Croxall (r.) feierte den zweiten Saisonsieg - Bildquelle: Red Bull Media HouseRed Bull Media HouseRed Bull Media HouseCroxall (r.) feierte den zweiten Saisonsieg © Red Bull Media HouseRed Bull Media HouseRed Bull Media House

Köln - Der Kanadier Kyle Croxall hat bei seinem Heimspiel in Le Massif de Charlevoix seinen zweiten Saisonsieg in der Red Bull Ice Cross Weltmeisterschaft gefeiert. Der 31-Jährige setzte sich im Finale knapp gegen den Österreicher Marco Dallago durch. Das Podium komplettierte der Kanadier John Fisher. Der amtierende Weltmeister Cameron Naasz (USA) wurde Vierter, in der Gesamtwertung liegen nach sieben von zehn Rennen Naasz und Croxall gleichauf.

Nach dem Rennen beschwerte sich Dallago lauthals über Croxall. "Es gibt einen Unterschied zwischen einem sauberen Rennen und falschem Spiel", sagte er. Dallago behauptete, von Croxall festgehalten worden zu sein.

Die beiden deutschen Starter, Justin Docherty, der im kanadischen Manineau lebt, und Michael Hoffmann (Zürich) belegten die Plätze 27 und 38.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien