Bayern zeichnet Biathletin Laura Dahlmeier aus - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDBayern zeichnet Biathletin Laura Dahlmeier aus © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Biathletin Laura Dahlmeier ist am Montag von der bayerischen Staatsregierung mit der "Europamedaille" ausgezeichnet worden. Die mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin trägt damit den Titel "Botschafterin für Bayern in Europa". Verliehen wurde ihr die Auszeichnung durch Florian Herrmann, Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten, im Amtssitz des Ministerpräsidenten in München.

"Laura Dahlmeier ist mit ihren herausragenden Erfolgen und ihrer Persönlichkeit eine sympathische Botschafterin für Bayern in Europa und der ganzen Welt", sagte Herrmann. Er betonte, dass sich die Doppel-Olympiasiegerin von 2018 und siebenfache Weltmeisterin "auch für den Schutz unserer Naturschönheiten im Alpenraum" einsetze: "Sie verkörpert unser bayerisches Selbstverständnis - heimatverbunden und weltoffen."

Mit der "Medaille für besondere Verdienste um den Freistaat Bayern in Europa und der Welt" ("Europamedaille") werden jährlich Persönlichkeiten geehrt, die sich um den Freistaat Bayern in einem vereinten Europa verdient gemacht oder zum internationalen Ansehen Bayerns in der Welt beigetragen haben.