Olympia ganz nah: Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur - Bildquelle: pixathlonpixathlonSIDPim WaslanderOlympia ganz nah: Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur © pixathlonpixathlonSIDPim Waslander

Köln (SID) - Die deutschen Beachvolleyballerinnen Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur (München/Friedrichshafen) benötigen bei der Olympia-Qualifikation im chinesischen Haiyang nur noch einen Erfolg für das angestrebte Ticket zu den Sommerspielen 2020 in Tokio. Das Duo gewann das entscheidende Match in der dritten Gruppenphase gegen die Italienerinnen Marta Menegatti/Viktoria Orsi Toth in der Gruppe J 2:1 und zog damit als Gruppenzweiter in eines der beiden Finalspiele am Sonntag (4.00 Uhr MESZ) ein. 

Im Kampf um den Olympia-Platz treffen Ittlinger/Laboureur auf die spanischen Gruppe-I-Siegerinnen Liliana Fernandez Steiner/Elsa Baquerizo McMillan. Gegen die Ibererinnen hatte das deutsche Team in der zweiten Gruppenphase bereits einen 2:0-Erfolg gefeiert. 

Bei den Männern waren Nils Ehlers und Lars Flüggen (Hamburg) leer ausgegangen. Das Duo scheiterte bereits in der ersten Gruppenphase. In Haiyang werden bei den Männern und Frauen je zwei Tickets für Tokio 2020 vergeben.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps