NBA

Nowitzki, Schröder und Zipser

NBA: So lief es für die deutschen Basketballstars

Mit Dirk Nowitzki, Dennis Schröder und Paul Zipser stehen derzeit drei deutsche Basketballspieler in der NBA auf dem Parkett. Wie es für die Deutschen in der besten Liga der Welt lief, verrät ran.de.

30.11.2016 12:20 Uhr / ran.de/ Jordan Raza
NBA-Trio
Drei Deutsche Spieler laufen zurzeit in der NBA auf

München - Die Saison in der NBA ist in vollem Gange. Fast 18 Spiele haben alle der 32 Teams absolviert. Zeit für ein neues Update über die Leistungen der deutschen Akteure.

Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks / Bilanz: 3-13): Wieder einmal sah "Dirkules" das Spiel seiner Dallas Mavericks nur von der Bank aus. Zumindest erlebte der Würzburger aber einen der seltenen Siege seiner Mavs in dieser Saison.

Nach acht Pleiten in Folge beendeten die Texaner mit einem 91:81-Sieg über die New Orleans Pelicans ihre Negativserie. 

Die schlechten Nachrichten für Nowitzki reißen jedoch nicht ab: Wie Trainer Rick Carlisle am Dienstag mitteilte, verpasst Dirk aufgrund seiner Achillessehnenverletzung die kommenden Spiele gegen die San Antonio Spurs (30.11) und gegen die Charlotte Hornets (01.12). 

Dennis Schröder (Atlanta Hawks / Bilanz 10-8): Auch Dennis Schröder und seine Atlanta Hawks können mit den letzten Auftritten nicht zufrieden sein. Denn: Das Team aus der Southeast Division kassierte drei Pleiten in Serie.

Nach der Niederlage gegen Utah Jazz (68:95) und die LA Lakers (94:109), zogen die Hawks auch gegen Vizemeister Golden State Warriors mit 100:105 den Kürzeren.

Dennis Schröder überragte zwar mit 24 Punkten und sechs Assists und war damit bester Mann seines Teams - für einen Sieg reichte es am Ende trotzdem nicht. Atlanta ist mit einer Bilanz von zehn Siegen bei acht Niederlagen im Osten nur noch Sechster.

Paul Zipser (Chicago Bulls / Bilanz: 10-6): Zwar stand Paul Zipser immer wieder im 12-Mann-Kader bei den Chicago Bulls. Doch in den letzten drei Partien erhielt der 22-Jährige keine Spielminuten von Coach Fred Hoiberg.

So schaute er sowohl bei den Partien gegen die Denver Nuggets (107:110) und die LA Lakers (118:110) zu, als auch beim Sieg gegen die Philadelphia 76ers (105:89).

In der Eastern Conference belegt der Heidelberger mit seinen Bulls weiterhin Rang drei.

ProSieben MAXX und ran.de übertragen jeden Mittwoch ausgewählte Basketball-Spiele aus EuroCup und EuroLeague live ab 19:45 Uhr live. Ab 22:00 Uhr folgt das "easyCredit Crunchtime - das Basketball Magazin" mit Highlights aus BBL, EuroLeague/EuroCup und der NBA.

US-Sport-News

Kommentare

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

College-Sport live

Twitter

NFLQuiz