Der ehemalige ZDF-Sportchef Karl Senne ist gestorben - Bildquelle: ZDF/ZDF/ZDF/Der ehemalige ZDF-Sportchef Karl Senne ist gestorben © ZDF/ZDF/ZDF/

Hamburg (SID) - Der langjährige ZDF-Sportreporter Karl Senne ist am Montag im Alter von 87 Jahren gestorben. Dies teilte der Sender mit. "Karl Senne gehörte zu den Journalisten der ersten Stunde im ZDF. Vornehm und wortgewandt präsentierte er später zudem das Aktuelle Sportstudio", sagte ZDF-Chefredakteur Peter Frey. Senne arbeitete ab 1962, also ein Jahr vor Sendestart, für das Zweite Deutsche Fernsehen. Er leitete dort ab 1973 die Redaktion des Aktuellen Sportstudios und moderierte die Sendung zwischen 1981 und 1992 insgesamt 128 Mal.

Zwischen 1989 und 1992 leitete der Motorsport-Experte zudem die ZDF-Hauptredaktion Sport, nachdem er zuvor fünf Jahre lang als Stellvertreter des damaligen Sportchefs Dieter Kürten tätig gewesen war. Seit seiner Pensionierung 1994 lebte Senne laut dem Portal Speedweek mit seiner Frau Astrid in Capdepera auf Mallorca.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien