Die Barclaycard-Arena ist Ausrichter der Handball-WM - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDDie Barclaycard-Arena ist Ausrichter der Handball-WM © PIXATHLONPIXATHLONSID

Hamburg (SID) - Binnen fünf Jahren soll in Hamburg eine weitere Multifunktions-Arena entstehen, die als neue Heimspielstätte der Zweitliga-Handballer des HSV Hamburg sowie der Hamburg Towers (derzeit 2. Bundesliga ProA im Basketball) dienen könnte. Dies geht aus Berichten des Hamburger Abendblatts sowie von NDR 90,3 hervor.

Mit einer Kapazität zwischen 6000 und 9000 Zuschauern würde die Halle mit dem Arbeitstitel "Elbdome" am Ufer des Flusses die Lücke zwischen der Barclaycard-Arena mit 13.000 sowie der Sporthalle Hamburg mit 4000 Plätzen schließen.

Nach Schätzungen des federführenden Projektentwicklers Home United dürften die Kosten bei etwa 150 Millionen Euro liegen. Das Vorhaben soll komplett privat und ohne öffentliche Bezuschussungen finanziert werden.