NFL

Manning-Nachfolger

New York Giants auf der Suche nach einem Manning-Nachfolger

Mit der Niederlage im Wild Card Game gegen die Green Bay Packers endete auch die 13. NFL-Saison von Quarterback Eli Manning. Seit 2004 steht der 36-Jährige für die Giants auf dem Feld. Zeit, sich so langsam nach einem Nachfolger umzusehen.

11.01.2017 18:58 Uhr / ran.de/ Jordan Raza

München – Nach der 13:38-Niederlage im Wild Card Game gegen die Green Bay Packers haben sich die New York Giants in die Off-Season verabschiedet. Auch der Abschied von Eli Manning rückt wohl immer näher.

Am 3. Januar 2017 wurde Eli Manning 36 Jahre alt. Nur drei der Starting-Quarterbacks in dieser Saison sind noch älter – Carson Palmer (37, Arizona Cardinals), Drew Brees (37, New Orleans Saints) und Tom Brady (39, New England Patriots).

 

Manning-Nachfolge: Ein Thema für die Off-Season

Nach 13 Saisons in der NFL wird Manning wohl nicht mehr allzu lange spielen. Die Zeit bleibt nicht stehen - das hat nun auch der General Manager der New York Giants Jerry Reese erkannt.

"Wir denken immer über jede Position nach", erklärte er gegenüber "CBS Sports". "Aber Eli ist mittlerweile 36 und wir haben uns mit dem Gedanken beschäftigt, wer der nächste Quarterback sein könnte. Damit werden wir uns genauer in der Off-Season auseinandersetzen."

Manning: In meinem Alter kann man sich nicht zurücklehnen

Bislang gibt es keine Aussagen Mannings, die Anreiz zu Spekulationen über ein mögliches Karriereende geben könnten. Und dennoch: Der Quarterback hat erkannt, dass es Jahr für Jahr schwerer wird, wettbewerbsfähig zu bleiben.

"In meinem Alter kann man sich nicht zurücklehnen. Ich muss härter arbeiten, als jemals zuvor. Nur so kann ich auf diesem Niveau spielen," sagte Manning gegenüber "USA Today".

 

McAdoo steht hinter Manning

Doch genügt das Niveau noch den persönlichen Ansprüchen Mannings? Im Vergleich zum Vorjahr ist ein Leistungsabfall im Spiel des Quarterbacks erkennbar. Seine Saison war alles andere als konstant: Mehr geworfene Interceptions, weniger Touchdown-Pässe und ein dementsprechend schlechteres Quarterback-Rating.

Doch Head Coach Ben McAdoo vertraut weiterhin auf seinen Schützling. "Ich finde, dass sich Eli in dieser Saison gerade in der Pocket besser bewegt hat. Für mich hat er nicht schlechter gespielt als in der vergangenen Saison", sagte McAdoo in einem Interview mit "USA Today".

Der Vertrag ds Quarterbacks läuft jedenfalls erst 2019 aus. Seitdem er Kurt Warner 2004 verdrängt hat, begann er 211 Spiele in Folge als Starting Quarterback. Findet diese Serie bald ein jähes Ende?

Jordan Raza

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen?    Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

Live Stats

US-Sport-News

NHL

NHL: Marleau schafft Historisches

Vier Tore in einem Drittel: Das schafften bisher erst elf Spieler. Nach dem Spiel seiner San Jose Sparks gehört auch NHL-Profi Patrick Marleau zu dem ausgewählten Kreis.

Mehr lesen

Kommentare

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

College-Sport live

Twitter

NFLQuiz