München – Die Techniker Beach Tour live: ProSieben MAXX, ran.de und Sportdeutschland.TV zeigen Beachvolleyball der Spitzenklasse im Fernsehen und Stream.

Um allen Fans den Einstieg ins Beachvolleyball zu erleichtern, hier einmal die wichtigsten Regeln im Überblick:

  • Zwei Spieler/innen bilden ein Team.
  • Ein Match geht über zwei Gewinnsätze. Die beiden ersten Sätze werden bis 21, ein möglicher dritter Satz bis 15 Punkte gespielt. In der Qualifikation werden alle Sätze nur bis 15 Punkte gespielt.
  • Ein Satz wird mit zwei Punkten Vorsprung gewonnen. Es gibt keine Punktbegrenzung.
  • Nach der Rally-Point-Zählweise ergibt jeder Ballwechsel einen Punkt.
  • Das Recht zum Aufschlag erhält der Gewinner des vorherigen Ballwechsels.
  • Der Ball darf auch beim Aufschlag die Netzkante berühren.
  • Spätestens mit der dritten Berührung muss der Ball ins gegnerische Feld gespielt werden.
  • Die Blockberührung zählt als erste Ballberührung.
  • Ein Spieler darf den Ball nicht zweimal unmittelbar hintereinander berühren. Die einzige Ausnahme davon ist der Block.
  • Die Größe jeder Spielfeldseite beträgt 8 x 8 m.
  • Ein Seitenwechsel erfolgt ohne Pause nach jeweils 7 gespielten Punkten in den ersten beiden Sätzen, nach jeweils 5 gespielten Punkten im dritten Satz.
  • Die Zeit zwischen den Ballwechseln ist auf max. 12 Sekunden begrenzt.
  • Eine Auszeit von 30 Sekunden ist pro Team und Satz möglich.
  • In den ersten beiden Sätzen erfolgt eine technische Auszeit von 30 Sekunden nach 21 gespielten Punkten.
  • Die Pause zwischen zwei Sätzen beträgt 60 Sekunden.
  • Der Ball darf weder geworfen noch gehalten werden.
  • Netzberührungen mit dem Körper sind verboten.
  • Netzhöhe: 2,24 m bei den Damen; 2,43 m bei den Herren.
  • Pro Turnier der Techniker Beach Tour dürfen max. zwei nichtdeutsche Teams (pro Geschlecht) starten.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps