Verpasste den Sieg nur knapp: Laura Dahlmeier - Bildquelle: AFPSIDCHRISTOF STACHEVerpasste den Sieg nur knapp: Laura Dahlmeier © AFPSIDCHRISTOF STACHE

Ruhpolding (SID) - Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier (Partenkirchen) hat beim Weltcup in Ruhpolding ihren zweiten Saisonsieg um acht Zehntelsekunden verpasst. Im abschließenden Massenstart über 12,5 km belegte die 24-Jährige nach zwei Schießfehlern hinter Kaisa Mäkäräinen (Finnland/2) den zweiten Rang, sie bescherte dem Deutschen Skiverband (DSV) damit den ersten Einzel-Podestplatz des Olympiajahres. Rang drei ging an die Tschechin Veronika Vitkova (2/+4,6 Sekunden).

Bei den Männern hatte zuvor kein Deutscher das Podest erobert, Weltmeister Simon Schempp landete beim sechsten Saisonsieg des Norwegers Johannes Thingnes Bö als bester DSV-Athlet auf dem sechsten Rang.

Mit den Massenstarts gingen für die deutschen Biathleten auch die "Heimspiel-Wochen" in Oberhof und Ruhpolding zu Ende. In der kommenden Woche findet der Weltcup im italienischen Antholz statt - bei der Olympia-Generalprobe werden ab Donnerstag Sprint, Verfolgung und erneut ein Massenstart ausgetragen.