Boxen

World Boxing Super Series

Ali Trophy: Erster Schlagabtausch zwischen Chris Eubank Jr. und Avni Yildirim

Am 7. Oktober findet im Rahmen der World Boxing Super Series das Duell zwischen Chris Eubank Jr. und Avni Yildirim in Stuttgart statt. Auf einer ersten Pressekonferenz kam es bereits zu hitzigen Wortgefechten.

15.09.2017 12:56 Uhr / ran.de
Chris Eubank gegen Avni Yildirim
Chris Eubank (r.) und Avni Yildirim treffen in Stuttgart aufeinander © Getty/ Imago

Stuttgart - Am vergangenen Wochenende startete mit der "World Boxing Super Series" das größte Kampfsport-Turnier aller Zeiten in Berlin.

Nachdem es an den nächsten Samstagen zu Kämpfen rund um die Welt kommt (Liverpool, San Antonio und Riga), findet am 7. Oktober ein weiteres Viertelfinale im Kampf um die "Muhammad Ali Trophy" auf deutschem Boden statt. In der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle treffen der IBO-Weltmeister Chris Eubank Jr. und Avni Yildirim im Turnierbaum des Super-Mittelgewichts aufeinander. Im Vorfeld dieses hochklassigen Duells trafen sich am Donnerstag beide Protagonisten zu einer ersten Pressekonferenz in der Neckarmetropole. Und sowohl Yildirim als auch Eubank teilten ordentlich gegeneinander aus!

 

Eubank selbstbewusst

Voller Selbstbewusstsein, wie man es bereits in der Vergangenheit von seinem berühmten Vater gewohnt war, stellte Eubank Jr. klar, "dass ich diesem Turnier meinen Stempel aufdrücken werde! Ich bin der beste Boxer im Super-Mittelgewicht und dass wird jeder der anderen Teilnehmer zu spüren bekommen. Schaut euch genau an, was ich mit Yildirim anstellen werde. Ich kenne keine Gnade auf dem Weg zur Ali Trophy und werde jeden aus dem Weg räumen, der zwischen mir und meinem Ziel steht!"

Darauf ließ Yildirim, der ob seines durchgängig kompromisslosen Kampfstils "Mr. Robot" genannt wird, zunächst respektvolle Worte folgen. "Dieses Turnier ist für mich die Chance, mich mit den Besten in meiner Gewichtsklasse zu messen, was ich als große Ehre empfinde. Ich habe Achtung vor Chris Eubank und seinem WM-Titel, doch ich schwöre, dass ich meine Heimat am 7. Oktober stolz machen werde", erklärte der 26-jährige Türke, um danach gegen seinen kommenden Gegner zu sticheln: "Ich bin kein Instagram- oder Facebook-Boxer. Ich bin hier, um meine Träume zu erfüllen und die der anderen zu zerstören. Eubank, du bist als Erster dran!“

Eubank zitiert Tyson

"Weißt du, mit wem du sprichst", entgegnete Eubank und ließ ein Zitat von Mike Tyson folgen, "ich bin 'The Baddest Man' auf diesem Planeten - der krasseste Typ in diesem Geschäft! Avni, du bist tapfer, aggressiv und unerschrocken. Doch genau durch diese Eigenschaften machst du Fehler und die werde ich mit aller Härte bestrafen! Das Publikum kann sich auf jeden Fall auf einen unterhaltsamen Fight freuen.“

Auf zwei weitere interessante Kämpfe können Boxfans definitiv gespannt sein. Zum einen steigt Lokalmatador Firat Arslan, der heute ebenfalls auf der Pressekonferenz im Le Meridien Stuttgart anwesend war, gegen den Argentinier Sergio Alberto Anjel, in den Ring. Mit einem Sieg möchte sich der dann 47-Jährige allerdings nicht nur für eine weitere WM-Chance empfehlen, sondern auch ein drittes Aufeinandertreffen mit Marco Huck forcieren.

Arslan: "Marco hat letzte Woche klar seine Grenzen gegen Usyk aufgezeigt bekommen. Wenn er noch einmal nach oben will, muss er an mir vorbei!“ Außerdem mit am Start: Leon Bauer! Der 19-jährige Junioren-Weltmeister, der in der gleichen Gewichtsklasse wie Eubank Jr. und Yildirim boxt, will sich im Schatten der Hauptkämpfer präsentieren.

"Dorthin zu kommen, wo diese beiden Weltklasse-Athleten stehen - das ist mein Ziel für die Zukunft!" Um dieses zu erreichen, muss der "Löwe aus der Pfalz" seinen Landsmann Atin Karabet in der Hauptstadt Baden-Württembergs schlagen.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Boxen-News

Promotion

Galerie

Facebook

Twitter