Die Techniker Beachtour kehrt auf die Insel Fehmarn zurück. - Bildquelle: imagoDie Techniker Beachtour kehrt auf die Insel Fehmarn zurück. © imago

Fehmarn - Nach neunjähriger Abstinenz kehrt die ranghöchste deutsche Beach-Volleyball-Serie auf die Insel Fehmarn zurück. Das Turnier findet zum 18. Mal am Südstrand Fehmarns statt. Die Turnierserie war bis 2010 17 mal in Folge auf der Insel zu Gast.

Das Perspektivteam des Deutschen Volleyball-Verbandes, Leonie Körtzinger/Sarah Schneider (Hamburger SV) sammelte nach dem Auftakt der Techniker Beach Tour in Münster (5. Platz) internationale Erfahrungen auf insgesamt sechs Turnieren weltweit. Darunter waren die Beach-Volleyball Weltmeisterschaften in Hamburg (17. Platz) und das olympische Testevent bis zum vergangenen Wochenende in Tokio (25. Platz).

Jetzt führt das Team die Meldeliste der Techniker Beach Tour Fehmarn an. Dahinter rangieren mit Melanie Gernert und Natascha Niemczyk (SV Lohhof/TV Dingolfing), die mit ihrer Stammpartnerin Sabrina Karnbaum zuletzt den zweiten Platz in St. Peter-Ording erreichte, sehr erfahrene Spielerinnen, die beim ersten Ostsee-Turnier des Jahres ein Interimsduo bilden.

Die Kielerin Anna Behlen, die einen Tag vor Turnierbeginn ihre Polizeiausbildung beginnt, wird mit ihrer Stralsunder Partnerin Anne Krohn (beide Beach me) auf Position drei des 16er-Feldes geführt.

Erdmann und Winter führen Männer an

In der Männerkonkurrenz führen Jonathan Erdmann und Sven Winter (VCO Berlin/DJK TuSA 06 Düsseldorf) die Meldeliste an. Das Beach-Duo bildete sich erst zu den Beach-Volleyball Weltmeisterschaften in Hamburg (33. Platz) für die zweite Saisonhälfte.

Ihr Start am Südstrand hängt allerdings noch vom sportlichen Abschneiden beim World Tour Turnier in Wien ab, bei dem sie am Mittwoch in der Qualifikation antreten. Sicher dabei sind hingegen die zweimaligen Titelträger der Techniker Beach Tour 2019 (Münster und St. Peter-Ording) Bennet und David Poniewaz.

Die Vorrundenspiele starten auf Fehmarn am 2. August. Am 3. August (ab 15:45 Uhr) überträgt ran.de alle Viertelfinalspiele im Stream. Einen Tag später folgen die Halbfinals (ab 9:15 Uhr auf ran.de) und beide Finalspiele bei ProSieben MAXX (ab 12 Uhr). Sportdeutschland.tv überträgt alle Spiele des Events.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps