Kampfsport

Judo-EM in Warschau

Judo-EM: Theresa Stoll holt Silber für Deutschland

Warschau ist derzeit die Judo-Hauptstadt Europas. Bei der Europameisterschaft treten über 400 Athleten aus 42 Ländern gegeneinander an. In fünf Gewichtsklassen wurden am ersten Wettkampftag die Europameister gekürt. Theresa Stoll schrammte nur knapp an einer Goldmedaille vorbei. (Die Live-Übertragung und die Highlights der Judo-EM auf Sportdeutschland.tv)

20.04.2017 21:10 Uhr / ran.de
Theresa Stoll Judo EM 2017 940
Theresa Stoll holt Silber in Warschau © imago sportfoto

München/Warschau – Der Höhenflug von Theresa Stoll geht weiter. Nachdem die 21-Jährige Anfang des Jahres bereits mit dem Sieg im Heim-Grand Prix glänzte, konnte sie nun in Polen mit einer Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm ihren ersten internationalen Erfolg feiern.  (Die Live-Übertragung und die Highlights der Judo-EM auf Sportdeutschland.tv)

Mit drei starken Siegen, darunter ein Ippon gegen die Israelin Timna Nelson Levy im Viertel- und ein Erfolg gegen die Französin Helene Receveau im Halbfinale, gelangte die Neunte der Weltrangliste ins Finale. Dort traf sie auf die Vorjahreszweite Priscilla Gneto aus Frankreich.

Hier verließ die deutsche Meisterin jedoch das Glück. Gneto konnte Stoll auf die Matte werfen und dort im Haltegriff fixieren. Stoll schaffte es nicht, den Griff der Französin zu lösen und musste sich schließlich nach 1:36 Minuten durch Ippon geschlagen geben.

Coban, Plafky und Scheibel scheiden früh aus

Außer Stoll schafft es keiner der deutschen Judoka über die erste Runde hinaus. So hatte die Karlsruherin Sappho Coban das Pech, bereits in ihrem ersten Kampf auf Stolls Finalgegnerin Gneto treffen zu müssen. Die beiden standen sich bereits in Düsseldorf gegenüber und genau wie beim Grand Prix zog Coban erneut den Kürzeren.

Bei den Herren unterlag der deutsche Meister Moritz Plafky dem Slowenen Matjaz Trbovc in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm. Eine Klasse höher schied Manuel Scheibel gegen den späteren Bronze-Gewinner Nijat Sikhalidza ebenfalls ohne Sieg im Turnier aus.

Ukraine holt Doppel-Gold

Mit zwei Goldmedaillen ist die Ukraine der große Gewinner des ersten Wettkampftages in Warschau. So ging gleich die erste Goldmedaille des Tages an Daria Blodid in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm. Anschließend holte Georgii Zantaraia in der Klasse bis 66 Kilogramm ebenfalls den Tagessieg. In den anderen beiden Gewichtsklassen heißen die Europameister Majlinda Kelmendi (-52 kg) aus dem Kosovo und Robert Mshvidobadze (-60 kg) aus Russland. 

Morgen geht es in Warschau weiter mit den nächsthöheren Gewichtsklassen. Dabei werden sich die Augen insbesondere auf Olympiasiegerin Tina Trstenjak aus Slowenien und den Olympia-Zweiten Rustam Orujov aus Aserbaidschan richten. Die größten Medaillenhoffnungen aus deutscher Sicht liegen auf Martyna Trajdos, der sechsten der Weltrangliste und Europameisterin von 2015. Sportdeutschland.tv überträgt live ab 16 Uhr.

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf  ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter  http://tiny.cc/ran-whatsapp  für unseren WhatsApp-Service ein

Boxen-News

Promotion

Galerie

Facebook

Twitter