Deutsche Biathlon-Staffel erreicht nur Platz fünf - Bildquelle: AFPSIDTOBIAS SCHWARZDeutsche Biathlon-Staffel erreicht nur Platz fünf © AFPSIDTOBIAS SCHWARZ

München (SID) - Eine indiskutable Schießleistung von Philipp Horn hat die deutsche Biathlon-Staffel beim Heim-Weltcup in Oberhof einen Platz auf dem Podium gekostet. Der 26-Jährige leistete sich als Schlussläufer beim Liegendanschlag gleich drei Strafrunden. Das deutsche Quartett mit Horn, Arnd Peiffer, Erik Lesser und Benedikt Doll, das nach dem dritten Wechsel sogar geführt hatte, musste sich mit Rang fünf zufrieden geben.

Beim dritten Saisonrennen über die 4x7,5 km triumphierte Frankreich (0 Strafrunden+6 Nachlader) in 1:22:28,0 Stunden knapp vor den favorisierten Norwegern (1+4/+4,2 Sekunden) und Italien (0+5/+1:06,6 Minuten). Das deutsche Team (3+11), bisher iin diesem Winter zweimal Dritter, lag bei leichtem Schneefall 2:06,4 Minuten zurück.

Am Samstag (14.45 Uhr/ARD und Eurosport) findet die Frauen-Staffel über 4x6 km statt. Für den DSV werden Vanessa Hinz, Janina Hettich, Denise Herrmann und Franziska Preuß an den Start gehen. Die beiden Massenstart-Rennen (12.30 und 15.00 Uhr) schließen am Sonntag den Heim-Weltcup ab.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien