Nick Hannig bejubelt seinen Sieg. - Bildquelle: imago/EibnerNick Hannig bejubelt seinen Sieg. © imago/Eibner

München – Nick Hannig hat erst einmal genug. Von der Schinderei. Von der wochenlangen Vorbereitung. Die hat sich mit dem Sieg gegen Ryan Ford (re-live auf ranFIGHTING.de) und dem Gewinn des vakanten International-Titels des WBC im Halbschwergewicht zwar vollauf gelohnt. 

Eine Pause braucht der 32-Jährige nach seinem siebten Sieg im siebten Profikampf trotzdem.

"Der Sieg war mein bisher sportlichster Erfolg überhaupt. Ein Traum ist für mich in Erfüllung gegangen", freute sich Hannig.

"Die Schnauze voll"

Er kündigte aber auch an: "Jetzt habe ich aber erst einmal die Schnauze voll vom Boxen und werde es in den nächsten Wochen etwas gemütlicher angehen lassen." Immerhin hat er mit seinem eigenen Sicherheits-Unternehmen und dem Boxclub auch so genug zu tun. 

Hannig hatte sich intensiv vorbereitet, auch für den Fall, dass er erstmals über die komplette Distanz gehen muss. So kam es dann auch, und es war ihm im Verlauf des Kampfes anzumerken, dass die Beine schwer wurden. Hannig rettete seinen Vorsprung aber über die Runden, die Punktrichter werteten die Begegnung mit 117:112, 115:113 und 115:13 für ihn.

"Mir ist zum Schluss ein wenig die Puste ausgegangen. Ich hatte Ryan zuvor schon ordentliche Treffer versetzen können. Aus diesem Grund habe ich nicht gedacht, dass er noch einmal so zurückkommen würde. Ich bin aber konzentriert geblieben, um nicht in den letzten Kampfminuten noch K.o. zu gehen", sagte Hannig.

Trainer-Guru Ulli Wegner war nicht nur von Hannig beeindruckt, sondern vom kompletten Kampfabend in der ausverkauften Verti Music Hall in Berlin: "Ein sehr guter Kampfabend von Alexander Petkovic und seinem Team. Es zeigt, dass die Berliner gierig nach spannenden Kämpfen sind. Da kann sich manch einer eine Scheibe abschneiden. Die nagelneue Arena ist optimal für Boxkämpfe. Ein toller Rahmen war das", sagte er der Bild. 

Wie geht es für Hannig weiter? "Auf alle Fälle muss ich den WBC-Titel zweimal erfolgreich verteidigen, um dann um den WM-Titel boxen zu können", erklärte er. Macht er im bisherigen Tempo weiter, dürfte die WM-Chance nicht lange auf sich warten lassen.

Mehr zum Thema Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!

Boxen-Videos