Boxen

World Boxing Super Series

Ali Trophy: Chris Eubank Jr. ist jetzt Kalle Sauerlands Favorit

Die Viertelfinals der Ali Trophy sind in vollem Gang (Den Viertelfinalkampf der Muhammad Ali Trophy Brähmer vs. Brant gibt es live auf ranFIGHTING.de – hier geht’s zu allen Infos). Turnier-Chef Kalle Sauerland legt sich bereits jetzt auf seinen Favoriten fest. Kommt es 2018 zum Traum-Kampf der Briten?

11.10.2017 10:03 Uhr / ran.de / Sauerland

München - Halbzeit in der ersten Runde der Super-Mittelgewichtler bei der Ali Trophy - und schon hat sich der große Favorit auf den Turniersieg herauskristallisiert. Zumindest wenn es nach Kalle Sauerland geht.

Der Chief Boxing Officer von Veranstalter Comosa ist höchst angetan von Chris Eubank Jr., der sich erst durch seinen K.o.-Erfolg gegen Arthur Abraham im Juli für das Turnier qualifiziert hatte. Nun legte der Brite im Rahmen der "World Boxing Super Series" in beeindruckender Weise nach.

"Sieg geht nur über Eubank Jr."

"Für mich war der Sieg von Chris in Stuttgart die bisher beste Vorstellung eines Boxers innerhalb der World Boxing Super Series", lobt Sauerland nach Eubanks K.o.-Sieg über Avni Yildirim: "Er hat mit dieser Leistung klargemacht, dass der Sieg der Ali Trophy nur über ihn geht."

Der nächste Gegner von "Next Gen" wird am kommenden Samstag in der Londoner Wembley Arena ermittelt. Dort treffen WBA-Weltmeister George Groves und Jamie Cox aufeinander. Eubank Jr. frohlockt bereits: "Ich hoffe, dass sich Groves durchsetzt. Er gegen mich - diesen Kampf wünscht sich ganz England."

Halbfinale mit drei Briten

Auf jeden Fall werden drei Briten im Halbfinale stehen. Denn neben dem Sohn der Box-Legende Chris Eubank Sr. hat sich auch Callum Smith durch einen einstimmigen Punktsieg über den Schweden Erik Skoglund dafür qualifiziert. Auf ihn wartet entweder Deutschlands Hoffnungsträger Jürgen Brähmer oder der US-Amerikaner Rob Brant - beide steigen am 27. Oktober in der Schweriner Sport- und Kongresshalle in den Ring (live auf ranFIGHTING.de - hier geht's zu allen Infos).

Smith wird das letzte Viertelfinale live aus der ersten Reihe verfolgen. "Dieses Duell wird unberechenbar", schätzt er die Situation ein und macht dem Sieger wenig Hoffnung: "Jürgen Brähmer ist ein schlagstarker Rechtsausleger und Rob Brant die große Unbekannte. Egal, wer von beiden gewinnt - an mir kommt er nicht vorbei!"

Dorticos-Gegner wird in Newark ermittelt

Einen Schritt weiter sind die Cruisergewichtler, bei denen nur noch ein Viertelfinal-Kampf aussteht. Am 21. Oktober boxen in Newark/New Jersey IBF-Champion Murat Gassiev aus Russland und der Pole Krysztof Wlodarczyk um den letzten Platz in der Vorschlussrunde. Auf den Sieger wartet der Kubaner Yunier Dorticos, der Dimitri Kudryashov durch technischen K.o. bezwang.

Im anderen Halbfinale bekommt es Marco Hucks Bezwinger Oleksandr Usyk aus der Ukraine mit dem Letten Mairis Briedis zu tun. Der WBC-Weltmeister hatte sich gegen Dorticos' Landsmann Mike Perez durchgesetzt.

Die vier Halbfinals der beiden Wettbewerbe steigen im Februar und März kommenden Jahres. Für Mai sind die beiden finalen Kämpfe anberaumt.

Alle Viertelfinalkämpfe der Muhammad Ali Trophy gibt es live auf ranFIGHTING.de – hier geht’s zu allen Infos.

Mehr zur Muhammad-Ali-Trophy und zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!

Hier geht's zum Google Plus Profil von Google+

Boxen-News

De la Hoya 2.0: Oscars Cousin auf dem Weg zum Ruhm

Als sich Diego de la Hoya per YouTube bei Boxlegende Oscar um einen Profi-Vertrag bewarb, hatten sich beide Cousins noch nie gesehen. Am 15. Dezember (ab 3:30 Uhr live auf ranFIGHTING.de) kämpfen der 23-Jährige und sein berühmter Promoter gemeinsam um die erste WM-Chance.

Mehr lesen

Promotion

Galerie

Facebook

Twitter