Souveräner Auftritt von Ex-Weltmeister Rob Cross - Bildquelle: AFPSIDTOLGA AKMENSouveräner Auftritt von Ex-Weltmeister Rob Cross © AFPSIDTOLGA AKMEN

Hamburg (SID) - Die Favoriten England und Niederlande haben ihre Aufgaben in der ersten Runde des World Cup of Darts in Hamburg mühelos gelöst. Die Engländer mit dem früheren Weltmeister Rob Cross und dem WM-Zweiten Michael Smith setzten sich gegen die Philippinen 5:1 durch. Die Niederlande mit Weltmeister Michael van Gerwen und Neuling Jermaine Wattimena blieben gegen Spanien sogar ohne Legverlust und gewannen 5:0.

England trifft im Achtelfinale auf Irland, die Niederländer bekommen es mit den Polen zu tun. Etwas schwerer tat sich Österreich mit Mensur Suljovic und Zoran Lerchbacher. Nach 1:3-Rückstand setzte sich das an Nummer acht gesetzte Duo gegen Russland mit 5:3 durch. Nächster Gegner sind die USA.

Das deutsche Duo Max Hopp und Martin Schindler hatte bereits am Donnerstag das Ticket für die zweite Runde durch ein klares 5:1 gegen Ungarn gelöst. Im Achtelfinale am Samstag (ab 13.00 Uhr/DAZN) bekommen es Hopp und Schindler mit den an Nummer sieben gesetzten Belgiern zu tun.