Trainer Dejan Radonjic trifft mit Bayern auf Bonn - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDTrainer Dejan Radonjic trifft mit Bayern auf Bonn © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln (SID) - Der deutsche Basketball-Meister Bayern München bekommt es im Achtelfinale des BBL-Pokals mit den Telekom Baskets Bonn zu tun. Das ergab die Auslosung am Mittwoch in der Halbzeitpause des zweiten Play-off-Viertelfinalspiels zwischen Brose Bamberg und Aufsteiger Rasta Vechta. Titelverteidiger Bamberg muss zunächst bei den Giessen 46ers antreten. 

Wie bei der ersten Auflage mit dem neuen Modus in der vergangenen Saison sind die 16 besten Teams der abgelaufenen Hauptrunde dabei. Sollte einem zuerst gezogenen Klub an den beiden Achtelfinal-Terminen (28./29. September) seine Arena nicht zur Verfügung stehen, wird das Heimrecht getauscht. Die Viertelfinals finden am 14./15. Dezember, die Halbfinals am 12. Januar und das Finale am 16. Februar 2020 statt.

Die Paarungen im Überblick: Alba Berlin - s.Oliver Würzburg, Mitteldeutscher BC - medi Bayreuth, Bayern München - Telekom Baskets Bonn, ratiopharm Ulm - Rasta Vechta, Frankfurt Skyliners - BG Göttingen, Merlins Crailsheim - EWE Baskets Oldenburg, MHP Riesen Ludwigsburg - Basketball Löwen Braunschweig, Giessen 46ers - Brose Bamberg

Galerien