Kampfsport

GMC 11 live auf ranfighting.de

GMC 11 live: Trabelsi und Özyildirim ringen um Top-Ten-Platzierung

Bei GMC 11 trifft die MMA-Elite des Landes aufeinander. Neben gestandenen Veteranen aus dem In- und Ausland wollen sich auch zwei der größten Talente in den Vordergrund kämpfen: Mert Özyildirim und Mohammed Trabelsi. Beide drängen in Richtung Top Ten. Einer wird am 22. April (live und exklusiv auf ranFIGHTING.de) ein weiteres Argument auf seiner Seite haben.

13.04.2017 16:32 Uhr / ran.de
Mohammed Trabelsi GMC 11
Mohammed Trabelsi will bei GMC 11 auch Mert Özyildirim niederringen. © imago sportfoto

München – Das Leichtgewicht ist eine der am besten besetzten und dichtesten Gewichtsklassen in Deutschland. Neben UFC-Star Nick Hein tummeln sich zahlreiche weitere Kämpfer mit internationaler und sogar UFC-Erfahrung in der Klasse bis 70 Kilogramm.

Noch bevor GMC-Champion Mohamed Grabinski und Herausforderer Anatolij Baal im Hauptkampf von GMC 11 herausfinden werden, wer national die Hosen anhat (live und exklusiv auf ranFIGHTING.de) , stehen sich zwei der besten Talente des Landes gegenüber: Mert Özyildirim und Mohammed Trabelsi.

Dabei geht es nicht nur um einen Platz in den deutschen Ranglisten, sondern auch um einen Quervergleich zweier UFC-Gyms.

Trabelsi: einmal Sacramento und zurück

Obwohl erst 20 Jahre alt, ist Mohammed Trabelsi alles andere als ein Küken im MMA. Schon mit 16 kämpfte er in Frankreich gegen einen heutigen UFC-Kämpfer, kurze Zeit später machte er erst als Amateur und seit 2015 als Profi süddeutsche Käfige unsicher.

Mit drei Siegen durch Knockout in den ersten acht Profi-Fights ist der Münchner bereits jetzt auf dem besten Weg an die Spitze in Deutschland. Um diesen Prozess zu beschleunigen, verbrachte der Tunesier vor kurzem mehrere Wochen bei Team Alpha Male in Sacramento und ließ sich von UFC-Stars wie Urijah Faber oder Cody Garbrandt die notwendigen Kniffe beibringen.

Zurück in Deutschland konnte er das neuerlangte Wissen bereits einmal erfolgreich anwenden. Jetzt soll es auf der großen Bühne von GMC 11 so erfolgreich weitergehen.

Özyildirim: Kreativität made in Balingen

Training auf UFC-Niveau kann auch Gegenüber Mert Özyildirim vorweisen. Kein Kunststück, schließlich geht er regelmäßig im Gym des deutschen UFC-Kämpfers Peter Sobotta ein und aus. Und genau wie der Lehrmeister fühlt sich auch der Schüler vor allem auf der Matte wohl.

Dabei wird der 23-Jährige richtig kreativ und bezwingt seine Gegner sogar mit seltenen Techniken aus dem Jiu-Jitsu-Handbuch. Mit einem Erfolg über Trabelsi kann Özyildirim gleich drei Ziele auf einmal erreichen. Er kann sich nach einem Jahr ohne Kampf wieder im Konzert der Großen zurückmelden, gleichzeitig seinen Anspruch auf die Top Ten untermauern und vielleicht sogar schon eine Visitenkarte Richtung Titelrennen bei GMC hinterlassen. Das dabei auf der Niederlagenseite die Null stehen bleibt, ist ein angenehmer Nebeneffekt. 

Am 22. April entscheidet sich bei GMC 11 in Castrop-Rauxel, welches Talent weiter auf dem Weg nach oben bleibt und wer sich neu aufstellen muss. ranFIGHTING.de überträgt live und exklusiv.

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein

Boxen-News

Countdown

Promotion

Galerie

Facebook

Twitter