Ludwig (r.) traut sich weitere Olympia-Teilnahme zu - Bildquelle: AFP/SID/DANIEL LEALLudwig (r.) traut sich weitere Olympia-Teilnahme zu © AFP/SID/DANIEL LEAL

Berlin (SID) - Beachvolleyball-Olympiasiegerin Laura Ludwig traut sich eine weitere Teilnahme an den Sommerspielen zu. "Tokio hat mir gezeigt, dass da noch Potenzial ist und dass ich noch nicht aufhören kann, weil ich den Sport zu sehr liebe und auch zu wettkampfgeil bin", sagte die 36-Jährige im FAZ-Interview. Die Spiele 2024 in Paris wären für Ludwig die fünften in ihrer Karriere.

Im vergangenen Jahr war Ludwig an der Seite von Margareta Kozuch Olympia-Fünfte geworden. Seit dieser Saison bildet die Rio-Olympiasiegerin ein Duo mit dem ehemaligen Hallenstar Louisa Lippmann. Bei der EM im Rahmen der European Championships in München spielt die fünfmalige Volleyballerin des Jahres aber noch an der Seite von Ludwigs Gold-Partnerin Kira Walkenhorst.

Ludwig, die einräumte, dass sie sich nach Tokio mit dem Gedanken ans Aufhören beschäftigt habe, lobte ihre neue Partnerin. "Sie hat so viel Potenzial und auch den Willen. Sie will den Wettkampf. Sie will gewinnen. Das merkst du, und ich habe Lust drauf, mit ihr zu arbeiten", sagte Ludwig: "Ich will noch nicht akzeptieren, dass ich in Rente gehen soll und ich möchte es mit jemandem probieren, der volle Lust auf den Wettkampf hat."

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien