Judo

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Die deutsche Judo-Meisterin Therese Stoll hat zum Auftakt der EM in Warschau Silber in der Gewichtsklasse bis 57 kg geholt.

20.04.2017 20:45 Uhr / SID
Therese Stoll holt Silber bei der Judo-EM
Therese Stoll holt Silber bei der Judo-EM © AFPSIDKAZUHIRO NOGI

Warschau (SID) - Die deutsche Judo-Meisterin Therese Stoll hat zum Auftakt der EM in Warschau Silber in der Gewichtsklasse bis 57 kg geholt und dem Deutschen Judo-Bund (DJB) einen Start nach Maß in die Titelkämpfe in Polens Hauptstadt beschert. Die 21-Jährige aus Großhadern musste sich erst im Finale der Französin Priscilla Gneto, Olympiadritte von London, geschlagen geben und feierte den größten Erfolg ihrer Karriere.

Stoll, die im Vorjahr U23-Europameisterin geworden war, verpasste damit knapp den ersten deutschen EM-Titel seit dem Erfolg der Hamburgerin Martyna Traydos 2015 in Baku. Im vergangenen Jahr hatte sich die DJB-Auswahl in Kasan mit zwei Bronzemedaillen begnügen müssen. Letzte deutsche Europameisterin in Stolls Gewichtsklasse war Sigrid Happ, die 1977 in Arlon/Belgien Gold im Leichtgewicht geholt hatte.

Damit ist die Vorgabe von DJB-Präsident Peter Frese für die EM bereits nach dem ersten Wettkampftag erfüllt. "Mit einer Medaille wäre ich sehr zufrieden, allerdings sind mit Blick auf die Olympischen Spiele 2020 die Erkenntnisse für die jungen Athleten viel wichtiger", hatte Frese dem SID gesagt.

Für die drei weiteren deutschen Starter am Auftakttag war der Wettkampf nach dem ersten Kampf beendet. In der Klasse bis 60 kg verlor der deutsche Meister Moritz Plafky (Hennef) gegen den Slowenen Igor Trbovc, Manuel Scheibel (Abensberg/66 kg) unterlag dem früheren WM-Dritten Nijat Schichalisada aus Aserbaidschan. Die frühere Junioren-Weltmeisterin Sappho Coban (Karlsruhe/57 kg) war chancenlos gegen Stolls spätere Bezwingerin Gneto.

Weitere Sport-News

Galerien

Galerie

Volleyball

Tipps aus der ProSiebenSat1-Welt

SOS-Kinderdorf

Facebook

Twitter