NBA

Daumenbruch: Zipsers Bulls vorerst ohne Rondo

Rückschlag für die Chicago Bulls: Das NBA-Team von Paul Zipser muss in den Play-offs auf unbestimmte Zeit auf Rajon Rondo verzichten.

21.04.2017 17:47 Uhr / SID
Point Guard Rajon Rondo fällt länger aus
Point Guard Rajon Rondo fällt länger aus © AFPGETTY SIDJONATHAN DANIEL

Chicago (SID) - Rückschlag für die Chicago Bulls: Das NBA-Team von Basketball-Nationalspieler Paul Zipser muss in den Play-offs auf unbestimmte Zeit auf Rajon Rondo verzichten. Der Point Guard erlitt im zweiten Spiel der Erstrundenserie gegen die Boston Celtics (111:97) am Dienstag einen Bruch im rechten Daumen. Wie der sechsmalige Meister am Freitag mitteilte, muss Rondo (31) nicht operiert werden.

Die Bulls, die als Achter im Osten auf den letzten Drücker die Postseason erreicht hatten, führen in der Serie gegen den Rekordchampion überraschend mit 2:0. Rondo, 2008 noch Meister mit den Celtics, verpasste beim Auswärtssieg am Dienstag mit 11 Punkten, 14 Assists und neun Rebounds nur knapp ein Triple-Double. Spiel drei findet am Freitagabend (Ortszeit) in Chicago statt.

US-Sport-News

NFL

Böhringer exklusiv: Über Special Team in die NFL

Moritz Böhringer kämpft in seinem zweiten NFL-Jahr weiter um einen Platz im Kader der Minnesota Vikings. Vor dem Start der Trainingscamp hat der im exklusiven Interview mit ran.de über seine Chancen, Konkurrenten und Offseason gesprochen.

Mehr lesen

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

Twitter

NFLQuiz