Datencenter
18.12.2012 / 20:00
Beendet
EWE Baskets Oldenburg
83:62
Mitteldeutscher BC
Oldenburg
Mitteld. BC
26:1311:1015:1831:21

Liveticker

40
21:39
Fazit: Obwohl die Baskets bisweilen über mehrere Minuten keinen Korb zustande bringen konnten, springt am Ende doch noch eine stattliche Ausbeute heraus. Verantwortlich dafür sicherlich das starke Anfangs und Schlussviertel. Vor allem aus der Distanz war man dem MBC heuer haushoch übelegen und netzte gleich zehnmal bei achtzehn Versuchen ein. Zudem leistete man sich weniger Ballverluste. Bester Korbjäger in Reihen der Oldenburger ist Julius Jenkins mit 22 Zählern. Robin Smeulders kommt auf zwölf. Seine Treffer waren ganz besonders wichtig, konservierten sie doch gen Ende des dritten und am Anfang des vierten Viertels den Vorsprung seiner Farben. Beim MBC langte es nur bei Chad Timberlake (19) und bei Hördur Vilhjalmsson (16) zu einem zweistelligen Punktwert.
39
21:32
Mit sieben Punkten binnen zwanzig Sekunden machen besagter Jenkins und Joyce den Sack zu.
38
21:31
Von jenseits der Dreierlinie glänzt Jenkins mit fünf Treffer bei sechs Versuchen. Innerhalb der Linie hat es bislang nur zu einer Quote von 25 Prozent gelangt.
36
21:27
Und weil er sich ja scheinbar doch ganz gut angefühlt hat kontert er den Dreier vom Akteur der Gäste, Devin Uskoski, gleich mal aus gleicher Distanz. Dem MBC bleiben jetzt noch genau vier Minuten um vierzehn Punkte aufzuholen!
36
21:26
Julius Jenkins erbringt den Nachweis, dass noch jemand anderes als der ehemalige Spieler der University of Portland den Korb trifft für die Baskets.
34
21:22
Die Gäste haben immer noch keinen Korb gemacht im abschließenden Spielabschnitt. Für die Baskets punktet immerhin der niederländische Deutschösterreicher mit der Vergangenheit in den USA: Robin Smeuldes nun mit acht Punkten in Folge für die Baskets.
32
21:16
Robin Smeulders sorgte schon für den Schlusspunkt im dritten Viertel und eröffnet nun auch den Korbreigen des Vierten mit einem Schuss aus der Nahdistanz. Der MBC ist gefordert und bringt bislang noch nichts zu Stande.
30
21:14
Viertelfazit: Um noch eine Chance auf den Sieg zu haben, muss der MBC weiter konzentriert zu Werke gehen und an die stärkere Darbietung zu Beginn des dritten Viertels anknüpfen. Leider, aus Sicht der Mannen aus Weißenfels, nimmt man sich aber die ein oder andere Kunstpause und gerät dann wieder ins Hintertreffen.
29
21:08
Der MBC hat sich schon bis auf sechs Punkte herangeschlichen, ehe sie von zwei erfolgreichen Dreier der Baskets wieder zurückgeworfen werden.
26
21:02
Der MBC hat seinen Rückstand nun auf neun Punkte reduziert. In einem Duell zweier eher schwacher Mannschaften haben sie momentan noch den etwas besseren Wurfrhythmus.
23
20:57
Es geht weiter wie gehabt. Die Mannschaften schmeißen fast alles daneben! Bislang hat es in mehr als vier Minuten in der zweiten Halbzeit zu jeweils zwei Punkten gereicht.
20
20:41
Halbzeitfazit: Die Baskets sind ihrem Gegner bislang nur in den Bereichen Dreipunktwurf und Ballvortrag überlegen. Dank besserer Distanzwurfquote und weniger Ballverlusten (2 zu 11) gehen die Hausherren mit einem Vorsprung von vierzehn Punkten in die Kabine. Bester Korbjäger auf dem Parkett ist bislang MBC-Spieler Chad Timberlake mit elf Punkten.
20
20:35
Mit einem Nahdistanzwurf bricht Dru Joyce den Bann.
19
20:34
Die Baskets haben nun aber auch eine mehrere Minuten währende Durststrecke. Während dieser haben die Mitteldeutschen dem Gegner schon sechs Punkte eingeschenkt und den Rückstand von neunzehn auf dreizehn Punkte reduziert.
18
20:32
Verwundert reiben wir uns die Augen! Der MBC bringt doch glatt einen Ball im Korb unter. Sebastian Machovski ist mindestens genauso platt und braucht erstmal eine Auszeit...
15
20:26
Wir wollen nicht hoffen, dass sich die Akteure nun jeweils immer knapp zwei Minuten Zeit lassen um den Punktestand zu verändern. Momentan sind Körbe eher rar...
13
20:24
Der Sekundenzeiger hat fast zwei Runden gedreht, ehe es hier mal wieder einen erfolgreichen Abschluss zu bestaunen gibt. Robin Smeulders zeichnet für diesen verantwortlich. Auf der Gegenseite findet Hördur Vilhjalmsson einige Sekunden später die passende Antwort. Nun aber wieder Leerlauf...
10
20:18
Viertelfazit: Mit Feldwurfquoten jenseits der sechzig Prozent dominieren die Baskets das erste Viertel. Gegen die unglaublich selbstbewusst aufspielenden Oldenburgern fehlen dem MBC hingegen bislang noch die Mittel. Von vier Freiwürfen haben die Norddeutschen übrigens erst einen versenkt! Gut, dass diese im ersten Spielabschnitt noch nicht so stark ins Gewicht fallen.
9
20:15
Der zuletzt angeschlagene Konrad Wysocki steht Sebastian Machovski wieder zur Verfügung. Bis dato konnte er aber noch keinen Punkt machen.
7
20:11
Dank besserer Quote, fehlerfreiem Ballvortrag und der Dominanz unter beiden Körben ziehen die Ostfriesen nun langsam auf und davon. Binnen drei Minuten bürden sie dem Gegner neun Punkte Rückstand auf.
3
20:04
Adam Chubb gewinnt den Sprungball und Chris Kramer besorgt die ersten Punkte für den Gastgeber. In der Folge gibt es noch einen erfolgreichen Dreipunktwurf von Dur Joyce, ehe der MBC das Basketballspielen anfängt und seinerseits fünf Punkte in Folge erzielt.
19:55
Poropat hat großen Respekt vor der Mannschaft seines Amtskollegen Sebastian Machowski. Aus einer starken Defensive heraus forciere sie bisweilen den schnellen Gegenangriff. Er möchte dem gut organisierten Gegner heute mit der mannschaftlichen Geschlossenheit in Defensive und Offensive beikommen.
19:51
Die Baskets erwartet heute ein schwer berechenbarer Gegner. Beim MBC ragen zwar Chad Timberlake und Härdur Vilhjalmsson als regelmäßige Scorer heraus, dennoch setzt Trainer Poropat auf eine Rotation von zehn Spielern. Aufgrund dieser Ausgeglichenheit kann das Team auch einen etwaig schlechten Tag eines Akteurs kompensieren. Zudem sind die Gäste in der Fremde bislang erfolgreicher als im heimischen Weißenfels.
19:46
Die Mitteldeutschen haben sich durch die jüngsten richtig guten Ergebnisse aus dem Tabellenkeller herausgearbeitet und hält nun Anschluss zum mittleren Drittel des Klassements. Favorit der heutigen Begegnung ist aber wohl trotzdem Oldenburg. In bislang vierzehn Spielen glückten den Ostfriesen neun Siege, gleichbedeutend mit dem vierten Platz. Zuletzt siegte man im prestigeträchtigen Derby bei den Artland Dragons und daheim knapp gegen die Frankfurt Skyliners.
19:43
Mit dem Selbstvertrauen aus drei Siegen in Folge tritt der MBC aus Weißenfels heute bei den Baskets aus Oldenburg an. Herzlich Willkommen zu dieser vorgezogenen Partie des vierzehnten Spieltages.