Golf

Golfprofi Heisele fällt auf Sizilien zurück - Siem bester Deutscher

Golfprofi Sebastian Heisele (München) rutschte am dritten Tag des Europa-Tour-Turnier in Agrigent auf Sizilien vom neunten auf den 30. Rang ab.

20.05.2017 19:07 Uhr / SID
Heisele ist auf Platz 30 zurückgefallen
Heisele ist auf Platz 30 zurückgefallen © AFPSID

Agrigent (SID) - Golfprofi Sebastian Heisele (München) ist am dritten Tag des Europa-Tour-Turniers in Agrigent auf Sizilien aus den Top 10 zurückgefallen und musste seinen Ratinger Kollegen Marcel Siem auf dem Leaderboard vorbeiziehen lassen. Der 28-Jährige Heisele benötigte auf dem Par-71-Kurs am Samstag 76 Schläge und rutschte mit 208 Schlägen vom neunten auf den 30. Rang ab.

Am Tour-Neuling vorbei zog Marcel Siem, der mit 71 Schlägen ins Klubhaus kam. Mit insgesamt 207 Schlägen verbesserte sich der Rheinländer vom 46. auf den 24. Platz. Die zweite Hälfte der mit einer Million Euro dotierten Veranstaltung hatten zuvor Bernd Ritthammer (Nürnberg) und Alexander Knappe (Paderborn) verpasst.

Als Spitzenreiter kämpft der Spanier Alvaro Quiroz auf der Schlussrunde um seinen siebten Tour-Sieg. Der 34-Jährige lag mit 197 Schlägen fünf vor dem zweitplatzierten Südafrikaner Zander Lombard (202). Der Sieger im Verdura Golf Club kassiert 166.660 Euro.

Weitere Sport-News

Galerien

Galerie

Volleyball

Tipps aus der ProSiebenSat1-Welt

SOS-Kinderdorf

Facebook

Twitter