NBA

Cavs und James überrollen Celtics

Dank eines erneut überragenden LeBron James liegt Meister Cleveland Cavaliers im Play-off-Halbfinale der NBA voll auf Endspielkurs.

20.05.2017 09:22 Uhr / SID
LeBron James mit 30 Punkten bei Cavs-Sieg in Boston
LeBron James mit 30 Punkten bei Cavs-Sieg in Boston © PIXATHLONPIXATHLONSID

Boston (SID) - Dank eines erneut überragenden LeBron James liegt Meister Cleveland Cavaliers im Play-off-Halbfinale der NBA voll auf Endspielkurs. Die Cavs gewannen das zweite Spiel bei den Boston Celtics überaus deutlich mit 130:86 und liegen in der best-of-seven-Serie 2:0 in Führung. James steuerte beim höchsten Play-off-Sieg der Geschichte der Cavaliers 30 Punkte bei.

Nach zwei Vierteln hatte der Titelverteidiger beim Rekordmeister bereits 72:31 vorne gelegen und somit die höchste Halbzeitführung der NBA-Geschichte erzielt. Spiel drei und vier finden nun in Cleveland statt, das den zehnten Sieg in Serie in den diesjährigen Play-offs feierte. Für die Celtics war es die höchste Postseason-Niederlage ihrer Geschichte.

James spielte stark auf, nachdem wenige Stunden zuvor bekannt geworden war, dass der Forward in diesem Jahr nicht für die Auszeichnung als MVP (wertvollster Spieler der Liga) nominiert wurde. "Was soll ich machen? Mein einziger Job ist es, in jedem Spiel der MVP für dieses Team zu sein. Ich weiß, was ich leiste", sagte der viermalige MVP, der im achten Spiel in Serie mindestens 30 Punkte verbuchte. 

Die drei Nominierten für den MVP-Award sind Russell Westbrook (Oklahoma City Thunder), James Harden (Houston Rockets) und Kawhi Leonard (San Antonio Spurs).

US-Sport-News

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

Twitter

NFLQuiz