NFL

Vertragsverlängerung bis 2019

New England Patriots ziehen Option: Rob Gronkowski bleibt weitere vier Jahre

Damit Superstar Rob Gronkowski nicht als Free Agent auf den Markt landet, ziehen die New England Patriots eine Zusatzklausel im Vertrag. Das hat natürlich seinen Preis. 

07.03.2016 15:54 Uhr / ran.de
Rob Gronkowski 940
Bleibt bis 2019 bei den New England Patriots: Tight End Rob Gronkowski. © 2015 Getty Images

München - Rob Gronkowski bleibt den New England Patriots treu. Wie NFL-Insider Ian Rapoport berichtet, haben die Pats eine Option gezogen, wodurch sich der Vertrag des Tight Ends bis 2019 verlängert.

Der 26-Jährige kassiert eine Bonuszahlung in Höhe von 10 Millionen Dollar für die Fortsetzung des nun weitere vier Spielzeiten laufenden Deals. Die ersten vier Millionen Dollar erhielt er bereits im August, die restliche Summe folgt angeblich mit Beginn des neuen NFL-Jahres am 9. März.

Free Agent Gronk? Nicht mit den Pats! 

Die Zeit für die Entscheidung hatte auch gedrängt. Hätten die Patriots auf die Bonuszahlung verzichtet, wäre Gronk ansonsten als Free Agent auf dem Markt gelandet. 2012 hatte der Tight End einen Sechs-Jahres-Vertrag unterschrieben, der ihm nun 54 Millionen Dollar einbringt. 

Der viermalige All-Pro fing in der abgelaufenen Saison 72 Pässe für 1176 Yards und erzielte dabei elf Touchdowns. 

Live Stats

US-Sport-News

Kommentare

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

College-Sport live

Twitter

NFLQuiz