Bayern stoppt seine Europaleague Talfahrt - Bildquelle: imagoBayern stoppt seine Europaleague Talfahrt © imago

Köln - Der deutsche Basketball-Meister Bayern München hat in der EuroLeague seine Talfahrt gestoppt und nach vier Niederlagen in Serie wieder einen Sieg gefeiert.

Im Kellerduell bei Zenit St. Petersburg setzten sich die Münchner am 26. Spieltag 77:68 (40:36) durch und gaben die Rote Laterne an die Russen ab. Die Bayern sind nach ihrem achten Saisonsieg nun Tabellen-17., St. Petersburg liegt mit weiter sieben Erfolgen auf Rang 18.

Überragender Akteur der Bayern war der langjährige NBA-Center Greg Monroe, der auf 26 Punkte und acht Rebounds kam. Bei den Gastgebern, bei denen der Ex-Münchner Alex Renfroe (zwei Punkte in fünf Minuten Spielzeit) unauffällig blieb, war Austin Hollins, von 2018/19 bei Rasta Vechta unter Vertrag, mit 18 Punkten bester Werfer.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien