Boxen

BOXEN, 13.12. AB 19 UHR LIVE AUF RANFIGHTING.DE

WM-Fight in London: "CasKILLA" kratzt an Katie Taylors Nimbus

Irlands Ausnahme-Boxerin Katie Taylor setzt auch bei der ersten Verteidigung ihres WM-Titels im Leichtgewicht auf Sieg. Doch die US-Amerikanerin Jessica "CasKILLA" McCaskill will ihr den WBA-Titel um jeden Preis entreißen (am 13. Dezember ab 19 Uhr live auf ranFIGHTING.de).

06.12.2017 17:07 Uhr / ran.de
Die Irin Katie Taylor mischt derzeit die internationale Frauenboxszene auf
Die Irin Katie Taylor mischt derzeit die internationale Frauenboxszene auf © GettyImages

München - Es gibt wohl kaum eine Boxerin, die derzeit die internationalen Schlagzeilen so dominiert wie Katie Taylor. Das liegt zum einen an ihrer bewegten Vergangenheit.

So sorgte sie nicht nur als Mitglied der irischen Frauenfußball-Nationalmannschaft für Furore, sie gewann als Boxerin 2012 bei Olympia in London die Goldmedaille im Leichtgewicht.

Katies makelloser Kampfrekord

Inzwischen hat sie die Fußballschuhe längst an den Nagel gehängt und konzentriert sich voll und ganz auf den Boxsport. Mit gigantischem Erfolg. Die 31-Jährige brauchte nicht einmal ein Jahr, um als Profi den WBA-Weltmeistertitel zu holen.

Ihr makelloser Kampfrekord von sieben Siegen, davon vier vorzeitig, spricht ebenfalls eine deutliche Sprache. Auch die deutsche Nachwuchshoffnung Nina Meinke bekam Taylors boxerische Urgewalt schon zu spüren, vor gigantischer Kulisse im Londoner Wembley Stadion unterlag sie der Irin durch technischen K.o.

Hat "CasKILLA" den Killerinstinkt?

Jetzt steht die amtierende Weltmeisterin vor ihrer ersten Titelverteidigung. Gegnerin am 13. Dezember in Londons York Hall ist Jessica "CasKILLA" McCaskill. Die zwei Jahre ältere US-Amerikanerin hatte im Vorfeld bereits gegen ihre Rivalin gestichelt und getönt, diese zum Schweigen zu bringen.

Taylor konterte nur trocken: "Wenn sie im Ring genauso gnadenlos ist wie in den sozialen Medien, dann wird es ein grandioser Kampf. Aber für mich ist sie nur eine Station auf dem Weg nach oben. Denn ich will in den nächsten Jahren auch alle anderen Gürtel gewinnen und gegen die Größten meines Limits antreten."

Britisches Boxtalent at its Best

McCaskill sieht das naturgemäß völlig anders: "Ich habe großen Respekt vor diesem Sport und vor Katie Taylor. Aber am Ende werde ich den Gürtel mit nach Hause nehmen. Denn ich bin die wahre Nummer eins, und dazu gehört auch dieser WM-Titel."

Während Taylors Titelverteidigung den Main Act des Abends bildet, tummeln sich auf der Undercard eine ganze Reihe junger britischer Nachwuchshoffnungen.

Darunter das ungeschlagene Superfedergewicht Martin J. Ward, die Halbschwergewichte Jake Ball und Miles Shinkwin sowie das ebenfalls noch unbesiegte Superbantam-Talent Gamal Yafai. Alles in allem verspricht das eine äußerst spannende Londoner Box-Nacht zu werden.

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!

Boxen-News

De la Hoya 2.0: Oscars Cousin auf dem Weg zum Ruhm

Als sich Diego de la Hoya per YouTube bei Boxlegende Oscar um einen Profi-Vertrag bewarb, hatten sich beide Cousins noch nie gesehen. Am 15. Dezember (ab 3:30 Uhr live auf ranFIGHTING.de) kämpfen der 23-Jährige und sein berühmter Promoter gemeinsam um die erste WM-Chance.

Mehr lesen

Promotion

Galerie

Facebook

Twitter