Trainer Drijencic steht vor spannenden Aufgaben - Bildquelle: pixathlonpixathlonSIDO.BehrendtTrainer Drijencic steht vor spannenden Aufgaben © pixathlonpixathlonSIDO.Behrendt

Barcelona (SID) - Auf die deutschen Teilnehmer im Basketball-EuroCup warten in der Vorrunde attraktive Aufgaben. Die EWE Baskets Oldenburg treffen in der Gruppe D auf den spanischen Play-off-Teilnehmer Unicaja Malaga, Galatasaray Istanbul, Buducnost Podgorica aus Montenegro, Dolomiti Energia Trento aus Italien und den polnischen Ligadritten Arka Gdynia.

Ratiopharm Ulm bekommt es mit dem griechischen Vizemeister Promitheas Patras sowie dem israelischen Zweiten Maccabi Rischon LeZion, Morabanc Andorra, dem französischen Vizemeister AS Monaco und Virtus Bologna aus Italien zu tun. 

Oldenburg war in der Basketball Bundesliga (BBL) im Halbfinale der Play-offs gescheitert, Ulm bereits eine Runde zuvor. Im EuroCup der vergangenen Saison war der deutsche Vizemeister Alba Berlin bis ins Finale vorgestoßen.

Die Endspielserie der anstehenden Spielzeit steigt im April 2020, der Sieger qualifiziert sich für die EuroLeague.