Boxen

ALI TROPHY LIVE AUF RANFIGHTING.DE

Muhammad Ali Trophy: So spektakulär ist das Viertelfinale bisher

Sechs Duelle, vier Knockouts und zwei packende Punktsiege - die World Boxing Super Series geht furios weiter. Im Kampf um die Muhammad Ali Trophy jagt bisher ein Highlight das nächste (re-live auf ranFIGHTING.de).

18.10.2017 15:15 Uhr / ran.de
Eubank Yildirim KO
Chris Eubank Jr. (li.) beeindruckte mit dem K.o. gegen Avni Yildirim © Getty Images

München - Die besten Cruisergewichtler und Supermittelgewichtler der Welt treten bei der World Boxing Super Series um die Muhammad Ali Trophy und insgesamt 50 Millionen Dollar Preisgeld an.

Dominante Weltmeister, etablierte Routiniers und hungrige Talente kämpfen in der Turnierserie im K.o.-Modus in den beiden Gewichtsklassen gegeneinander, bis am Ende jeweils ein Champion übrig bleibt.

Sechs von acht Viertelfinalkämpfen fanden bereits statt - und jeder war ein Highlight für sich. Alle Viertelfinals der Muhammad Ali Trophy gibt es live und in der Wiederholung auf ranFIGHTING.de. Hier geht's zu allen Infos.

Das Viertelfinale im Cruisergewicht

Der unbesiegte Ukrainer Oleksandr Usyk war als Amateurboxer sowohl Welt- und Europameister als auch Olympiasieger. Mittlerweile als WBO-Champion im Cruisergewicht gefeiert, eröffnete er die World Boxing Super Series mit einem WM-Kampf gegen den deutschen Ex-Weltmeister Marco Huck aus Deutschland.

Usyk erteilte "Käpt'n Huck" eine boxerische Lehrstunde und besiegte ihn in der zehnten Runde durch technischen Knockout.

Als nächstes standen sich der Kubaner Yunier Dorticos - mit einer K.o.-Quote von 95 Prozent - und der Russe Dmitry Kudryashov, der bis dato jeden seiner Kämpfe mit K.o. beendet hatte, gegenüber. Die Fans erwarteten von den schlagkräftigen Kontrahenten ein atemberaubendes Ende.

Dorticos lieferten es ihnen in der zweiten Runde mit einem rechten Haken - ein Kandidat für den "Knockout des Jahres", mit dem der weiterhin unbesiegte WBA-Champion seinen WM-Titel verteidigte.

Anschließend erkämpfte sich der Lette Mairis Briedis gegen den Kubaner Mike Perez einen intensiven Arbeitssieg. WBC-Champion Briedis gewann einstimmig nach Punkten und ebnete damit den Weg für einen Titelvereinigungskampf gegen Oleksandr Uysk. Dieser findet im Februar statt (live auf ranFIGHTING.de).

Das letzte Viertelfinale im Cruisergewicht zwischen dem polnischen Boxveteranen Krzysztof Wlodarczyk und dem Russen Murat Gassiev folgt in der Nacht auf den 22. Oktober ab 2 Uhr auf ran FIGHTING.de. 

Das Viertelfinale im Supermittelgewicht

Der Engländer Callum Smith lieferte sich mit dem Schweden Erik Skoglund zum Auftakt des Turniers im Supermittelgewicht ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Smith erzielte in der vorletzten Runde einen Niederschlag und verschaffte sich dadurch den entscheidenden Vorsprung auf den Zetteln der Punktrichter.

Im Halbfinale wartet womöglich der deutsche Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer auf ihn, der am 27. Oktober in Schwerin gegen den US-Amerikaner Robert Brant ran muss (ab 20 Uhr live auf ranFIGHTING.de, Hauptkampf ab 22:45 Uhr).

Den größten Eindruck hinterließ bislang der Engländer Chris Eubank Jr., der den unbesiegten Türken Avni Yildirim erst mit Aufwärtshaken anklingelte und dann in der dritten Runde mit einem linken Haken ausknockte.

Weil George Groves seinen Viertelfinalkampf der World Boxing Super Series in London gegen den bislang ungeschlagenen Jamie Cox durch einen krachenden Körperhaken (Knockout in der vierten Runde) im Supermittelgewicht gewann (re-live auf ranFIGHTING.de), kommt es nun im Halbfinale zum britischen Superfight. Das Duell lautet also: WBA-Champion George Groves gegen IBO-Weltmeister Chris Eubank.

Die beiden Landsleute kennen sich bestens, arbeiteten lange Jahre als Sparringspartner zusammen. Im Februar wird sich dann zeigen, wer von wem dabei mehr gelernt hat.

Mehr zu diesem Event sowie Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!

Boxen-News

De la Hoya 2.0: Oscars Cousin auf dem Weg zum Ruhm

Als sich Diego de la Hoya per YouTube bei Boxlegende Oscar um einen Profi-Vertrag bewarb, hatten sich beide Cousins noch nie gesehen. Am 15. Dezember (ab 3:30 Uhr live auf ranFIGHTING.de) kämpfen der 23-Jährige und sein berühmter Promoter gemeinsam um die erste WM-Chance.

Mehr lesen

Promotion

Galerie

Facebook

Twitter