Tom Schwarz aus Halle boxt zum ersten Mal in den USA - Bildquelle: imagoTom Schwarz aus Halle boxt zum ersten Mal in den USA © imago

München - "Ich liebe Las Vegas. Das ist eine Riesen-Chance für mich. Ich werde diesen Kampf gewinnen. Ich bin bereit." Das sagt der deutsche Schwergewichtsboxer Tom Schwarz vor dem vielleicht größten Fight seines Lebens.

Den bestreitet er am 15. Juni in der MGM Grand Garden Arena von Vegas gegen den Briten Tyson Fury. Und auch diese Aussage dokumentiert das enorme Selbstvertrauen, das der in 24 Profi-Kämpfen unbesiegte (davon 16 vorzeitig) amtierende WBO Interkontinental-Meister ausstrahlt:

"Im Schwergewichtslimit kämpfen zurzeit großartige Boxer, und ich freue mich, dazu zu gehören. Tyson Fury hat mich nicht umsonst als Gegner ausgesucht. Und ich verspreche einen großartigen, einen dramatischen Fight, und einen denkwürdigen Moment für alle Boxfans."

Dass die Aufgabe gegen den ehemaligen Weltmeister nicht einfach wird, liegt auf der Hand, schließlich ist der 30-jährige Brite (27-0-1, 19 K.o.) nach wie vor ungeschlagen. Und Fury war es auch, der im November 2015 dem bis dahin über elf Jahre unbesiegten Wladimir Klitschko die erste Niederlage beibrachte.

Große Überraschung für Tyson Fury

Aber der fünf Jahre jüngere Hallenser hat sich auf alle Eventualitäten eingestellt: "Meine Trainer und ich haben uns alle Kämpfe von Tyson mehrmals angesehen. Wir haben seinen Stil analysiert und uns die beste Strategie zurechtgelegt. Jetzt habe ich eine Überraschung für Tyson Fury parat. Und die bekommt er Samstagnacht zu spüren."

Schwarz hat wahrhaft Historisches vor

Für Schwarz, der für den Magdeburger Boxstall SES kämpft, ist es der erste Auftritt auf US-amerikanischen Boden. Und für sein Duell gegen Fury hat er sich wahrhaft Historisches vorgenommen:

"Ich lasse mich von den deutschen Schwergewichten der Vergangenheit inspirieren, auch vom großen Max Schmeling. Ich denke, die Zeit ist reif für einen deutschen Boxer in der Königsklasse, der die Welt wieder in Atem hält."

Jener Max Schmeling war nicht nur zwischen 1930 und 1932 Schwergewichts-Boxweltmeister, es gelang ihm auch, 1936 den damals als unbezwingbar geltenden Joe Louis zu besiegen.

Mehr zum Thema Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!