Judd Trump verlor gegen Kyren Wilson mit 9:13 - Bildquelle: AFPSIDPAUL ELLISJudd Trump verlor gegen Kyren Wilson mit 9:13 © AFPSIDPAUL ELLIS

London (SID) - Titelverteidiger Judd Trump ist im Viertelfinale der Snooker-WM in Sheffield überraschend gescheitert. Der englische Weltranglistenerste musste sich seinem Landsmann Kyren Wilson mit 9:13 geschlagen geben. Damit schlug erneut der "Crucible-Theatre-Fluch" zu: Noch nie hat ein Spieler im Jahr nach seinem ersten WM-Triumph den Titel erfolgreich verteidigt.

Trump (30) ging nach einem schwachen Auftritt tags zuvor mit einem 6:10-Rückstand in den zweiten Teil der Partie. Dort gelang ihm jedoch nicht das erhoffte Comeback, Wilson (28) zog zum zweiten Mal nach 2018 in ein WM-Halbfinale ein.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien