- Bildquelle: Imago © Imago

München/Cleveland - Bei einem Angelturnier im US-Bundesstaat Ohio wurde ein handfester Skandal aufgedeckt.

Die beiden Teilnehmer und mehrfach ausgezeichneten Turniersieger Jacob Runyan und Chase Cominsky haben vor dem Wiegen ihre Fische schwerer gemacht. Dafür benutzten sie neben Bleikugeln auch Fischfilets.

Aufruhr bei Zuschauern und Konkurrenten

"Ich wusste sofort, dass etwas mit diesen Barschen sehr falsch war", so der Turnierdirektor gegenüber "cleveland.com".

Als der Betrug aufgedeckt wurde, kam es zu heftigen Wortgefechten zwischen den beiden Beschuldigten, anderen Teilnehmern sowie Zuschauern. Das Beweisvideo wurde alleine auf Twitter schon über zwölf Millionen Mal abgerufen.

Die beiden Übeltäter wurden vom Turnier ausgeschlossen. Welche Konsequenzen ihnen darüber hinaus drohen, ist noch nicht bekannt.

Lügendetektor-Test fiel negativ aus

Wie oft sie vorher bereits betrogen, ist noch offen. 2021 unterzogen sich beide sogar einem Lügendetektor-Test - und bestanden. "Mir war sofort klar, dass wir bestehen würden. Unsere Reputation bedeutet uns alles. Wir würden niemals betrügen", tönte Runyan damals noch.

Als wahrscheinlich gilt eine Strafanzeige, sowie ein lebenslanger Ausschluss von sämtlichen professionellen Anglerturnieren. Sowohl Runyan als auch Cominsky haben schon zehntausende Dollar mit Preisgeldern eingespielt - auch diverse Sachpreise räumten beide ab.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien