Judo

Titelkämpfe in Warschau

Judo-EM in Polen live auf Sportdeutschland.tv

Vom 20. bis 23. April kämpfen die deutschen Judoka in Warschau um EM-Medaillen. Die Finals werden an den insgesamt vier Tagen ab 16 Uhr live auf Sportdeutschland.tv übertragen.

19.04.2017 10:39 Uhr / ran.de
Martyna Trajdos
Ex-Europameisterin Martyna Trajdos führt das deutsche Aufgebot an. © imago/Revierfoto

München - Mit insgesamt 18 Athleten reist der Deutsche Judo-Bund (DJB) zu den Europameisterschaften in Warschau. Vom 20. bis 23. April geht es in der polnischen Hauptstadt um Titel und Medaillen. Die gute Nachricht: Fans des Mattenkampfes können bei Sportdeutschland.tv live dabei sein. Der Online-Sportsender zeigt alle Finalkämpfe an den vier Tagen ab 16 Uhr im Livestream und on demand.

Angeführt wird das Aufgebot der Frauen von der Europameisterin von 2015, Martyna Trajdos. Bundestrainer Claudiu Pusa nimmt neben Trajdos auch die deutschen Meisterinnen Szaundra Diedrich, Anna-Maria Wagner, Carolin Weiß und Theresa Stoll mit nach Warschau. Stoll hatte den Heim-Grand-Prix in Düsseldorf gewonnen, die 21-Jährige gehört in ihrer Klasse bis 57 Kilogramm in Warschau zu den deutschen Medaillenhoffnungen.

Stolls Überraschungserfolg

Vor allem, weil einige namhafte Gegnerinnen nicht dabei sind, unter anderem die verletzte Britin Nekoda Smythe-Davis. In Düsseldorf gelang Stoll als jüngste deutsche Judoka der Überraschungserfolg gegen die Weltranglistenerste und Olympiazweite von Rio, Sumiya Dorjsuren aus der Mongolei.

Ex-Europameisterin Trajdos hatte 2015 eine sieben Jahre lange DJB-Durststrecke ohne EM-Gold (zuletzt 2008 durch Heide Wollert) beendet, im vergangenen Jahr allerdings verletzt gefehlt.

Diedrich hat sich nach einer schweren Knieverletzung wieder in Richtung Weltspitze gekämpft. Sie will ihre ganz persönliche Aufholjagd in Warschau krönen. "Das Ziel ist, einen guten Wettkampf zu machen und mich weiter zu steigern. Und all das am liebsten mit einer Medaille zu krönen", sagte sie.

Trautmann setzt auf die Jugend

Männer-Bundestrainer Richard Trautmann setzt in Polen unter anderen auf die deutschen Meister Moritz Plafky und Dominic Ressel. Daneben können sich die Nachwuchstalente Eduard Trippel und Johannes Frey beweisen. Frey ist amtierender U20-Vizeeuropameister in der Gewichtsklasse bis 100 Kilogramm und hatte sich mit einem fünften Platz in Düsseldorf für die EM empfohlen.

Das Aufgebot des Deutschen Judo-Bundes (DJB) im Überblick:

Frauen:
-57 kg: Theresa Stoll

-57 kg: Sappho Coban

-63 kg: Martyna Trajdos

-63 kg: Nadja Bazynski

-70 kg: Szaundra Diedrich

-70 kg: Giovanna Scoccimarro

-78 kg: Anna-Maria Wagner

+78 kg: Carolin Weiß

+78 kg: Kristin Büssow

Männer:
-60 kg: Moritz Plafky

-66 kg: Manuel Scheibel

-73 kg: Anthony Zingg

-81 kg: Dominic Ressel

-81 kg: Benjamin Münnich

-90 kg: Eduard Trippel

-100 kg: Johannes Frey

-100 kg: Philipp Galandi

+100 kg: Sven Heinle

Sportdeutschland.TV zeigt die Finalkämpfe der Judo Europameisterschaft aus Warschau an allen vier Tagen ab 16 Uhr im Livestream und on demand.

Der Zeitplan der Übertragung auf Sportdeutschland.tv:

Donnerstag, 20.04.: Finalblock ab 16 Uhr
Frauen: -48kg, -52kg, -57kg
Männer: -60kg, -66kg

Freitag, 21.04.: Finalblock ab 16 Uhr
Frauen: -63kg, -70kg
Männer: -73kg, -81kg

Samstag, 22.04.: Finalblock ab 16 Uhr
Frauen: -78kg, +78kg
Männer: -90kg, -100kg, +100kg

Sonntag, 23.04.: Finalblock ab 16 Uhr
Teamwettbewerb

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Weitere Sport-News

Galerien

Galerie

Volleyball

Tipps aus der ProSiebenSat1-Welt

SOS-Kinderdorf

Facebook

Twitter