magdeburg, Preußen Münster, der Hallesche FC oder FC Rot-Weiß Erfurt feiern damit ihr FIFA-Debüt", heißt es in einer Pressemitteilung des DFB.

Bei der 3. Liga hat EA vor allem auf die Fans gehört. "Die Leidenschaft für den Heimatverein prägt die Fußballkultur auf der ganzen Welt", sagte EA-Manager Björn Vöcking. In England sind sogar Vereine der viertklassigen League Two spielbar.

+++ Update 13. Juli 2017: Journey Modus in FIFA 18 ausgeweitet +++

Der "Journey Modus" wird in FIFA 18 ausgeweitet. Das bestätigte EA auf einem Event in Brasilien. Demnach werde Alex Hunter zukünftig neben der Premier League auch in der Bundesliga (Deutschland), League 1 (Frankreich), La Liga (Spanien) und MLS (USA) spielen können.

Doch Gerüchten zufolge sei in jedem Land immer nur ein Team für Hunter möglich: FC Bayern in Deutschland, PSG in Frankreich, Atletico Madrid in Spanien und LA Galaxy in der MLS. Offiziell bestätigen wollte EA das allerdings noch nicht.

Der "Journey Modus" wurde in FIFA 17 eingeführt und fand schnell großen Anklang. Dort können Gamer mit dem virtuellen Charakter Alex Hunter eine Karriere als Spieler starten. 

+++ Update 11. Juli 2017: Bestätigt! FIFA 18 ohne China-Liga +++

Carlos Tevez, Hulk oder Oscar - viele Topspieler verdienen ihr Geld inzwischen in China. So steigt natürlich auch das Interesse an der Chinese Super League. Doch in FIFA 18 wird die Liga nicht dabei sein.

Das bestätigte Gameplay-Producer Sam Rivera gegenüber "Fox Sports": "Es ist nicht genug Zeit für die Lizenzen." Einziges Trostpflaster: In den Nationalmannschaften sind die Spieler mit von der Partie.

Doch für die zukünftigen Planungen von EA spiele die China-Liga eine wichtige Rolle: "Viele Fans auf der ganzen Welt haben darauf gehofft, das Interesse an der Super League steigt", so Rivera weiter.

+++ Update 09. Juli 2017: Weniger Ärger durch Schiedsrichter-Entscheidungen +++

Schiedsrichter-Entscheidungen bei FIFA sind ein Kapitel für sich. Wohl jeder Zocker kennt die Situation, dass eine brutale Blutgrätsche vom Schiedsrichter nur mit einer Gelben Karte geahndet wird. "Letztes Jahr gab es seltsame Verhaltensweisen im Spiel", gibt auch FIFA-18-Entwickler Matthew Prior gegenüber dem "Kicker" zu. "Aber wir arbeiten daran und hoffen, dass das bald nicht mehr vorkommt."

Die Entwickler wollen an der Logik feilen. "Das mag zwar keine riesige Änderung sein, aber es ist trotzdem etwas, an dem wir gearbeitet haben", so Prior. Extreme Fehlentscheidungen sollen somit dann der Vergangenheit angehören.

+++ Update 06. Juli 2017: Die 3. Liga soll kommen! +++

Gute Nachrichten für die Anhänger des FSV Zwickau, des Karlsruher SC, der Würzburger Kickers oder einem der 17 weiteren Vereine der 3. Liga: Die dritthöchste deutsche Spielklasse wird wohl in FIFA 18 dabei sein! Das berichtet der "kicker".

Die Fans dieser Klubs können im neuen Teil der Fußball-Simulation somit sehr wahrscheinlich erstmals ihren Lieblingsverein auf dem virtuellen Rasen steuern und im Karrieremodus selbst auf Trophäenjagd gehen.

Die Abmachung zwischen dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und Electronic Arts (EA) ist bereits besiegelt, einzig die Bekanntgabe blieb bisher noch aus.

Das FIFA-Entwicklerstudio erfüllt damit einen Herzenswunsch vieler Fans. Vor allem in Deutschland warten die Anhänger der Drittliga-Vereine schon seit Jahren auf ihre Lieblingsklubs. Unter anderem zu sehen bei den Fan-Votings: Auf der Seite fifplay.com stimmten bereits über 220.000 Personen für Deutschlands 3. Liga - Platz zwei hinter der chinesischen Super League.

+++ Update 16. Juni 2017:  Bei Ronaldo-Wechsel droht EA ein Horror-Szenario+++

Ein möglicher Vereinswechsel von Cristiano Ronaldo könnte für den Release von FIFA 18 weitreichende Folgen haben. Der Weltfußballer ist im neuen Teil Cover-Star der Fußball-Simulation - allerdings im Trikot von Real Madrid. Sollte Ronaldo die "Königlichen" verlassen, müsste EA sämtliche Cover neu gestalten sowie eine weltweite Marketing-Kampagne überarbeiten.

Viel schlimmer wären wohl die Auswirkungen auf den Inhalt des Spiels. Ronaldo soll im zweiten Teil des Story-Modus eine wichtige Rolle einnehmen und wird sogar als potenzieller Mitspieler des Protagonisten Alex Hunter gehandelt. Ein Ronaldo-Transfer würde die Entwickler daher sehr wahrscheinlich vor eine Mammutaufgabe stellen, da ein wesentlicher Inhalt von "FIFA 18" geändert werden müsste. 

+++ Update 16. Juni 2017: Community bangt um Legenden +++

Werden bei FIFA 18 einige bereits vorhandene Legenden, neuerdings "Ikonen" genannt, nicht mehr dabei sein? Diese Frage stellt sich gerade die Gamer-Community. 

Klar ist bisher nur, dass mit Thierry Henry (Frankreich), Lev Yashin (Russland), Diego Maradona (Argentinien) und Pele (Brasilien) vier neue Ikonen ins Spiel integriert werden. Doch werden auch altbekannte Legenden weiterhin spielbar sein?

Auf Nachfrage von "kicker eSport" gab "EA Sport" keine klare Antwort: "Es wird die alten sogenannten Legenden gar nicht mehr geben. Alle Ikonen sind damit neu." Auch eine weitere Nachfrage blieb unbeantwortet. 

+++ Update 13. Juni 2017: Erste Team-Werte bekannt +++

Wie "kicker eSport" berichtet, hat EA bereits erste Team-Werte für FIFA 18 bekanntgegeben. Laut dem Portal handelt es sich dabei um die Durchschnittswerte der Standard-Aufstellungen.

Paris St. Germain: ANG: 85, MID: 83, DEF: 82
Real Madrid: ANG: 88, MID: 86, DEF: 86
Toronto FC: ANG: 75, MID: 70, DEF: 67
Atletico Madrid: ANG: 85, MID: 82, DEF: 83
FC Bayern München: ANG: 88, MID: 84, DEF: 87
FC Chelsea: ANG: 86, MID: 84, DEF: 81
Juventus Turin: ANG: 89, MID: 84, DEF: 85
L.A. Galaxy: ANG: 68, MID: 72, DEF: 69
Manchester City: ANG: 83, MID: 85, DEF: 81
Manchester United: ANG: 84, MID: 84, DEF: 82

+++ Update 12. Juni 2017: Vier neue Icons bekanntgegeben +++

Kurz nach der Bekanntgabe der ersten Spieldetails hat EA Sports die nächsten vier Legenden, jetzt "Icons" genannt, für die FUT-Modus von FIFA 18 veröffentlicht.

Mit Thierry Henry (Frankreich), Lev Yashin (Russland), Diego Maradona (Argentinien) und Pele (Brasilien) bekommen die Spieler im neuen Teil die Möglichkeit, selbst mit einigen der größten Fußballern der Geschichte anzutreten.

+++ Update 11. Juni 2017: FIFA 18 erste Details zur Nintendo-Switch-Version +++

Wie EA Sports bekannt gab, dürfen sich Nintendo-Switch-Besitzer auf ein paar spezielle Features bei FIFA 18 freuen. Producer Andrei Lăzărescu: "Wir bieten das mitreißende und authentische Spielerlebnis, das die Fans von FIFA erwarten, und nutzen gleichzeitig Innovationen, um mit Nintendo Switch zuhause und unterwegs zu spielen."

FIFA 18 nutzt die Mobilität der Nintendo Switch voll aus, so dass die Spieler im Dock-Modus, im Handheld-Modus oder im Tabletop-Modus spielen und eine lokale Multiplayer-Verbindung für Lokale Saisons nutzen können. Ebenfalls enthalten sind mehrere Steuerungsoptionen.

Neben den Steuerungs- und Gameplay-Features und dem umfangreichen FIFA Ultimate Team-Modus können Switch-Besitzer außerdem auch auf zwei Konsolen in Lokalen Saisons antreten und den neuen Switch Anstoß-Modus mit individuell anpassbaren Hausregeln wie Zufallsteams, King of the Hill oder Hin-/Rückspiel nutzen. Weitere Fanfavoriten wie Karriere, Online-Saisons, Turniere, Frauen-Länderspiele und Skill-Challenges sind ebenfalls auf Switch vertreten.

+++ Update 09. Juni 2017: Ronaldo im Ultimate Team Modus wählbar +++

Bislang konnten nur X-Box-Spieler auf die sogenannten Legenden in FIFA-Spielen zurückgreifen. In FIFA 18 kommen nun auch PC- und Playstation-Zocker auf ihre Kosten. Allerdings werden die Legendenspieler in der neuesten Version des Games als "Icons" bezeichnet.

Eines der Icons wird die Fußball-Legende Ronaldo sein. FIFA-Freunde können den Brasilianer also für ihr Ultimate Team auswählen. Der dreimalige Weltfußballer wird zudem auf dem Cover der Icon-Edition zu sehen sein. 

+++ Update 05. Juni 2017: Cristiano Ronaldo auf dem Cover! Erster Trailer veröffentlicht +++

EA Sports hat den ersten Trailer zu FIFA 18 veröffentlicht. Die Hauptfigur darin: Champions-League-Sieger Cristiano Ronaldo. Er wird auch der neue Cover-Star der Serie. Doch damit nicht genug: Auch das Release-Datum wurde veröffentlicht. Am 29. September 2017 wird FIFA 18 auf den Markt kommen. 

+++ Update 02. Juni 2017: Ist FIFA für Nintendo Switch doch nicht FIFA 18? +++

EA trennt offenbar die FIFA-18-Versionen für verschiedene Konsolen! Die Versionen für PC, PS4 und Xbox One voraussichtlich deckungsgleich sein. Eine Ausnahme dürfte jedoch die Version für den Nintendo Switch bilden. EA gab kürzlich bekannt, welche Games im Rahmen der E3 2017 spielbar sein werden. Mit dabei war natürlich auch FIFA 18. Es wird jedoch nicht das einzige FIFA sein, das EA zu der Veranstaltung mitbringt. Seperat gelistet wurde nämlich eine FIFA-Version für den Nintendo Switch.

Wo genau die Unterschiede liegen, ist jedoch nicht bekannt. EA betonte in der Vergangenheit, dass es sich um eine eigens für die Plattform von Nintendo entwickelte Fassungen handeln würde, trotzdem jedoch eine FIFA-18-Version sei. In einer Switch-Werbung tauchten bereits mögliche Gameplay-Szenen auf.

+++ Update 08. Mai 2017: EA Sports verkündet Release-Zeitraum und bestätigt Nintendo-Game +++

Laut dem Finanzreport von EA Sports wird FIFA 18 im zweiten Geschäftsquartal des Jahres veröffentlicht. Damit liegt es im selben Zeitraum wie die beiden Vorgänger FIFA 17 und FIFA 16, die Ende September ihres Jahres herausgebracht wurden.

Zusätzlich wird eine eigene, spezielle FIFA-Version für die neu erschienene Nintendo-Konsole "Switch" veröffentlicht. Es wird der erste Titel von EA Sports auf der "Switch" sein. Der genaue Release-Termin ist noch nicht bekannt.

+++ Update 08. Mai 2017: Antoine Griezmann wünscht sich neuen Jubel +++

Wer kennt es nicht? Nach dem Tor geht der Spaß mit dem richtigen Jubel erst richtig los und der Gegner muss im besten Fall noch ein wenig mehr erniedrigt werden.

Das sieht wohl auch Antoine Griezmann so, der sich für FIFA 18 jetzt einen ganz speziellen Jubel wünscht. Vorbild für den neuen Jubel: Patrice Evra, der nach seinem ersten Tor im Dress von Olympique Marseille kurzerhand zu Boden ging und mehrere Liegestütz-Übungen vollführte.

Griezmann über den Jubel: "Das will ich bei FIFA 18 #TontonPat." Ob EA Sports dem französischen Star wohl seinen Jubel-Wunsch erfüllt?

+++ Update 22. März 2017: Keine Bundesliga in FIFA 18? +++

Keine gute Nachricht für FIFA-Fans: Möglicherweise müssen die Anhänger der beliebten Fußball-Simulation in FIFA 18 auf die Bundesliga verzichten. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) vergibt die Games-Lizenzen für die erste und zweite Bundesliga neu. Interessierte Unternehmen können sich bis zum 27. März um die Verwendungsrechte bewerben.

Bislang hält EA Sports die Exklusivrechte an der deutschen Eliteliga und konnte Hauptkonkurrent Konami (Pro Evolution Soccer) immer ausstechen. Sollte EA Sports die Lizenzen aber tatsächlich verlieren, müssten FIFA-Zocker künftig ohne aktuellen Bundesliga-Profis im Game auskommen. 

+++ Update 16. März 2017: Online-Petition für neuen Karrieremodus +++

Dem Karrieremodus soll in FIFA 18 wieder mehr Bedeutung beigemessen werden – zumindest wenn es nach einem Teil der FIFA-Community geht. Andere Modi wie "Ultimate Team" befinden sich in den vergangenen Jahren auf dem Vormarsch. Dadurch wird nach Meinung einiger Gamer der Karrieremodus vernachlässigt.

Daher hat ein User nun eine Online-Petition ins Leben gerufen, die einen "Connected Career"-Modus fordert – ähnlich wie das "Connected Franchise"-Feature in Madden.

Bei "Connected Career" geht es darum, eine Online-Version des Karrieremodus zu kreieren, sodass man nicht mehr ausschließlich gegen computergesteuerte Vereine antreten kann, sondern auch gegen Freunde oder beliebige Teilnehmer der FIFA-Community.

Mittlerweile haben bereits Hunderte die Petition unterzeichnet. Ziel des Initiators ist es, mindestens 10.000 Unterschriften zu sammeln, damit die Petition zu den Verantwortlichen von EA durchdringt.

+++ Update 21. Februar 2017: Wetterschwankungen könnten FIFA 18 realistischer machen +++

In Battlefield spielen sie bereits eine Rolle und auch Need for Speed wird durch sie realistischer: die Wetterschwankungen. Frostbite-Director Jonas Skantz sagte in einem Interview mit "Dream Team Gaming", dass sein Team an grundlegenden Neuerungen für FIFA 18 arbeite, auch am Wetter.

Wetterschwankungen hätten zu Folge, dass die Spieler ihre Taktik an die jeweiligen Bedingungen anpassen müssten. Denn: Starker Regen würde sich wohl auf die Geschwindigkeit der Spieler und deren Passgenauigkeit auswirken. Zudem sollte es so für den Torwart schwieriger sein, die Bälle festzuhalten und die Verletzungsanfälligkeit bei den Spielern könnte zunehmen. Alles in allem würde das Spiel dadurch deutlich realistischer werden.

+++ Update 16. Februar 2017: Erste Spielszenen von FIFA 18 auf der Switch +++

In einem japanischen Werbevideo sind die ersten Gameplay-Sequenzen von FIFA 18 zu sehen. Es handelt sich dabei allerdings um vorläufige Szenen, da die Entwicklung des Spiels natürlich noch nicht abgeschlossen ist. Trotzdem gibt es zumindest einen kleinen Hinweis darauf, wie FIFA 18 auf der Nintendo Switch aussehen wird.

Hier könnt ihr das Video mit den Szenen von FIFA 18 sehen:

+++ Update 1. Februar 2017: EA Sports kündigt FIFA 18 offiziell an +++

EA Sports verkündet im Rahmen eines Finanzreports, dass FIFA 18 wie geplant erscheinen wird. Andrew Wilson, der CEO der kanadischen Entwickler, gibt erste Hinweise auf das mit Spannung erwartete Game. Demnach liegt der Fokus auf dem Story-Modus "The Journey". In FIFA 18 soll das Feature neue Charaktere und eine neue Geschichte beinhalten. Wilson: "Wir möchten in The Journey Season 2 eine innovativere Spielerfahrung schaffen." Das gelte auch für den Online-Modus "FIFA Ultimate Team (FUT)".

Zudem lobt EA Sports die aktuelle Fußball-Simulation FIFA 17 in den höchsten Tönen. So haben die Entwickler offenbar einen Rekordwert in den Verkaufszahlen des Jahres 2016 erzielt. Dem Finanzreport nach war FIFA 17 weltweit das meistverkaufte Konsolen-Spiel des vergangenen Jahres. "Wir haben erstmals in unserer Geschichte mehr als eine Milliarde US-Dollar im operativen Cash-Flow in einem Quartal erzielt", erzählt Chief Financial Officer Blake Jorgensen von EA Sports. 

+++ Update 17. Januar 2017: Diese neuen Ligen wünschen sich die Fans für FIFA 18 +++

FIFA 18 wird kommen, aber kann der neue Teil auch mit neuen Vereinen und Lizenzen aufwarten? Mit diesen Fragen beschäftigen sich viele Fans, und bereits seit Jahren fordert besonders die deutsche Community die 3. Liga aus Deutschland. In einer Umfrage der Community-Seite fifplay.com zeichnet sich stark ab, welche Ligen die Gamer im neuen Teil der Reihe außerdem sehen wollen.

Stand 17. Januar 2017 sprechen sich rund 63.000 User für eine Einführung der Indian Professional Football League, also der ersten indischen Liga aus. Mit gut 60.000 Votes folgt auf dem zweiten Platz bereits die 3. deutsche Liga. Schon mit einem gewissen Abstand, aber immer noch klar vor Rang vier, liegt auf dem dritten Platz im Voting die erste griechische Liga mit 40.000 Stimmen.

Interessant scheint auch die Chinese Super League zu sein. In der chinesischen Liga haben mittlerweile einige (ehemalige) Fußballstars ein neues Zuhause gefunden - ein Anreiz für viele Fans. Im Voting auf fifplay.com liegt die Liga derzeit auf Platz fünf, mit knapp 19.000 Votes. EA SPORTS wird die Frage nach den neuen Lizenzen wohl wieder erst kurz vor dem Release von FIFA 18 bekannt geben, um die Spannung hochzuhalten. (Quelle: kicker eSport)

+++ Update 14. November 2016: Die Ideen für FIFA 18 +++

Peter Moore, EA Sports Chief Competiton Officer, hat "kicker eSport" einen kleinen Einblick in die Überlegungen von FIFA 18 gegeben. "Wir wollen uns mehr in Richtung kompetitives Gaming bewegen und da arbeiten wir momentan dran", sagte er im Interview.

Da spiele auch der Vorgänger FIFA 17 eine entscheidende Rollen: "FIFA 17 wird uns zu besseren kompetitiven Modi in FIFA 18 und FIFA 19 führen." Genauer ins Detail wollte Moore nicht gehen. Nur eins wurde noch verraten: In FIFA 18 sollen es die Cheater noch schwerer haben. "Wir wollen auf jeden Fall mehr geben, um Cheater zu vermeiden."

Was wünschst du dir für FIFA 18? Schreib es unten in die Kommentare! 

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

Galerie

Facebook

Twitter