Müller und Tillmann fiebern dem Pro-Tour-Finale entgegen - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Müller und Tillmann fiebern dem Pro-Tour-Finale entgegen © FIRO/FIRO/SID/

Berlin (SID) - Die deutschen Beachvolleyballerinnen Svenja Müller und Cinja Tillmann fiebern ihrem Start beim Finale der internationalen Pro Tour entgegen. "Es ist auf jeden Fall eine tolle Belohnung für die letzte Saison. Trotzdem gehört eine gewisse Aufregung natürlich mit dazu", sagte Müller vor dem Turnier in Doha (26. bis 29. Januar).

Die deutschen Meisterinnen und WM-Dritten von 2022 sind das einzige deutsche Duo, das bei der ersten Auflage des Wettbewerbs an den Start geht. Müller/Tillmann hatten sich als Siebte der Weltrangliste dafür qualifiziert. 

Die Beach Pro Tour hatte 2022 die World Tour ersetzt, in Doha findet sie nun ihren Saisonabschluss. Das Gesamtpreisgeld des Turniers beträgt 800.000 US-Dollar, die Siegerteams erhalten jeweils 150.000 US-Dollar. Pro Geschlecht treten zehn Duos an, gespielt wird zunächst in zwei Fünfergruppen. Die Ersten ziehen direkt in das Halbfinale ein, während die Zweit- und Drittplatzierten die weiteren Teilnehmer ausspielen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien