- Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSID © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln (SID) - Basketball-Bundesligist medi Bayreuth hat zwölf Runden vor dem Hauptrunden-Abschluss seinen strategisch wichtigen vierten Tabellenplatz gefestigt. Im Kampf um den Heimvorteil im Play-off-Viertelfinale bauten die Franken durch ein 97:85 (50:43) gegen die Telekom Baskets Bonn und die gleichzeitige 83:91 (45:53)-Niederlage von EWE Baskets Oldenburg beim Tabellenzweiten Alba Berlin ihren Vorsprung auf die beiden Verfolger auf vier Punkte aus. 

Die Frankfurt Skyliners verdrängten unterdessen durch ein 78:77 (41:31) bei ratiopharm Ulm den strauchelnden Meister Brose Bamberg vom achten und letzten Play-off-Platz.

Galerien

Eishockey

DEL-Finals: Das Duell der Olympia-Helden

Amtierender Meister vs. Rekordmeister. Hauptrunden-Erster vs. Zweiter. Red Bull vs. Eisbären - das Duell München gegen Berlin ist in den DEL-Finals ein Duell der Eishockey-Schwergewichte. ran.de vergleicht sie im Head-to-Head.

Basketball

March Madness: Das müsst ihr vor Moritz Wagners Finale wissen

Moritz Wagner trifft im Finale der "March Madness" mit Michigan auf Villanova. Wir haben alle Infos zum deutschen Junioren-Nationalspieler und dem Finale der US-College-Meisterschaft.

Handball

Handball-EM: Die Gehälter der deutschen Stars

Basketball

Dirk Nowitzki: Die Meilensteine seiner Karriere

Der nächste Höhepunkt ist für Dirk Nowitzki nur noch XX Punkte entfernt. Es wäre nicht der erste Meilenstein seiner beeindruckenden Karriere. ran.de zeigt einige davon.

Basketball

easyCredit TOP Four: Die Sieger seit 2010

Am Wochenende findet das easyCredit TOP FOUR statt. Mit dabei sind ALBA, der FC Bayern, Ludwigsburg und Bamberg. Wer macht das Rennen? ran.de stellt die Sieger seit 2010 vor.