Datencenter
  • 22.11.2020
    ALBA
    ALBA BERLIN
    Telekom Baskets Bonn
    Bonn
  • 22.11.2020
    Bayreuth
    medi Bayreuth
    Mitteldeutscher BC
    Mitteld. BC
  • 22.11.2020
    Würzburg
    s.Oliver Würzburg
    Hamburg Towers
    Hamburg
  • 22.11.2020
    München
    FC Bayern München
    MHP RIESEN Ludwigsburg
    Ludwigsburg
  • 22.11.2020
    Crailsheim
    HAKRO Merlins Crailsheim
    Brose Bamberg
    Bamberg
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
40
19:47
Fazit:
Bayern gelingt eine eindrucksvolle Revanche gegen die Ludwigsburger Riesen! Ohne den ganz großen Glanz, aber mit seriösem Basketball und den richtigen Würfen zur richtigen Zeit dominierte der FCB phasenweise den aktuellen Vizemeister und fand sich dank eines überragenden dritten Abschnitts früh auf der Siegerstraße wieder. Point Guard Baldwin war mit 21 Punkten und 5 Assists in nur 25 Minuten nicht zu stoppen, während bei den Gästen nur Hulls (19, dazu 5 Rebounds) und Harris (16) dagegenhalten konnten.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
40
19:47
Spielende
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
39
19:46
Youngster Johannes Patrick wird beim Wurf heftig weggeblockt und hat Glück, dass sein Verteidiger bei der Aktion schon im Aus stand. Am saftigen Blowout der Münchener wird das in jedem Fall nichts ändern!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
37
19:42
Bei den Münchenern nimmt inzwischen auch Alex King am Spiel teil, verwirft aber erst einmal einen Dreier. Besser sieht es für Teamkollege Johnson aus, der mit zehn Zählern und zwölf Brettern (dazu vier Assists) ein amtliches Double-Double einsackt!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
35
19:36
Weiterhin sitzt bei den Roten beinahe jeder Wurf. Die Ludwigsburger mühen sich zwar weiterhin tapfer, aber der Zug in Richtung Auswärtssieg scheint hier tatsächlich abgefahren zu sein.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
33
19:32
Bereits zum dritten Mal schickt Lučić einen Dreier durch die Reuse, womit die Quote der Hausherren aus der Distanz auf sensationelle 58% steigt. Wenn sich am aktuellen Spielstand nichts ändert, werden beide Coaches allerdings bald ihren zweiten Anzug aufs Parkett schicken.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
31
19:29
Und schon geht's weiter mit dem Schlussabschnitt, den Amaize direkt mit dem nächsten Bayern-Dreier eröffnet!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
31
19:28
Beginn 4. Viertel
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
30
19:26
Viertelfazit:
Die Bayern zeigen den Gästen erbarmungslos, wie ein Spitzenteam agiert: Nach einer mauen ersten Hälfte schalten die Roten scheinbar mühelos einen Gang hoch und sezieren die Ludwigsburger Defensive ein ums andere Mal! Bei den Schwaben fielen außerdem keine Würfe mehr, während der FCB und vor allem Baldwin (bisher 21 Punkte) phasenweise nach Belieben traf. Mit satten 19 Zählern Rückstand erscheint ein Comeback des Vizemeisters im Schlussabschnitt nur schwer vorstellbar!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
30
19:26
Ende 3. Viertel
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
29
19:24
Wieder bringt Harris wichtige Energie für die Gelben, zieht an Reynolds vorbei und schließt dann mit Foul ab. Aber: Was Ludwigsburg jetzt braucht, sind vor allem defensive Stopps!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
27
19:21
In eine Partie mit nur ganz wenigen Fouls platzt Johnsons unsportliches Vergehen etwas überraschend. Die Entscheidung ist jedoch konsequent, denn der Armeinsatz des Bayern-Profis im Fastbreak verhinderte ohne jede Chance auf den Ball einen offenen Korbleger.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
26
19:18
Den Schwaben schwimmen die Felle davon! Zipser bedient Reynolds zum Alley-Oop, der einen 21:4-Run der Münchener komplettiert. Patrick meldet für die Riesen schon wieder eine Auszeit an!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
26
19:17
Ein eindeutiger Faktor beim Vormarsch der Gastgeber ist die Reboundarbeit, denn bei den Brettern führen die Oberbayern aktuell mit sage und schreibe 25:11.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
24
19:14
Bei den Hausherren steht inzwischen Big Man Reynolds auf dem Court, der auch direkt per Pass gesucht wird. Die ersten zwei Würfe des Einwechselspielers sitzen, und Bayern marschiert davon. Erneute Auszeit Ludwigsburg!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
23
19:13
Bayern München übernimmt! Mit einem einfachen Cut überlistet Weiler-Babb seinen Bewacher Brown und schließt per wunderschönem Dunk ab. Harris hat jedoch die richtige Antwort, denn der Forward schweißt die Pille mit Foul ein. Auch er folgende Freiwurf sitzt, und dank eines technischen Vergehens von Bayern-Coach Trinchieri wird gar ein Vierpunktspiel aus diesem Ballbesitz!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
21
19:08
Weiter geht's in München, und die Hausherren legen direkt furios los! Erst vernascht Johnson unterm Korb Darden, dann wirft Harris den Spalding zu gegenspieler Baldwin und lädt diesen damit zum Fastbreak an. Nach dem folgenden 4:0-Zwischensprint der Hausherren bittet Riesen-Coach Patrick direkt wieder zur Auszeit!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
21
19:07
Beginn 3. Viertel
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
20
18:52
Halbzeitfazit:
In einer Partie auf niedrigem spielerischen Niveau gehen Bayern und die Riesen im Gleichschritt in die Pause! Die hohen Wurfquoten der ersten Minuten sind mittlerweile komplett verschwunden, und auch defensiv lassen beide Teams die letzte Intensität vermissen. Auf Bayern-Seite dominiert Aufbauspieler Baldwin mit satten 17 Punkten und drei Assists das Geschehen, während für Ludwigsburg vor allem Schütze Hulls mit bereits vier erfolgreichen Distanzwürfen für 12 Zähler dagegenhält.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
20
18:51
Ende 2. Viertel
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
20
18:49
Jetzt sehen wir wieder Spitzenbasketball! Für die Bayern schmeißt Baldwin mit dem nächsten Dreier aktuell quasi alleine die Offensive, während auf der anderen Seite Smith ein And-One zieht. Den fälligen Freiwurf vergibt der Riese allerdings.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
20
18:48
Kurz vor der Pause nehmen die Bayern noch einmal eine Auszeit, weil Hulls einen komplett offenen Dreier ansetzen und treffen darf. Klar ist: Dem Bayern-Trainer reicht der Einsatz seiner Schützlinge nicht!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
19
18:45
Die Entscheidung steht: Yonas Bartolo kassiert ein Foul, zudem auf der anderen Seite Baldwin das Unsportliche. Die fälligen beiden Freiwürfe schmeißt Brown jedoch komplett weg, dementsprechend bleibt es beim Gleichstand!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
19
18:43
Übler Fehlpass von Baldwin direkt zum Gegner Brown, doch die Schiedsrichter um Anne Panther haben abseits des Balles noch ein Foul gesehen. Erst einmal beraten sich die Unparteeischen.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
18
18:38
Grant und Harris arbeiten beide hart unter dem Korb, in dessen Folge Harris allerdings an die Linie darf. Der Ex-Bamberger trifft beide Freiwürfe und lässt die Führung wieder auf die Seite der Riesen schwenken - aktuell geht es hin und her!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
16
18:35
Na also, beide Mannschaften können noch scoren! Rodriguez nagelt zur Freude der Ludwigsburger Bank direkt nach der Auszeit einen Dreier rein, den Radošević aus der Mitteldistanz kontert. Wir spielen also wieder Bsaketball!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
15
18:32
Radošević will den Bann brechen und passt hinter dem Rücken zum cuttenden Johnson. Dem Zuspiel mangelt es allerdings ein wenig an Präzision, sodass die Murmel sang- und klanglos ins Aus trudelt. FCB-Chefcoach Trinchieri zieht folgerichtig die Auszeit, die diesem Spiel nur guttun kann.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
14
18:31
Aktuell geht bei beiden Teams wenig. Symptomatisch für den aktuellen Hänger auf dem Court: Lučić erwischt beim versuchten Ballwegschlagen Darden, der zu Boden geht. Nach einer kurzen Spielunterbrechung geht das Fehlwurffestival weiter.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
11
18:27
Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts scheint den Bayern die letzte Energie zu fehlen. Zipser verschläft eine Rotation, behilft sich dann per Trikotziehen und bekommt das Foul gegen sich gepfiffen. Die Konsequenz: Sein Coach beordert den deutschen Nationalspieler nicht nur auf die Bank, sondern liest ihm auch einmal kräftig die Leviten!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
11
18:25
Beginn 2. Viertel
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
10
18:25
Viertelfazit:
Nach einem amtlichen Shootout über weite Strecken des ersten Abschnitts liegen die Ludwigsburger knapp in Front! Ihre großen Anfangsprobleme mit der Ludwigsburger Abwehr konnten die Münchener vor allem dank Point Guard Baldwins acht Punkten allmählich abstellen, fingen sich jedoch direkt wieder einen Run. Ludwigsburg dagegen hält bislang defensiv mehr als gut dagegen und findet offensiv bislang die richtigen Lösungen. Das Zünglein an der Waage stellen jedoch bisher die Ballverluste dar: Mit sechs Turnovern (Ludwigsburg: 1) passen die Roten einfach nicht gut genug auf die orangene Kugel auf!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
10
18:22
Ende 1. Viertel
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
10
18:22
Die Ludwigsburger Abwehr zieht die Daumenschrauben an! Beim letzten Münchener Angriff des ersten Viertels zieht Jonas "WoBo" Wohlfarth-Bottermann klug unterm Korb ein offensivfoul der Roten und generiert so den nächsten Stopp für die Gäste!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
8
18:17
Auch wenn der John-Patrick-Basketball in Ludwigsburg seit Jahren für seinen defensiven Fokus bekannt ist: Bisher schießen beide Mannschaften offensiv alle Lichter aus! Sowohl Bayern als auch Ludwigsburg stehen bei sechs bzw. sieben Veruchen aus dem Dreierland bei mindestens 50% - wer knickt als Erster ein?
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
7
18:15
Baldwin hämmert den nächsten FCB-Dreier durch die Reuse, und die Bayern kommen ins Rollen!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
6
18:14
So langsam tauen die Hausherren auf! Mit einem guten Screen verschafft Weiler-Babb seinem Teamkollegen Lučić Platz, der sich auch vom ausgestreckten Arm seines Gegenspielers nicht beirren lässt und den Distanzwurf nach kurzer Verzögerung reinhaut.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
4
18:12
Pech für die Bayern, dass Lučić bei Harris' Wurf ein Foul gepfiffen bekommt. Von außen war das Vergehen kaum zu erkennen, doch die Schiedsrichter standen gut und entschieden sofort. Insofern wird schon alles seine Richtigkeit haben. Der Ex-NBA-Profi im Ludwigsburger Trikot versenkt souverän beide Freebies.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
4
18:10
Auszeit Bayern! Erst räumt Harris den FCB-Profi Lučić am Brett amtlich ab, und schon rollt der Riesen-Express! Aus dem Fastbreak schweißt Hulls erneut von rechts den nächsten Dreier durch die Reuse und bringt Bayern-Coach Trinchieri ordentlich in Wallung!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
3
18:08
Guter Start der Ludwigsburger, die wie gewohnt früh den Abschluss forcieren. Hulls sprintet nach dem ersten erfolgreichen Korb der Bayern direkt nach vorne, bekommt die Kugel von Polas Bartolo und drückt direkt ab - bereits der zweite erfolgreiche Distanzwurf der Gelben in der Anfangsphase!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
1
18:06
Rein in die Partie! Ludwigsburg gewinnt das erste Tipoff, doch Smith wirft eebnso von der Dreierlinie daneben wie auf der anderen Seite Lučić. Der Bayern-Forward kommt außerdem in der Defense zu spät gegen Polas Bartolo, der das Scoreboard per Dreipunktewurf einweiht!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
1
18:04
Spielbeginn
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
18:04
Bei den Gästen stehen noch kleine Fragezeichen hinter den angeschlagenen Jonas Wohlfarth-Bottermann und Barry Brown Jr., die entsprechend vermutlich erst später von der Bank kommen werden. Alle Augen richten sich daher auf Topscorer Jaleen Smith - und dann kann es auch schon losgehen!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
18:00
Zweifellos haben sich beide Teams enorm verändert. Der Respekt des Meisters von 2018 und 2019 drückt sich darin aus, dass die Hausherren die bestmögliche Starting Five aufbieten. EuroLeague-Stammspieler Lučić feiert sogar überhaupt sein BBL-Debüt in dieser Saison und wird angesichts des verletzungsbedingten Ausfalls von Đedović noch mehr Verantwortung übernehmen müssen.
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
17:52
Die EuroLeague ist jedoch vergessen, stattdessen kommen heute sommerliche Erinnerungen hoch: In genau dieser Halle beendeten die Riesen die Meister-Hoffnungen der Bayern und surften auf der eigenen Erfolgswelle bis ins Finale. Umso lieber würde Cheftrainer John Patrick dem Konkurrenten und auch seinem Ex-Spieler Nick Weiler-Babb gleich die nächste Niederlage einschenken, während die Hausherren selbstverständlich auf die Revanche brennen!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
17:48
Trotz der jüngsten Niederlage gegen ZSKA Moskau kehren die Roten mit viel Rückenwind in den Ligalltag zurück: Gegen den amtierenden Champion hielt der FCB gut mit und musste erst am Ende die Segel streichen. Zuvor jedoch gelang den Jungs von Andrea Trinchieri ein starkes 74:71 bei Anadolu Efes in Istanbul, sodass sich die Münchener derzeit mit Fug und Recht ein europäisches Spitzenteam nennen können!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
17:46
Sowohl München als auch Ludwigsburg sind diese Saison noch unbesiegt, und die Rechnung ist einfach: Eine dieser Serien wird heute Abend enden! Während der FCB aufgrund der sportlichen und finanziellen Möglichkeiten automatisch zum Titelanwärter gehört und das Viertelfinal-Aus der letzten Saison so schnell wie möglich vergessen machen möchte, haben sich die Schwaben in den letzten Jahren kontinuierlich zum Spitzenteam gemausert. Als aktueller Vizemeister sowie mit fünf Siegen aus fünf Pflichtspielen in der laufenden Saison sind die Gäste also sicherlich nicht zur Dekoration nach Oberbayern gereist!
FC Bayern München MHP RIESEN Ludwigsburg
17:41
Schönen guten Abend und willkommen zum Spitzenspiel! Die Bayern empfangen heute Abend ab 18 Uhr die Ludwigsburger Riesen, mit denen sie noch eine satte Rechnung offen haben. Wir sind gespannt auf deutschen Basketball vom Allerfeinsten, viel Spaß!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
40
16:36
Fazit:
Dank eines überragenden Zwischenspurts nach der Pause fährt ALBA im dritten Ligaspiel den dritten Sieg ein! Nach gutem Start ließ die offensive Schlagkraft der Bonner nach, während Berlin angeführt von Topscorer Sikma (16) einfach immer weiter scorte. Lichtblick bei den Baskets war Hagins mit 14 Punkten bei überragenden Quoten, auch Bankspieler Mićović überzeugte mit der gleichen Zählerausbeute. Knackpunkt der Partie war neben 42% Trefferquote der Hausherren von der Dreipunktelinie sicherlich ihr Teambasketball, der in starken 27 Vorlagen resultierte (Bonn: 10). ALBA verabschiedet sich nun für drei Tage ins Training, ehe mit Khimki die nächste EuroLÖeague-Heausforderung wartet. Die Baskets steigen dagegen erst am 3. Dezember wieder in den Spielbetrieb ein und brauchen dann gegen die bisher starken Hamburg Towers dringend ein Erfolgerlebnis!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
40
16:33
Spielende
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
39
16:32
Erneut wird der ehemalige Jugendnationalspieler Binapfl beim Korbversuch gefoult, und diesmal sitzen auch die Freiwürfe. Auf die geschundene Bonner Fanseele ist das aber natürlich nur ein ganz schwacher Balsam.
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
38
16:31
Binn kommt an sich mit einem 7:0-Run gut aus der Auszeit, lässt dann aber den Ring komplett ungeschützt. So kann Granger gegen den deutlich langsameren Gailius einfach durchlaufen - und aus dem Comeback wird auf diese Weise garantiert nichts!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
36
16:28
Mit seinem zehnten Rebound stellt Giffey nicht nur seinen Karrierebestwert ein, sondern sichert sich gleichzeitig ein Double-Double und legt dann auch noch direkt offensiv nach. Da darf man sich auch mal herzlich freuen, während die Baskets wieder einmal beim Trainer zum Rapport antanzen müssen.
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
34
16:23
Von der Dreierlinie bringen Mićović und Hagins die Gäste noch einmal ein bisschen heran. Wir erinnern uns auch an den ALBA-Totalausfall gegen Frankfurt, als die Berliner trotz des Sieges die Partie mit einem 0:25-Run beendeten. Danach sieht es heute zwar nicht aus, doch die Gelben sind gewarnt!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
32
16:20
Auf Seiten der Gäste darf sich Youngster Binapfl nun beweisen und kassiert gleich einmal ein hartes Foul von Gegenspieler Thiemann. Der 20-Jährige lässt zum Auftakt allerdings gleich beide Freiwürfe liegen - so wird das nichts mit mehr Minuten!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
31
16:19
Zehn Minuten bleiben Bonn noch fürs Comeback! Zunächst aber kommen die Bsakets ebenso wie ALBA rostig aus den Startlöchern und bleiben offensiv erfolglos, bis Hagins noch einmal ein Lebenszeichen aus dem Dreipunkteland sendet!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
31
16:15
Beginn 4. Viertel
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
30
16:15
Viertelfazit:
Berlin schießt Bonn im dritten Viertel mit 30:12 amtlich aus der Halle! Dank variabler Offenive und immer wieder dem entscheidenden Schritt mehr rauben die Albatrosse dem Gegner den Atem und sind klar auf Kurs Heimsieg! Vor allem ein bärenstarker Sikma entwickelte sich mit zwölf Punkten allein im dritten Abschnitt zum echten Baskets-Albtraum!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
30
16:14
Ende 3. Viertel
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
30
16:14
Thiemann fühlt es jetzt! Bonns Center Kratzer muss an der Grundlinie aushelfen, weshalb der Berliner unterm Korb alle Freiheiten hat. Der Nationalspieler cuttet perfekt und Baskets-Profi Gailius rotiert zu spät, sodass JT es ordentlich krachen lassen kann!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
28
16:11
Die Baskets treffen aktuell gar nichts mehr: Erst spielt Pollard schon seinen Kollegen DiLeo frei, der jedoch in Korbnähe übers Brett nur den Ring trifft. Zwar holen sich die Bonner die Kugel zurück, ehe Pollard selbst einen Turnover begeht. Nach dieser Durstrecke auf beiden Seiten ist es wieder einmal Thiemann, der einen sauberen Hakenwurf einschweißt. ALBA liegt ganz klar auf Kurs!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
26
16:07
Tolles Ballhandling von Lô, der im Low-Post seinen Verteidiger ins Leere laufen lässt und die Murmel anschließend butterweich aus dem Handgelenk ins Netz fliegen lässt. Giffey legt per offenem Dreier nach und erzwingt schon die nächste Baskets-Auszeit!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
24
16:03
Aktuell spielt hier Bonn gegen Sikma - und Letzerer hat die Nase vorn! Beim Kapf um den Offensivrebound hängt das Berliner Mastermind Pollard dank starkem Einsatz ein Foul an und verwandelt den folgenden Ballbesitz höchstpersönlich per Distanzwurf! Der ALBA-Vorsprung wächst auf 15 Punkte an, und so langsam müssen sich die Gäste etwas einfallen lassen gegen den Alleskönner im gelben Dress!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
23
16:01
Dennoch: Auf jede gute Aktion der Rheinländer hat ALBA derzeit eine Antwort! So auch diesmal, wo erneut Siva einen Fastbreak fährt und am Ende klug auf den freien Sikma ablegt. Dieser schraubt seine Ausbeute per ganz einfachem Korbleger auf stolze 13, während Bonn zur Auszeit bittet!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
23
16:00
Sikma führt die Albatrosse zu einem persönlichen 5:0-Lauf, doch nach einem missglückten Steal von Siva steht Gailius komplett blank in der Ecke und kontert eiskalt.
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
22
15:58
Willkommen zurück in Berlin, wo sich die BBL per Shootout zurückmeldet! Sowohl Berlin als auch Bonn treffen ihre Würfe, was aktuell vor allem den Hausherren hilft.
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
21
15:57
Beginn 3. Viertel
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
20
15:43
Halbzeitfazit:
Von wegen Müdigkeit! ALBA hält mutige Bonner trotz einiger Probleme gut auf Abstand, weil offensiv bei den Hausherren bisher einfach mehr geht. Schon neun verschiedene Spieler trugen sich beim Favoriten aufs Scoreboard ein, dank zweier Dreier führt Mattisseck (8) diese Liste an. Überhaupt schießen die Hauptstädter mit 46% von Downtown aktuell die Lichter aus und können so auch das ein oder andere Foul zu viel kaschieren. Auf der anderen Seite zeigen auch die Baskets eine ordentliche Leistung, leiden aber noch unter zwischenzeitlich drei Minuten ohne Punkt. Auch eine Trefferquote von 22% aus dem Dreierland hilft den Rheinländern nicht, die vor allem defensiv einfach noch eine Schippe drauflegen müssen.
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
20
15:39
Ende 2. Viertel
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
20
15:38
Riesenwurf von Mattisseck, der aus neun Metern zum ganz tiefen Dreier ansetzt und diesen über Pollards ausgestreckte Hand hindurch zur erneuten acht-Punkte-Führung einschweißt!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
19
15:36
Diesmal macht Delow seine Sache besser, hält seine Arme konsequent oben und zwingt Gailiius mit viel Körperdruck zum Ballverlust tief in der Berliner Zone. So fällt das Bonner Comeback vorerst aus!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
18
15:35
Babb weckt die Rheinländer wieder auf! Der Shooting Guard zieht Delow unterm Korb davon und veredelt dessen Foul mit einem Korbleger übers ganz hohe Brett. Auch der folgende Freiwurf sitzt, und Bonn will den Rückstand vor der Pause nicht noch weiter wachsen lassen!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
17
15:33
Pech für die Gäste: Giffey fliegt bei einem Bonner Angriff auf Hagins, der liegenbleibt. Die folgende Überzahl nutzt Granger für den nächsten Dreier, und ALBA zieht auf acht Punkte davon!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
17
15:30
Granger vergoldet den folgenden ALBA-Angriff per Distanzwurf, und erneut heißt es: Auszeit Bonn!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
16
15:29
Riesenblock von Lammers, der Lischka mit beiden Händen unter dem Korb amtlich abräumt! Der Bonner zieht eigentlich mit enorm viel Platz zum Korb, doch das perfekte Timing des Berliners ist zu viel für ihn!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
14
15:28
Die guten Quoten des Auftaktviertels ist passé, stattdessen beißen sich beide Mannschaften nun die Zähne an der gegnerischen Defensive aus. Fontecchio liest einmal gut die Bonner Abwehr und findet den freien Lammers, weil Bonns Center Kratzer hinten anderweitig beschäftigt ist. Genau solche einfachen Würfe braucht es in so einer zerfahrenen Phase!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
12
15:24
Der zweite Abschnitt beginnt erneut mit Vorteil ALBA: Erneut klaut Siva im Spielaufbau den Spalding und darf dann in aller Seelenruhe zum Korbleger gondeln. Bonns Coach Jovović zieht die erste Auszeit, aus der die Rheinländer mit einem tiefen Hagins-Zweier erfolgreich zurückkommen!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
11
15:20
Beginn 2. Viertel
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
10
15:20
Viertelfazit:
Munterer Beginn in der Hauptstadt! Angeführt von Center Thiemann gehörten ALBA die ersten fünf Minuten, doch mit aufmerksamer Defensivarbeit bissen sich die Westdeutschen zurück in die Partie. Dank sieben Punkten von Babb und jeweils vier Zählern und Rebounds von Kratzer drehten die Bonner den Spieß um, ehe Giffey kurz vor Ende des ersten Abschnitts der Ausgleich gelang. Beide Teams spielen mit viel Tempo und Energie, so darf es gerne weitergehen!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
10
15:18
Ende 1. Viertel
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
10
15:17
Den Ballgewinn können die Albatrosse jedoch nicht in Punkte verwandeln, stattdessen ziehen die Baskets noch einmal das Tempo an! Dank zweier dynamischer Abschlüsse am Korb von Bankspieler Mićović sichert sich Bonn kurz vor Viertelende die Führung!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
9
15:16
Klasse Defensivsequenz der Gastgeber, die Pollard bei einem versuchten Pick'n'Roll mit DiLeo konsequent unter Druck setzen. Bedrängt von zwei Gegenspielern begeht der US-Boy einen Schrittfehler und somit den dritten Ballverlust der Rheinländer in dieser Partie.
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
8
15:11
Bonn schlägt zurück! Mit einem 7:0-Lauf meldet sich der Außenseiter zurück, gekrönt von einem offenen Dreier durch Babb!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
7
15:10
Schrecksekunde für ALBA! Beim Ziehen zum Korb wird Bonns Pollard gefoult und fällt dabei in die Rippen von Mattisseck. Dieser geht zu Boden und leidet deutlich sichtbar Schmerzen, scheint aber erst einmal weitermachen zu können!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
6
15:09
Leon Kratzer macht in den ersten Minuten einen starken Eindruck und schließt immer wieder am Korb ab. Gegen seinen alten Mentor Johannes Thiemann setzt sich der frisch gebackene Nationalspieler sowohl in der Offensive als auch am eigenen Korb gut durch und hält seine Farben im ersten Viertel so im Spiel!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
4
15:07
Beide Teams beginnen die Partie forsch und mit viel Energie. Den ersten Dreier von Gailius kontert Siva nach cleverem Steal per einfachem Korbleger im Fastbreak. Berlin legt direkt zwei Dreier nach, wieder durch Siva sowie mit Mattissecks erstem Wurf in der Partie. Folgerichtig ziehen die Gelben zum ersten Mal ein wenig davon!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
2
15:04
Rrrrumms, Sikma lässt es direkt krachen! Der Anführer der Hausherren scheint von seinem heftigen Sturz im Zenit-Spiel keine Nachwirkungendavongetragen zu haben und hämmert direkt einen Alley-Oop durch die Reuse. Willkommen in Berlin, liebe Bonner!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
1
15:02
Spielbeginn
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
15:01
Der Schlüsselspieler der Gäste ist Kreativkopf Hagins, der heute auf Gegenspieler Mattisseck treffen wird. Der Strippenzieher der Baskets setzt besonders gerne den Litauer Gailius ein, doch auch Neu-Nationalspieler Kratzer könnte die Berliner Lücken unter dem Korb ausnutzen.
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
14:58
Bittere Nachricht für ALBA im Nachgang des Zenit-Spiels: Marcus Eriksson fällt aufgrund einer Bänderverletzung für mindestens zwei Wochen aus - seine Dreier werden den Hauptstädtern enorm fehlen. Entsprechend muss Peyton Siva deutlich mehr Last auf seine Guard-Schultern nehmen und meinte vor dem Spiel bei MagentaSport: "Wir müssen heute den Schalter umlegen, mehr Fokus auf die Details legen und einfach konzentrierter spielen!"
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
14:52
Zuletzt mussten die Albatrosse in der EuroLeague gegen Zenit St. Petersburg aufgrund der schweren Beine im Schlussviertel der engen Taktung Tribut zollen und verpassten nach dem knappen Sieg am Mittwoch gegen Lyon sowie dem letzten BBL-Erfolg in Oldenburg den dritten Pflichtspielsieg in Folge. Die Baskets sind demgegenüber deutlich ausgeruhter, reisen jedoch nach zwei Ligapleiten sowie einem 82:90 im Pokal gegen Berlin mit drei Niederlagen in Folge an. Klar ist: Bonn muss heute eine Schippe drauflegen, dann aber ist eine Überraschung drin!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
14:48
Tradition pur: Bereits ganze 52 Mal trafen die Jungs aus der neuen deutschen Hauptstadt Berlin auf die Vertreter der alten BRD-Kapitale Bonn! Mit satten 34 Erfolgen für ALBA, darunter jedes einzelne Aufeinandertreffen der vergangenen neun Jahre, sind die Rollen dennoch recht klar verteilt. Aber: Mehr denn je spekuliert der fünfmalige Vizemeister Bonn auf die müden Beine der Hausherren, die heute ihre sage und schreibe achte Partie in 18 Tagen absolvieren!
ALBA BERLIN Telekom Baskets Bonn
14:39
Willkommen in der Hauptstadt! Am dritten Spieltag der noch jungen BBL-Saison freuen wir uns mit ALBA gegen Bonn auf einen echten Klassiker des deutschen Basketballs! Die Berliner werden als Favorit geführt, doch gegen den alten Rivalen sind die Bonner stets bis in die Haarspitzen motiviert - los geht's um 15 Uhr!