Skispringen

Skispringen: Schlierenzauer trotz Verletzung für WM nominiert

Der sechsmalige Skisprung-Weltmeister Gregor Schlierenzauer steht trotz seiner bei einem Sturz erlittenen Verletzung im Aufgebot für die WM in Lahti.

16.02.2017 14:19 Uhr / SID
Gregor Schlierenzauer steht im Aufgebot für die WM
Gregor Schlierenzauer steht im Aufgebot für die WM © AFPSIDTOMASZ JEDRZEJOWSKI

Lahti - Der sechsmalige Skisprung-Weltmeister Gregor Schlierenzauer steht trotz seiner bei einem Sturz erlittenen Verletzung im Aufgebot für die WM in Lahti (22. Februar bis 5. März). Österreichs Cheftrainer Heinz Kuttin nominierte für die Titelkämpfe in Finnland sechs statt der üblichen fünf Athleten, darunter Schlierenzauer. "Bei Gregor müssen wir abwarten, deswegen nehmen wir sechs Leute mit", sagte Kuttin.

Schlierenzauer (27) hatte sich am 5. Februar beim Skifliegen in Oberstdorf eine Verletzung des inneren Seitenbandes am rechten Bein zugezogen. "Gregor arbeitet täglich. Der Oberschenkel muss wieder richtig hergestellt worden sein, damit er richtig Gas geben kann", sagte Kuttin.

Angeführt wird das ÖSV-Team vom viermaligen Saisonsieger Stefan Kraft. Zudem fahren Michael Hayböck, Manuel Fettner, Andreas Kofler und Markus Schiffner mit nach Finnland.

Wintersport-News

Liveticker

facebook

Twitter